Finnische Nationalmannschaft benannt

Als eine der ersten Nationen hat Finnland seine Nationalmannschaft für die Saison 22/23 nominiert. Sie besteht ausschließlich aus Einzelläuferinnen und -läufern.: Lotta Artimo, Pihla Bergman, Linnea Ceder, Arttu Juusola, Janna Jyrkinen, Iida Karhunen, Petra Lahti, Matias Lindfors, Olivia Lisko, Oona Ounasvuori, Emmi Peltonen, Minja Peltonen, Rosa Reponen, Jenni Saarinen, Makar Suntsev, Valtter Virtanen


Während Roman Galay und Laura Karhunen ihre Laufbahn beendet haben, kann Nella Pelkonen bei einem Test Ende Juni noch den Sprung in die Auswahl schaffen.

Antworten 3

  • Zitat


    Als eine der ersten Nationen hat Finnland seine Nationalmannschaft für die Saison 22/23 nominiert. Sie besteht ausschließlich aus Einzelläuferinnen und -läufern


    Was ist dann mit dem finnischen Eistanzpaar? Vor Kurzem wurden sie noch unter "Die Programme [für die Saison] 22/23" mit ihrer FD-Musik hier im Blog zitiert.


    Zitat

    Juulia Turkkila / Matthias Versluis FIN

    RD:

    FD: Klaviersonate Nr. 20 in A-Dur, IV. Rondo: (Allegretto) von Franz Schubert

  • Bislang wurden nur die Einzelläufer benannt. Vielleicht kommen später noch Paare. Oder die beiden erhielten tatsächlich keinen Platz in der Nationalmannschaft.

  • Oder die beiden erhielten tatsächlich keinen Platz in der Nationalmannschaft.

    Das wäre ein Ding. Sie sind die Gewinner der Nebelhorn Trophy im Eistanz, auch sonst erfolgreicher als der in die Nationalmannschaft berufene Valtter Virtanen und so manch anderer der oben genannten Nationalmannschaftsmitglieder.

  • Diskutieren Sie mit!