Advertisements

Home » Articles posted by Karl-Heinz Krebs

Author Archives: Karl-Heinz Krebs

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Skate Celje 20. November 2019 – 24. November 2019 City Park, Partizanska cesta, 3000 Celje, Slowenien
  • Open d'Andorra 20. November 2019 – 24. November 2019 Palau de Gel d’Andorra, Av. Sant Joan de Caselles, AD100 Canillo, Andorra
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 – 24. November 2019 Makomanai Okunai Kyōgijō, 1-1 Makomanaikōen, Minami-ku, Sapporo, Hokkaido 005-0017, Japan
  • Bosphorus Istanbul Cup 2019 25. November 2019 – 30. November 2019 Silivrikapı İce Rink, Silivrikapı, Hisaraltı Cd. No:111, 34107 Fatih/İstanbul, Türkei
  • Southeast Asian Games 30. November 2019 – 2. Dezember 2019
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ORF überträgt Eiskunstlauf-EM

Der ORF wird in Österreich die Europameisterschaft 2020 übertragen, dass teilt der Sender heute in einer Pressemitteilung mit. Die EM findet vom 20. bis 26. Januar in Graz statt. In der Meldung heißt es weiter: “ Der Rechte-Vertrag umfasst außerdem weitere von der ISU (International Skating Union) durchgeführte Eisschnelllauf-, Short-Track- und Eiskunstlauf-Bewerbe bis zur Saison 2022/23.“ Damit dürften auch die GP-Rechte in diesem Paket enthalten sein.

Advertisements

ISU CS Warsaw Cup 2019: Der vierte Tag

Heute standen noch die Entscheidungen im Eistanz und bei den Damen auf dem Programm. Im Eistanz gewannen die Franzosen Marie-Jade LAURIAULT / Romain LE GAC mit 185.48 Punkten vor den Russen Ksenia KONKINA / Pavel DROZD, die nach dem Rhythm Dance noch geführt hatten. Sie bekamen 178.43 Punkte. Mit 172.16 Punkten wurden Caroline GREEN / Michael PARSONS aus den USA Dritte.
Vierte wurden Evgeniia LOPAREVA / Geoffrey BRISSAUD FRA (167.28), Fünfte Justyna PLUTOWSKA / Jeremie FLEMIN POL (156.49) und Sechste Alicia FABBRI / Paul AYER CAN (155.77).

(mehr …)

Presseschau vom 17. November 2019

Paganini wird in Moskau Siebente

Ziegler/Kiefer beim Grand Prix in Moskau starke Vierte

Berliner Duo holt erste Karriere-Medaille

Ziegler/Kiefer nähern sich Podestplatz

Eiskunstlauf: Hase/Seegert auf dem Treppchen – Schott mit Kür-Bestleistung Neunte

ISU CS Warsaw Cup 2019: Der dritte Tag

Jessica CALALANG / Brian JOHNSON  aus den USA sind die Sieger des Paarlauf-Wettbewerbs beim ISU CS Warsaw Cup 2019. Sie erhielten 191.46 Punkte. Ein unterrotierter dreifacher Salchow kostete in der Kür wichtige Punkte, sie konnten sich hier aber doch knapp mit 123.26 Punkten durchsetzen.  Zweite wurden Alina PEPELEVA / Roman PLESHKOV aus Russland. Sie erhielten 188.79 Punkte. Ein Sturz beim dreifachen Wurflutz kostete den möglichen Sieg. So blieben sie auch in der Kür mit 121.73 Punkten Zweite. Rang drei geht an die Kanadier Justine BRASSEUR / Mark BARDEI die 172.21 Punkte erhielten. Sie bekamen Abzüge für beide Würfe und ihre Kombination. In der Kür wurden sie mit 114.54 Punkten ebenfalls Dritte.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Zweiter Sieg für BOIKOVA / KOZLOVSKII – Paukenschlag durch HASE / SEEGERT

Das russische Paar Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII hat den Paarlauf-Wettbewerb beim ISU GP Rostelecom Cup 2019 für sich entschieden und damit seinen zweiten GP-Sieg beim zweiten Start eingefahren. Außerdem qualifizierten sie sich als zweites Paar nach Cheng PENG / Yang JIN für das Finale. Dabei lieferte das junge russische Paar einen beeindruckenden Auftritt. Ihr Kür war absolut makellos. Die erzielten 149.34 Punkte sind das drittbeste Ergebnis seit Einführung des neuen Wertungssystems. Insgesamt sind sie mit 229.48 Punkten nun sogar die Nummer zwei der Welt. Damit haben sie ihre Landsleute Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV entthront, denen sie hier zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit eine Niederlage beibrachten und die damit das Finale mit hoher Wahrscheinlichkeit verpassen werden. Kampflos geben sie sich aber nicht geschlagen. Sie bekamen Abzüge für einen nur doppelt gesprungen Salchow und einen unterrotierten zweifachen Toeloop. Das war besser als beim Skate Canada. Mit 139.96 Punkten wurden sie zweite in der Kür und mit 216.77 Punkten auch insgesamt. Für eine freudige Überraschung sorgten Minerva Fabienne HASE / Nolan SEEGERT, die es mit 186.16 Punkten auf das Treppchen schafften. In der Kür gab es zwar Abzüge für den dreifachen Salchow und den dreifachen Wurf-Rittberger, doch nach 118.42 Punkten und Rang vier durften dann die Freudentränen bei Minerva kullern.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: TRUSOVAS zweiter Streich

Alexandra TRUSOVA aus Russland hat auch ihren zweiten Start in der GP-Serie erfolgreich gestaltet und den Damen-Wettbewerb des ISU GP Rostelecom Cup 2019 für sich entschieden. Gleichzeitig wird sie nun ihrer Trainingsgefährtin Anna Shcherbakova im Finale Gesellschaft leisten. Heute machte sie es aber spannend, denn zunächst stürzte sie beim vierfachen Salchow, später auch noch beim dreifachen Rittberger am Ende einer Kombination. Mit 160.26 Punkten gewann sie dennoch souverän die Kür und setze sich mit 234.47 Punkten auch insgesamt durch. Zweite wurde Evgenia MEDVEDEVA aus Russland mit 225.76 Punkten. Eine Steigerung ihrer Bestleistung um zwei Zähler. Sie bekam in der Kür Abzüge für ihren dreifachen Lutz. Nach ihrem Erfolg im Kurzprogramm belegte sie in der Kür mit 148.83 Punkten den zweiten Rang. Medvedeva hat damit die Finalteilnahme verpasst. Auch Maria BELL ist aus dem Rennen, obwohl sie ihren guten dritten Rang von Grenoble mit 205.67 Punkten wiederholen konnte. In der Kür unterlief ihr die eine oder andere Unsauberkeit, dennoch wurde sie auch hier mit 138.56 Punkten Dritte.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Zweiter Erfolg für SINITSINA / KATSALAPOV

Wie erwartet haben heute zwei Eistanzpaare den Einzug in das Grand-Prix-Finale perfekt gemacht. Als erste schafften das Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV aus Russland, die damit auch ihren zweiten Sieg in der Serie überhaupt schafften. Sie gewannen den Free Dance mit 126.06 Punkten und konnten damit ihre Führung nach dem Rhythm Dance ausbauen. Insgesamt kamen sie auf 212.15 Punkte und damit gut zwei Zähler mehr, als beim Cup of China. Die Sieger des Skate Canada Piper GILLES / Paul POIRIER aus Kanada mussten sich diesmal mit Rang zwei zufrieden geben. Mit 207.64 Punkten blieben sie auch knapp unter ihrer Siegerpunktzahl. Im Free Dance erreichten sie mit 125.08 Punkten ebenfalls den zweiten Platz. Beide Paare stehen damit jeweils zum zweiten Male im GP-Finale. Mit 185.01 Punkten folgen die Spanier Sara HURTADO / Kirill KHALIAVIN auf dem dritten Rang. Im Free Dance bekamen sie 113.00 Punkte und waren ebenfalls Dritte.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Samarin mit erstem GP-Sieg im Finale

Alexander SAMARIN aus Russland hat beim ISU GP Rostelecom Cup 2019 seinen ersten GP-Sieg errungen und sich damit gleichzeitig den Einzug in das Finale geschafft. Allerdings machte er es sich selbst sehr schwer. Er begann zwar stark mit einer Kombination aus vierfachem Lutz und dreifachem Toeloop, lieferte dann aber die beiden folgenden geplanten Vierfachen nur dreifach. Dennoch gewann er die Kür mit 171.64 Punkten und den Wettbewerb mit 264.45 Punkten. Zweiter wurde sein Landsmann Dmitri Aliev mit 259.88 Punkten. Er lief eine Sicherheitskür und verzichtete auf den vierfachen Lutz. Dafür brachte er sein Programm sauber nach Hause und wurde in der Kür mit 169.24 Punkten ebenfalls Zweiter. In der GP-Liste steht er mit 24 Punkten jetzt auf dem dritten Platz, kann aber noch von bis zu vier Läufern überholt werden. Makar IGNATOV komplettierte das russische Podium und hat sich damit eine gute Ausgangsposition für den Kampf um die vier letzten Finaltickets geschaffen. Obwohl er sich in der Kür keine nennenswerten Fehler erlaubte und mit 165.33 Punkten Dritter wurde, fiel er insgesamt mit 252.87 Punkten um einen Platz zurück.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Vor der Kür der Paare

Beim Skate Canada wurde hier über einen möglichen Machtwechsel im russischen Paarlauf spekuliert. Er könnte heute noch etwas weiter voran getrieben werden, denn Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII liegen erneut vor ihren Rivalen. Ihnen reicht bereits ein dritter Platz, um mit Sicherheit im Finale dabei zu sein. Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV müssten hingegen gewinnen, hätten aber auch als Zweite noch eine Chance. Beide Paare gehen mit fast identischen Sprüngen und Würfen in die Kür. Einziger Unterschied: Das erste Paar zeigt einen dreifachen Wurfflip, das zweite Paar einen dreifachen Wurfsalchow. Erfreulicherweise können Minerva Fabienne HASE / Nolan SEEGERT in den Kampf um Bronze eingreifen. Ihre Rivalen Ksenia STOLBOVA / Andrei NOVOSELOV liegen nur einen unkt vor ihnen. Auch diese beiden Paare unterscheiden sich bei ihren Sprüngen und Würfen kaum. Die Deutschen springen 3T+2T, die Russen 3T+2T+2T, die Deutschen zeigen den dreifachen Wurfsalchow, die Russen den dreifachen Wurfflip. Es dürfte also recht eng zugehen.
Nach ihrer tollen Kür in Grenoble lief es diesmal im Kurzprogramm nicht so gut für Miriam ZIEGLER / Severin KIEFER. Selbst eine tolle Kür reicht nicht mehr für Platz vier, vorausgesetzt natürlich, die anderen machen keine Fehler.

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Vor der Kür der Damen

Dass Evgenia MEDVEDEVA das Feld nach dem Kurzprogramm anführt, ist keine wirkliche Überraschung. Noch sind ihre Programmkomponenten höher, als die ihrer Rivalinnen. Technisch lag sie auf dem zweiten Platz. Den zu erwartenden Angriff will sie mit insgesamt sieben dreifachen Sprüngen parieren. Das dürfte ihr schwer fallen  Alexandra TRUSOVA fährt wie in Kanada schweres Geschütz auf. Dort gelangen ihr drei von vier Vierfachen, womit sie sich in das Geschichtsbuch des Eiskunstlaufs eintrug. Heute könnte ein neues Kapitel hinzukommen, denn sie plant erneut vier vierfache Sprünge zu zeigen: Salchow, Lutz und zweimal den Toeloop. Die beiden Toeloops dann noch kombiniert mit einem dreifachen Toeloop bzw. einem dreifachen Salchow. Sie benötigt Rang drei um mit Sicherheit das Finale zu erreichen. Dorthin will und kann auch Mariah BELL noch kommen. Dazu sollte sie aber gewinnen, oder mindestens Zweite werden. Das ist aber nur bei schweren Patzern der beiden Russinnen möglich. Sie selbst wird mit sieben dreifachen Sprüngen alles probieren. Um sich ihre Finalchance zu erhalten, muss sich Satoko MIYAHARA mindestens auf Rang drei vorschieben. Jeder Platz weiter vorn erhöht ihre Chancen deutlich. Von ihr sollen wir ebenfalls sieben dreifache zu sehen bekommen.
Alexia PAGANINI darf sich in der Kür in der letzten Gruppe mit den besten Läuferinnen dieses GP messen. Ein toller Erfolg. Mit sechs Dreifachen wird sie versuchen ihre Platzierung zu verteidigen. Und dann darf sie sicher bald ihren 18. Geburtstag zu Hause nachfeiern. Nicole SCHOTT hat ja beschlossen, ihre eigene Wertung aufzumachen und sich nur mit „erwachsenen“ Läuferinnen zu messen. Wo sie da die Altersgrenze zieht, ist nicht bekannt. Mariah Bell gehört aber mit Sicherheit dazu, denn sie ist fünf Monate älter als sie. Mit sechs dreifachen Sprüngen will sie versuchen den Rückstand von zehn Zählern etwas zu minimieren.

ISU GP NHK Trophy 2019

Kurzprogramme ab 04.23 Uhr22. November 2019
Noch 3 Tage.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 524 anderen Abonnenten an

Advertisements

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 4:33 – 5:47 Rhythm Dance
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 6:20 – 7:28 Kurzprogramm der Paare
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 8:55 – 10:29 Kurzprogramm der Damen
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 11:05 – 12:39 Kurzprogramm der Herren
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 4:15 – 5:40 Free Dance
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 6:35 – 7:54 Kür der Paare
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 8:50 – 10:40 Kür der Damen
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 11:25 – 13:15 Kür der Herren
  • ISU GP NHK Trophy 2019 24. November 2019 um 4:00 – 7:00 Schaulaufen
  • Kreuzer trifft: Norbert Schramm 1. Dezember 2019 um 16:45 – 17:15 Bayrisches Fernsehen

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.489.883 Besucher seit dem 16.10.13

Archive