ISU Grand Prix of Figure Skating NHK Trophy: Die Frauen

Der zweite Wettbewerb der nHK Trophy ist das Kurzprogramm der Frauen. Bisher hat sich noch keine Läuferin für das Finale qualifiziert. Diesmal können gleich sechs Läuferinnen ihr Ticket aus eigener Kraft lösen. Natürlich nicht alle sechs gleichzeitig. Hier die sechs Teilnehmerinnen in der Reihenfolge ihrer Bestleistung::


Kaori SAKAMOTO (22) aus Japan Weltrangliste: 1 / Bestleistung: 236.09): Sie lief bereits zehnmal in der GP Serie und gewann den ISU GP Skate Canada 2022. Damit reicht ihr schon ein dritter Platz um das Finale zu erreichen.. Im Finale 2018 belegte sie den vierten Rang. Sie ist die aktuelle Weltmeisterin und Dritte der olympischen Spiele 2022. Im Jahr 2018 gewann sie auch die 4CC. In dieser Saison war sie Zweite der ISU CS Lombardia Trophy 2022. Ihre Trainer sind Sonoko Nakano, Mitsuko Graham, Sei Kawahara, die Choreografien kommen von Rohene Ward, Marie-France Dubreuil, Samuel Chouinard. Ein Janet Jackson Medley begleitet sie durch das Kurzprogramm, in der Kür hören wir Elastic Heart by Sia, Sia Furler, Thomas Pentz, Andrew Swanson..


Yelim KIM (19) aus Korea (7. / 213.97): Sie steht vor ihrem fünften Start in der GP-Serie. Als Zweite des Grand Prix de France wäre sie mit einem Sieg im Finale. Ein zweiter Platz würde ihr zumindest die Chance dazu bewahren. Sie war Neunte der olympischen Spiele 2022. Elte der WM 2021 und Dritte der 4CC 2022. In dieser Saison gewann sie die ISU CS Finlandia Trophy 2022 und die ISU CS U.S. International FS Classic 2022. Ihr Trainer ist Hea Sook Shin, ihr Choreograf David Wilson. Sie läuft im Kurzprogramm zu "Mercy" by Max Richter und in der Kür zu "Summer Of 42".


Rinka WATANABE (20) aus Japan (30. / 213.14): Sie gewann beim Skate Canada gleich ihren ersten GP. Damit reicht ihr ein dritter Rang, um vorzeitig das Finale zu erreichen. Auch in der Challenger Series lief sie erst einmal und gewann in dieser Saison die ISU CS Lombardia Trophy 2022. Sie wird von Kensuke Nakaniwa, Makoto Nakata, Momoe Nagumo, Aya Tanoue trainiert. Für die Choreografien zeichnen Kenji Miyamoto, Cathy Reed verantwortlich. Im Kurzprogramm läuft sie zu El Tango De Roxanne (Moulin Rouge soundtrack) by Sting, performed by Ewan McGregor, Jose Feliciano und in der Kür zu Jin (soundtrack) by Yu Takami, Seiko Nagaoka, Kan Sawada.


Audrey SHIN (18) aus den USA (13. / 203.86): Bisher lief sie viermal in der GP-Serie. In dieser Saison war sie Fünfte des GP von Frankreich. Sie war Vierte der 4CC 2022. In dieser Saison war sie Vierte der ISU CS U.S. International FS Classic 2022. Ihre Trainerin ist Tammy Gambill, die Choreografien kommen von Pasquale Caremlengo. Sie läuft im Kurzprogramm zu "Yo Soy Maria" by Astor Piazzolla und in der Kür zu "The Offering, The Giving, Heroes" by Michael W Smith.


Eva-Lotta KIIBUS (19) aus Estland (45. / 202.04); Sie läuft erst zum dritten Mal in der GP-Serie. Dabei war sie Sechste des ISU GP Rostelecom Cup 2020. Sie war Teilnehmerin der olympischen Spiele 2022 und nahm zweimal an einer WM teil. Zweimal war sie auch Teilnehmerin an einer EM und belegte 2020 den siebten Platz. In dieser Saison war sie Zwölfte der ISU CS Finlandia Trophy 2022 und Dritte der ISU CS Nebelhorn Trophy 2022. Ihr Trainer ist

Thomas Kennes, ihr Choreograf Benoit Richaud. Im Kurzprogramm läuft sie zu Baiana by Barbatuques, in der Kür zu Shallow by Lady Gaga, Bradley Cooper und I’ll Never Love Again by Lady Gaga, Bradley Cooper.


Amber GLENN (22) aus den USA (22. / 201.02): Sie steht vor ihrem achten Grand Prix Start. Als Dritte des Skate Canada bringt sie nur ein Sieg direkt in das Finale. In dieser Saison war sie Vierte der ISU CS Lombardia Trophy 2022 und Dritte der 2022 Cranberry International. Sie trainiert bei Damon Allen, Tammy Gambill, die Choreografien kommen von Katherine Hill, Misha Ge. Sie wird im Kurzprogramm zu "Hit the Road Jack" (RayCharles Cover) by 2WEI Featured Artist Bri Bryant und in der Kür zu "Without You" by Ursine Vulpine (Frederick Lloyd) ft. Annaca laufen.


Olga MIKUTINA (19) aus Österreich (33. / 198.77): Sie wird zum dritten Mal in einem GP laufen. In dieser Saison war sie Zehnte beim Grand Prix de France.. Bei den olympischen Spielen 2022 belegte sie den 14. Platz und war Achte der WM 2021. Zweimal nahm sie bislang an einer EM teil. In dieser Saison war sie Neunte der ISU CS Finlandia Trophy 2022 und Siebte der ISU CS Nebelhorn Trophy 2022. Ihre Trainerin ist Elena Romanova, ihr Choreograf Rostislav Sinitsyn. Sie läuft im Kurzprogramm zu "My Nocturnal Serenade" by Yohio und in der Kür zu "The Curse" by Agnes Obel und "Dawn Of Faith" (The OA Part II Trailer Music) by Eternal Eclipse, Thomas-Adam Habuda.


Rion SUMIYOSHI (19) aus Japan (52 / 194.34): Der Grand Prix de France war ihr erster GP, wo sie Dritte wurde. Mit einem Sieg würde sie das Finale erreichen. Sie ist die Achte der Junioren-WM 2022. Ihre Trainer sind Koji Okajima, Noriko Sato, ihre Choreografinnen Cathy Reed, Shae-Lynn Bourne. Sie läuft im Kurzprogramm zu "White Flowers Take Their Bath" by Mari Samuelsen, Meredi, Scoring Berlin, Jonathan Stockhammer und in der Kür zu "Enchantress - Two Steps From Hell" by Thomas J. Bergersen.


Seoyeong WI (17) aus Korea (71. / 193.30): Sie wird zu zweiten Mal in der GP-Serie starten. Bisher war sie Neunte der ISU GP NHK Trophy 2021. I dieser Saison war sie Zweite der ISU CS Nebelhorn Trophy 2022. Sie trainiert bei Hyungkyung Choi, die Choreografien kommen von Yeaji Shin. Im Kurzprogramm läuft sie zu Dawn (from "Pride and Prejudice") und in der Kür zu Bolero (from "Moulin Rouge").


Starr ANDREWS (21) aus den USA (24. / 191.26): Bisher absolvierte sie sechs GP-Starts. Als Zweite des Skate Canada wäre sie mit einem Siefg sicher im Finale. Ein zweiter Platz reicht mit großer Wahrscheinlichkeit ebenfalls. Zweimal lief sie bei den 4CC und war 2018 Siebte. Ihre Trainer sind Derrick Delmore, Peter Kongkasem, Ivan Dinev, Anastasiya Sharenkova, die Choreografien kommen von Derrick Delmore. Sie läuft im Kurzprogramm zu Dancing with the Devil by Demi Lovato und in der Kür zu Je suis malade performed by Hugo Silver und by Lara Fabian.


Niina PETROKINA(18) aus Estland (17. / 188.86): Sie gab beim Skate Canada ihr Grand Prix Debüt und wurde Sechste.. In der Challenger Series war sie fünfmal am Start und einmal Zweite und dreimal Dritte. In dieser Saison war sie Dritte der ISU CS Budapest Trophy 2022 und Elfte der ISU CS Nebelhorn Trophy 2022. Sie war Achte der EM 2022. Ihre Trainerin ist Svetlana Varnavskaja. Die Choreografien kommen von Adam Solya (SP), Mark Pillay (FS). Sie läuft im Kurzprogramm zu Give Us a Little Love by Fallulah und in der Kür zu Dusty Road by Havasi und Prelude (The Age Of Heroes) by Havasi.


Seoyeon JI (16) aus Korea (69. / 179.23): Sie trat bisher kaum in Erscheinung. Ihr einziger internationaler Wettbewerb bei den Frauen war ein dritter Platz bei den ISU CS Autumn Classic International 2021. Ihre Trainerin ist Tammy Gambill, die Choreografien kommen von Ilona Melnichenko, Drew Meekins, Misha Ge. Sie läuft im Kurzprogramm zu Song For The Little Sparrow by Abel Korzeniowski und in der Kür zu Matrix Resurrections (soundtrack).


Das Kurzprogramm beginnt am Freitag um 06:15 Uhr, die Kür am Sonnabend um 05:50 Uhr. TV-Übertragungen sind nicht geplant. Live-Übertragungen gibt es bei Discovery+, dem Eurosportplayer und dem ISU-Stream. Der ISU-Stream wird aber in Deutschland blockiert.