ISU World Junior Figure Skating Championships 2023: Miura im Kurzprogramm vorn - Rossi Dritter

Der Sieger der Four Continents Kao MIURA aus Japan hat das Kurzprogramm der Junioren für sich entschieden. Er bekam leichte Abzüge für seine Kombination und hatte am Ende 85.11 Punkte auf seinem Konto. Mit 80.56 Punkten folgt der Kanadier Wesley CHIU auf dem zweiten Platz. Für seine Kombination bekam er ein paar Abzüge mehr, als der Spitzenreiter. Der Schweizer Naoki ROSSI steigerte seine Bestleistung um vier Zähler auf 79.46 Punkte und holte sich überraschend den letzten freien Platz auf dem Podium. Auch er bekam Abzüge für die Kombination.

Um eineinhalb Punkte konnte sein Landsmann Noah BODENSTEIN seine Bestleistung steigern. Er erzielte 62..83 Punkte und belegte den 16. Platz.

Um 5.01 Punkte konnte sich Hugo Willi HERRMANN aus Deutschland verbessern, trotz Abzügen für alle drei Sprünge. Mit 54.71 Punkten verpasste er auf Platz 33 den Einzug in das Kürfinale aber deutlich. Österreichs Teilnehmer Tobia OELLERER belegte mit 43.85 Punkte nur den 40. Platz.


Ergebnis des Kurzprogramms

Judges Scores


Das Kurzprogramm in voller Länge


Einige der verlinkten Videos müssen per Hand gestartet werden.