ISU World Figure Skating Championships 2023: Rhythm Dance mit Führung für Bates / Chock

Herzlich Willkommen im Eiskunstlaufblog

Das Eiskunstlaufblog ist die wahrscheinlich größte deutschsprachige Community zum Thema Eiskunstlauf. Aktuell haben wir plattformübergreifend 1147 Mitglieder. Gäste erhalten Zugriff auf die News und weite Teile des Forums. Eine Anmeldung ist dennoch von Vorteil. Die Diskussionen zu den einzelnen Wettbewerben, die Galerie und der Kalender mit allen Wettbewerbsterminen steht nur Mitgliedern der Community zur Verfügung. Außerdem macht ja eine Diskussion erst richtig Spaß, wenn sich viele Eiskunstlauffreunde daran beteiligen.


Das Eiskunstlaufblog wünscht einen angenehmen Aufenthalt auf unseren Seiten.

Abgesehen von den geringen Punktabständen zwischen den Rängen zwei und fünf gab es im Rhythm Dance keine Überraschung. Madison CHOCK / Evan BATES aus den USA gewannen den Teil-Wettbewerb mit 91.94 Punkten. Zweite wurden die Italiener Charlene GUIGNARD / Marco FABBRI, die es auf 88.21 Punkte brachten. Rang drei holten sich mit 87.34 Punkten Piper GILLES / Paul POIRIER aus Kanada.

Die auf dem vierten Platz liegenden Briten Lilah FEAR / Lewis GIBSON haben mit 86.56 Punkten ebenso noch eine Medaillenchance wie die Fünften Laurence FOURNIER BEAUDRY / Nikolaj SOERENSEN aus Kanada (85.59). Caroline GREEN / Michael PARSONS aus den USA liegen als Sechste mit 78.74 Punkten weit zurück.

Das deutsche Paar Jennifer JANSE VAN RENSBURG / Benjamin STEFFAN holte 67.95 Punkte und liegt vorerst auf dem 15. Platz. Mit einer kleinen Steigerung ihrer Bestleistung wäre ein Klopfen an die Top Ten möglich gewesen. Leider verfehlten sie ihr bestes Ergebnis um rund viereinhalb Punkte.


Ergebnis des Rhythm Dance

Judges Scores


Der Rhythm Dance in voller Länge (ISU-Stream, in Deutschland gesperrt)

Der Rhythm Dance in voller Länge (Discovery+, kostenpflichtig)