Advertisements

Home » Ankündigungen

Category Archives: Ankündigungen

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Skate Celje 20. November 2019 – 24. November 2019 City Park, Partizanska cesta, 3000 Celje, Slowenien
  • Open d'Andorra 20. November 2019 – 24. November 2019 Palau de Gel d’Andorra, Av. Sant Joan de Caselles, AD100 Canillo, Andorra
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 – 24. November 2019 Makomanai Okunai Kyōgijō, 1-1 Makomanaikōen, Minami-ku, Sapporo, Hokkaido 005-0017, Japan
  • Bosphorus Istanbul Cup 2019 25. November 2019 – 30. November 2019 Silivrikapı İce Rink, Silivrikapı, Hisaraltı Cd. No:111, 34107 Fatih/İstanbul, Türkei
  • Southeast Asian Games 30. November 2019 – 2. Dezember 2019
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Vor der Kür der Paare

Beim Skate Canada wurde hier über einen möglichen Machtwechsel im russischen Paarlauf spekuliert. Er könnte heute noch etwas weiter voran getrieben werden, denn Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII liegen erneut vor ihren Rivalen. Ihnen reicht bereits ein dritter Platz, um mit Sicherheit im Finale dabei zu sein. Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV müssten hingegen gewinnen, hätten aber auch als Zweite noch eine Chance. Beide Paare gehen mit fast identischen Sprüngen und Würfen in die Kür. Einziger Unterschied: Das erste Paar zeigt einen dreifachen Wurfflip, das zweite Paar einen dreifachen Wurfsalchow. Erfreulicherweise können Minerva Fabienne HASE / Nolan SEEGERT in den Kampf um Bronze eingreifen. Ihre Rivalen Ksenia STOLBOVA / Andrei NOVOSELOV liegen nur einen unkt vor ihnen. Auch diese beiden Paare unterscheiden sich bei ihren Sprüngen und Würfen kaum. Die Deutschen springen 3T+2T, die Russen 3T+2T+2T, die Deutschen zeigen den dreifachen Wurfsalchow, die Russen den dreifachen Wurfflip. Es dürfte also recht eng zugehen.
Nach ihrer tollen Kür in Grenoble lief es diesmal im Kurzprogramm nicht so gut für Miriam ZIEGLER / Severin KIEFER. Selbst eine tolle Kür reicht nicht mehr für Platz vier, vorausgesetzt natürlich, die anderen machen keine Fehler.

Advertisements

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Vor der Kür der Damen

Dass Evgenia MEDVEDEVA das Feld nach dem Kurzprogramm anführt, ist keine wirkliche Überraschung. Noch sind ihre Programmkomponenten höher, als die ihrer Rivalinnen. Technisch lag sie auf dem zweiten Platz. Den zu erwartenden Angriff will sie mit insgesamt sieben dreifachen Sprüngen parieren. Das dürfte ihr schwer fallen  Alexandra TRUSOVA fährt wie in Kanada schweres Geschütz auf. Dort gelangen ihr drei von vier Vierfachen, womit sie sich in das Geschichtsbuch des Eiskunstlaufs eintrug. Heute könnte ein neues Kapitel hinzukommen, denn sie plant erneut vier vierfache Sprünge zu zeigen: Salchow, Lutz und zweimal den Toeloop. Die beiden Toeloops dann noch kombiniert mit einem dreifachen Toeloop bzw. einem dreifachen Salchow. Sie benötigt Rang drei um mit Sicherheit das Finale zu erreichen. Dorthin will und kann auch Mariah BELL noch kommen. Dazu sollte sie aber gewinnen, oder mindestens Zweite werden. Das ist aber nur bei schweren Patzern der beiden Russinnen möglich. Sie selbst wird mit sieben dreifachen Sprüngen alles probieren. Um sich ihre Finalchance zu erhalten, muss sich Satoko MIYAHARA mindestens auf Rang drei vorschieben. Jeder Platz weiter vorn erhöht ihre Chancen deutlich. Von ihr sollen wir ebenfalls sieben dreifache zu sehen bekommen.
Alexia PAGANINI darf sich in der Kür in der letzten Gruppe mit den besten Läuferinnen dieses GP messen. Ein toller Erfolg. Mit sechs Dreifachen wird sie versuchen ihre Platzierung zu verteidigen. Und dann darf sie sicher bald ihren 18. Geburtstag zu Hause nachfeiern. Nicole SCHOTT hat ja beschlossen, ihre eigene Wertung aufzumachen und sich nur mit „erwachsenen“ Läuferinnen zu messen. Wo sie da die Altersgrenze zieht, ist nicht bekannt. Mariah Bell gehört aber mit Sicherheit dazu, denn sie ist fünf Monate älter als sie. Mit sechs dreifachen Sprüngen will sie versuchen den Rückstand von zehn Zählern etwas zu minimieren.

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Vor dem Free Dance

Im Eistanz ist die Lage vor dem Free Dance dagegen sehr übersichtlich. Zwei Paare kämpfen um den Sieg und werden, unabhängig vom Ausgang, am Ende des Wettbewerbs ihre Turin-Reise planen können. Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV haben die besseren Karten und rund dreieinhalb Punkte Vorsprung. Vor einer Woche hatten sie aber einen ähnlichen Vorsprung im Free Dance noch fast eingebüßt. Ihnen reicht ein dritter Platz um das Finale sicher zu erreichen. Das gilt auch für Piper GILLES / Paul POIRIER. Weit und breit ist hier kein Paar zu sehen, dass diesen beiden gefährlich werden könnte.

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Vor der Kür der Herren

Für drei Läufer geht es heute Mittag noch um eine ganze Menge, nämlich das Finalticket. Der führende Alexander SAMARIN benötigt dafür einen Sieg, wäre aber wohl auch mit Platz zwei in Turin dabei. Um das große Ziel in Angriff zu nehmen, plant er drei Vierfache – den Lutz, den Flip und den Toeloop. An den Flip gleich zu Beginn will er dann noch einen dreifachen Toeloop anhängen. Dmitri ALIEV wäre nur mit einem Sieg sicher im Finale, schon mit einem zweiten Rang könnte es eng werden. Auch er plant mit drei Vierfachen. Er will den Lutz und zweimal den Toeloop zeigen. An den zweiten Toeloop soll ein dreifacher angefügt werden. Der dritte Russe im Feld Makar IGNATOV kann sich eine gute Ausgangsposition im Kampf um Finaltickets schaffen.. Das versucht er unter anderem mit dem vierfachen Salchow und dem vierfachen Toeloop.
Für Nam NGUYEN geht es auch noch um ein Finalticket. Der Weg dorthin wird aber sehr schwer. Er benötigt, genau wie Samarin, einen Sieg um sicher zu gehen oder Rang zwei um wahrscheinlich dabei zu sein. Sein Programm mit zwei vierfachen Salchow, einen davon kombiniert mit dem dreifachen Toeloop, scheint etwas schwächer zu sein, als das der Kontrahenten.
Bleibt noch Shoma UNO, der nicht nach Turin fahren wird. Er kann heute Mittag aber noch allen die Schau stehlen. Er versucht es mit dem vierfache Flip und zwei vierfachen Toeloop, den ersten plus Doppeltoeloop.

An den Start zur Kür werden nur elf Läufer gehen, da sich Daniel SAMOHIN abgemeldet hat.

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Die Paare

Mit Cheng PENG / Yang JIN steht erst ein Paar für das Finale in Turin fest. Mit Aleksandra BOIKOVA / Dmitrii KOZLOVSKII und Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV könnten in Moskau zwei Paare nachziehen. Die Paare in der Reihenfolge ihres Auftritts:

Ksenia STOLBOVA (27) / Andrei NOVOSELOV (29) aus Russland: Es ist der erste internationale Start dieses Paares überhaupt. Ksenia war mit ihrem vorherigen Partner Fedor Klimov Zweite der olympischen Spiele 2014, Vizeweltmeisterin und dreimal Vize-Europameisterin. Sie gewannen drei GP-Wettbewerbe und standen dreimal im Finale, wo sie einmal gewinnen konnten. Sie trainieren in Novogorsk, Perm, Hackensack mit Nikolai Morozov, Pavel Sliusarenko. Ihr Coreograf ist Nikolai Morozov. Sie laufen im Kurzprogramm zu „Rebirth“ (featuring Natacha Atlas) by Hi-Finesse und „Moonlight Sonata“ by Ludwig van Beethoven, performed by Hidden Citizens.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Die Damen

Anna SHCHERBAKOVA ist die bisher einzige Läuferin die das Finale erreicht. Mit Alexandra TRUSOVA, Mariah BELL und Satoko MIYAHARA haben diesmal die Möglichkeit nachzuziehen. Hier alle Teilnehmerinnen in der Reihenfolge der Startnummern.

Emmi PELTONEN (20) aus Finnland: Für sie ist es der zweite GP-Start, nach dem sie in der vergangenen Saison Neunte des ISU GP Helsinki 2018 war. Sie war Olympiateilnehmerin 2018, lief zweimal bei einer WM und dreimal bei einer EM. Hier lief sie zuletzt zweimal unter die besten zehn und belegte 2019 den achten Rang. Sechsmal lief sie in der Challenger Series und erreichte ihre beste Platzierung mit Rang fünf bei der ISU CS Finlandia Trophy 2018. In dieser Saison lief sie bereits beim Volvo Open Cup und wurde Vierte. Sie trainierte in Helsinki bei Sirkka Kaipio. Ihr Choreograf ist Mark Pillay. Sie läuft im Kurzprogramm zu „Caruso“ by Lucio Dalla performed by Jacki Evancho und in der Kür zu „Vinegar and Salt“ by Hooverphonic Orchestra.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Der Eistanz

Zweiter Wettkampf beim ISU GP Rostelecom Cup 2019 ist der Eistanz. Mit Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE steht erst ein Paar als Finalteilnehmer fest. Zwei weitere Paare, nämlich Victoria SINITSINA / Nikita KATSALAPOV und Piper GILLES / Paul POIRIER können an diesem Wochenende nachziehen. Sollte eines dieser Paare patzen, was in diesem Fall bedeutet nicht besser als Vierte zu werden, würden Madison CHOCK / Evan BATES in den Besitz eines Finaltickets gelangen. Hier wieder die Teilnehmer in der Reihenfolge ihrer Startnummern:

Anastasia SHPILEVAYA (20) / Grigory SMIRNOV (22) aus Russland: Für beide ist es der erste Start in der GP-Serie. Bei den Junioren waren sie sechsmal dabei und dreimal Zweite. Einmal zogen sie in das Finale ein und wurden Sechste. Bei den Senioren liefen sie viermal in der Challenger Series. In dieser Saison wurden sie Vierte der ISU CS Lombardia Trophy und Sechste der ISU CS Finlandia Trophy. Sie trainieren in Moskau bei Alexander Svinin, Irina Zhuk. Ihre Choreografin ist Alena Samarskaia. Im Rhythm Dance laufen sie zu einem Medley aus „Grease“ performed by Olivia Newton-John, John Travolta und im Free Dance zu einem Soundtrack aus „The Love Punch“.

(mehr …)

ISU GP Rostelecom Cup 2019: Die Herren

Der erste Wettbewerb beim ISU GP Rostelecom Cup 2019 ist das Kurzprogramm der Herren. Bei den Herren hat bisher einzig Nathan Chen das Final erreicht. Drei Läufer können an diesem Wochenende nachziehen, aber nicht alle gleichzeitig. Wie immer werden hier alle zwölf Läufer vorgestellt. Diesmal in der Reihenfolge der Startnummern:

Makar IGNATOV (19) aus Russland: Für ihn ist es der erste Start im Senior-GP. Bei den Junioren war er Zweiter und Dritter um dann im Finale den vierten Rang zu belegen. Dreimal lief er in der Challenger Series und gewann in dieser Saison die ISU CS Nebelhorn Trophy. Er trainiert in St. Petersburg, Kislovodsk, Jelgava und Fondo. Seine Trainer sind Evgeni Rukavicin, Galina Kashina. Seine Choreografien kommen von Olga Glinka, Valentin Molotov. Er läuft im Kurzprogamm zu „In This Shirt“ by The Irrepressibles und in der Kür zu „Remember“ (from „Troy“ soundtrack) performed by Josh Groban.

(mehr …)

ISU CS Warsaw Cup 2019: Der Eistanz

Mit dem Eistanz als zweitem Wettbewerb wird der ISU CS Warsaw Cup 2019 fortgesetzt. Auch hier stellen wir einige Paare vor.

Marie-Jade LAURIAULT (23) / Romain LE GAC (24) aus Frankreich: Insgesamt waren sie in der GP-Serie acht Mal am Start. Ein vierter Platz aus dem Vorjahr ist das bisher beste Ergebnis. Zwei achte Ränge waren das Ergebnis in dieser Saison In der Challenger Series waren sie sechsmal dabei und dreimal Dritte. Zuletzt beim ISU CS Autumn Classic International 2019. Sie laufen im Rhythm Dance zu „Les Demoiselles de Rochefort“ und im Free Dance zu „Histoire Sans Paroles“ by Harmonium, „En Pleine Face“ by Harmonium und „Dixie“ by Harmonium.

(mehr …)

Denkova-Staviski Cup 2019: Vorschau

Mit dem Denkova-Staviski Cup 2019 beginnt am morgigen Dienstag einer der sogenannten B-Wettbewerbe. Angesichts der Konkurrenz durch einen GP-Wettbewerb und einen Challenger Wettbewerb ist es nicht überraschend, dass keine großen Namen in den Starterfeldern zu finden sind. Auch aus dem deutschsprachigen Raum sind nur zwei Teilnehmer dabei. Beide aus Österreich. Alisa STOMAKHINA wird bei den Damen starten, Maurizio ZANDRON bei den Herren. Ein Livestream ist nicht geplant.

ISU GP NHK Trophy 2019

Kurzprogramme ab 04.23 Uhr22. November 2019
Noch 3 Tage.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 524 anderen Abonnenten an

Advertisements

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 4:33 – 5:47 Rhythm Dance
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 6:20 – 7:28 Kurzprogramm der Paare
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 8:55 – 10:29 Kurzprogramm der Damen
  • ISU GP NHK Trophy 2019 22. November 2019 um 11:05 – 12:39 Kurzprogramm der Herren
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 4:15 – 5:40 Free Dance
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 6:35 – 7:54 Kür der Paare
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 8:50 – 10:40 Kür der Damen
  • ISU GP NHK Trophy 2019 23. November 2019 um 11:25 – 13:15 Kür der Herren
  • ISU GP NHK Trophy 2019 24. November 2019 um 4:00 – 7:00 Schaulaufen
  • Kreuzer trifft: Norbert Schramm 1. Dezember 2019 um 16:45 – 17:15 Bayrisches Fernsehen

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.489.856 Besucher seit dem 16.10.13

Archive