Kanadische Meisterschaft 2017: Videos vom zweiten Tag


Tessa Virtue / Scott Moir
Kaitlyn Weaver / Andrew Poje 
Piper Gilles / Paul Poirier
Carolanne Soucisse / Shane Firus
Haley Sales / Nikolas Wamsteeker
Sarah Arnold / Thomas Williams

Weiterlesen

Kanadische Meisterschaft 2017: Der zweite Tag


Tessa Virtue / Scott Moir
Tessa Virtue / Scott Moir
Foto: K.H. Krebs

Anders als die US-Amerikaner wickeln die Kanadier ihre Titelkämpfe innerhalb von 48 Stunden ab und so standen in der vergangenen Nacht alle vier Kürwettbewerbe auf dem Programm. Der erste Titel wurde im Eistanz vergeben und ging an Tessa Virtue / Scott Moir. Sie gewannen den Freedance mit 119.09 Punkten. Dabei bekamen sie bei den GOE 75 von 81 Mal die „3“. In den Komponenten erhielten sie 39 von 45 Mal die 10.00. Sie sicherten sich ihren siebenden Meistertitel mit 203.45 Punkten. Zweite wurden Kaetlin Weaver / Andrew Poje (113.98/192.90) vor Piper Gilles / Paul Poirier (111.74 / 189.89).

Ergebnis des Freedance
Gesamtergebnis 

Weiterlesen

US-Meisterschaft 2017: Der dritte Tag


Am dritten Tag der US-Meisterschaften 2017 wurden die ersten drei Titel vergeben. Den Sieg holten sich Haven Denney / Brandon Frazier mit 188.32 Punkten. Sie lagen nach dem Kurzprogramm noch auf dem zweiten Rang und holten sich Dank der besten Kür (122.93) ihren ersten Titel. Zweite wurden Marissa Castelli / Marvin Tran, die 186.28 Punkte erhielten. Eine missglückte und Kombination und ein unterrotierter dreifacher Salchow kostete den beiden den Sieg. Sie bekamen in der Kür 121.99 Punkte. Ashley Cain / Timothy LeDuc, die nach dem Kurzprogramm in Führung lagen, wurden Dritte (184.41). Eine völlig verunglückte Kombination mit zwei unterrotierten und einem abgewerteten Sprung sowie ein Sturz beim dreifachen Wurflutz reichten nur zu 115.08 Punkten und dem dritten Platz in der Kür.

Ergebnis

Weiterlesen

Skate Helena 2017: Der zweite Tag


Mit den Kürprogrammen ging heute der Skate Helena zu Ende. Dank der viertbesten Kür (86.93) konnte sich Maria Katharina Herceg (GER) bei den Damen noch auf den fünften Platz (127.64) verbessern. Dagegen konnte die Österreicherin Nathalie Klotz ihren vierten Rang nicht verteidigen. Sie belegte in der Kür (76.00) den siebenden Rang und fiel auf den sechsten Platz (124.43) zurück. Die zweite Österreicherin Anita Kapferer blieb Elfte (61.46 / 95.15).

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis  

Weiterlesen

Kanadische Meisterschaft 2017: Videos vom ersten Tag – Teil 2


Patrick Chan
Kevin Reynolds
Elladji Balde
Nam Nguyen
Nicolas Nadeu
Liam Firus

Meagan Duhamel / Eric Radford
Lubov Ilyushechkina / Dylan Moscovitch
Kirsten Moore-Towers / Michael Marinaro
Camille Ruest / Andrew Wolfe
Brittany Jones / Joshua Reagan
Sydney Kolodziej / Maxime Deschamps

Kanadische Meisterschaft 2017: Videos vom ersten Tag – Teil 1


Kaetlyn Osmond
Gabrielle Daleman
Alaine Chartrand
Sarah Tamura
Larkyn Austman
Kim Decelles

Die letzte Gruppe in voller Länge

Tessa Virtue / Scott Moir
Kaitlyn Weaver / Andrew Poje
Piper Gilles / Paul Poirier
Carolanne Soucisse / Shane Firus
Haley Sales / Nikolas Wamsteeker
Sarah Arnold / Thomas Williams

US-Meisterschaft 2017: Der zweite Tag


Maia Shibutani / Alex Shibutani
Maia Shibutani / Alex Shibutani
Foto: K.H. Krebs

Überraschend eng geht es im Eistanz nach dem Shortdance zu, der denzweiten Tag der US-Meisterschaft 2017 eröffnete. Die ersten drei Paare durch nicht einmal drei Punkte getrennt. An der Spitze liegen die Geschwister Maia Shibutani / Alex Shibutani mit 82.42 Punkten.  Auf dem zweiten Platz liegen Madion Chock / Evan Bates die 79-96 Punkte erhielten, vor Madison Hubbell / Zachary Donohue, die es auf 79.72 Punkte brachten.

Ergebnis des Shortdance

Weiterlesen

Kanadische Meisterschaft 2017: Der erste Tag


Kaetlyn Osmond
Kaetlyn Osmond
Foto: K.H. Krebs

In der vergangenen Nacht wurden bei den kanadischen Meisterschaften 2017 die Kurzprogramm ausgetragen. Dabei gab es keine Überraschungen. Bei den Damen führt Kaetlyn Osmond mit 81.01 Punkten. Sie zeigte eine Kombination aus dreifachem Flip und dreifachem Toeloop, den dreifachen Lutz und den Doppelaxel.  Mit fast sechs Punkten Rückstand folgt Gabriele Dalemann (75.04). Von ihr sahen wir eine Kombination aus zwei dreifachen Toeloops, den dreifachen Lutz und den Doppelaxel. Alaine Chartrand zeigte in der Kombination nach dem dreifachen Lutz einen unterrotierten dreifachen Toeloop, den dreifachen Lutz und den Doppelaxel. Mit 67.41 Punkten ist sie Dritte.

Ergebnis des Kurzprogramms

Weiterlesen