ISU Skating awards 2020

  • Neu von der ISU aus der Taufe gehoben sind die ISU skating awards, Karl - Heinz hatte schon darüber berichtet.


    Wie bei anderen grossen Ehrungen wie dem Oscar werden die Preise in verschiedenen Kategorien vergeben werden. Stattfinden wird das in der exhibition der ISU WM - Montreal am 22.3. 2020.


    Jeder kann beim online-Voting ab morgen mit dabei sein, die ISU schlägt die möglichen Kandidaten vor. Eine Registrierung ist erforderlich, damit jeder Registrierte wirklich nur einmal abstimmen kann.
    Die Abstimmung endet am 10.2.2020.

    Damit nicht Fangruppen dominieren, soll letztlich eine hochkarätige Jury über die Gewinner entscheiden. Das bringt bestimmte hardcore Fans schon im Vorfeld auf die Palme, wobei...gibts auf diesem einen Planeten, den ich meine, Palmen ;) ?


  • Es gibt tweets die sagen, die Öffentlichkeit muss vor Beginn der Abstimmung - also morgen 1.12. - registiert sein, wie den hier. Finde aber auf der offiziellen ISU skating awards - Seite keinen einzigen Hinweis darauf, wann wer registriert sein muss, auch nicht unter den FAQ.


    Es wäre relativ sinnfrei, wenn man sich bis heute Abend registrieren müsste, um dann bis zum 10. Februar Zeit zum abstimmen zu haben.

  • Vor 15 Minuten hat das voting begonnen. Die webseite der ISU skating awards war nach 10 Minuten nicht mehr erreichbar "bad gateway". Kein log- in möglich.
    War bis zur dritten Kategorie gekommen (best newcomer, most valuable skater, best costume), das most entertaining program konnte ich noch nicht ansehen.
    Interessant dass alle drei Kostüme zu Schindlers List ( Miahara, Shulepov, Brown) zur Wahl stehen... und dass Yuzuru Hanyu immer an letzter Stelle genannt wird.


    12. 23 Uhr: nun gehts wieder: Nicole Schott ist dabei beim most entertaining program
    Genannt ist auch Jason Brown mit Schindlers list, das finde ich daneben, wo soll das "entertaining " sein ?
    Yuzuru Hanyu auch in dieser Kategorie wieder an letzter Stelle: Hanyu fans sollen wohl beim durchscrollen nachdenklich werden, ob nicht doch ein anderer besser war.


  • Interessant dass beide Kostüme zu Schindlers List ( Shulepov und Brown) zur Wahl stehen.


    Ok sorry wer hat den Shulepov da bitte auf die Liste gesetzt? Ich bin jetzt nicht unbedingt gegen das Kostüm an sich, weil es zum Programm passt, aber das ist ja sowas von "in your face" und manch einer findet es sogar derartig daneben, dass sie es sogar gern verboten sehen würden.


    Ich frage mich wirklich wer diese Liste erstellt hat? Steht das irgendwo?


    Ich finde nach wie vor diese Awardsshow ziemlich sinnfrei. Was soll dadurch erreicht werden? Wenn sie wirklich wollen, dass mehr Läufer sich mit ihren Programmen mehr Mühe geben oder etwas einfallsreicher sein werden, dann sollten sie vlt nicht bei "entertaining" Yuzuru Hanyu oder Jason Brown (Schindler's Liste ehrlich?) hin packen. Am Ende ist es doch eh nur ein Popularitätskontest. Das bringt den Sport nicht weiter und macht ihn bestimmt auch nicht zugänglicher für die breite Masse.

  • Jenni: Stimme Dir zu. Und Karl-Heinz, der während des Schreibens meines posts seine Meinung gebracht hat, auch.
    Letztlich ist es ein Popularitäts-Wettbewerb.


    Meine Gedankenspielchen zu Satoko Miahara's SP, das in die Liste "entertaining programs" gesetzt wurde; ich hätte es auch unter die Kategorie "Kostüme" gepackt:
    Bei den Einzel-Skaterinnen ist keine einzige dabei mit Ganzkörper- Anzug ohne Röckchen wie Satoko einen trägt. Wenn Satoko nun gewonnen hätte in der Kostüme - Wertung hätte das einen boom ausgelöst bei den Einzel-Damen zu diesen Ganzkörper- Overalls. Wollte man das nicht ?

  • Jeder kann eine Stimme abgeben pro e-mail-account. Also haben sich einige fans mehrere e-mail-accounts beschafft.
    Frage: Ist eine Anmeldung für die award-Abstimmung für unsereins (=Öffentlichkeit) auch jetzt noch möglich ? Wenn ja, dann könnte die Idee, sich email-accounts en masse anzuschaffen bis Abstimmungsende am 10.2., um sich greifen. Hardcore fans sind zu allem bereit.
    Wäre letztlich nicht ausschlaggebend, denn die Jury entscheidet. Aber es gibt Druck intern für die Jury - wie geht sie mit der fanbase um ?


    Ob das Ergebnis der öffentlichen Abstimmung veröffentlicht wird ?
    Glaube nicht, denn wenn sich die Jury gegen den public vote entscheidet hat sie Erklärungsnot samt shitstorm. Ihr wisst von welcher Seite .


    Shulepov's "atrocity" steht übrigens international in der Kritik, nicht nur hier in unserem Forum.

  • Also ich hab mich da jetzt angemeldet, um zu sehen wer da wo nominiert ist. Es geht also immer noch.


    Ich denke es ist allgemein extrem Russen lastig. Bei den Newcomern ist die einzige Nicht-Russin Young You.
    Bei dem "entertaining" Programm habe ich sehr viele Fragezeichen zu den Nominierungen? Trusova entertaining? Ein Programm in dem absolut nichts passiert außer Springen? Sendet bestimmt die richtige Message...die meisten der nominierten Programme sind alles andere als entertaining und vom Konzept her bestimmt auch nix Außergewöhnliches. 100tes Schindler's Liste Programm hat bestimmt ein Alleinstellungsmerkmal :lol:
    Sieht mir aus wie wir müssen alle Länder die was zu sagen haben nominieren und streuen paar nicht so bekannte wie Julien Zhi Yee ein und alle Föderationen sind glücklich...



    Meine Frage ist außerdem auch, was passiert wenn Läufer gewinnen die gar nicht bei der WM sind? Lädt man die dann extra ein? Oder fallen die aus dem Voting raus? Zum Beispiel Shulepov hat 0 Chancen auf die WM. Es werden wohl auch kaum Alina, Anna, Alena, Evgenia und Liza bei der WM sein.



    und dass Yuzuru Hanyu immer an letzter Stelle genannt wird.


    Das erklärt sich, weil es nach dem Alphabet sortiert ist. Aber ich wette die Fanyus sind schon wieder auf 180.

  • Ich frage mich schon länger was die Umwandlung der Gala eigentlich soll. Die immer gut besuchte Veranstaltung wird quasi aus dem Wettbewerb herausgelöst und in einen Event- und Awarddurchlauf verwandelt. Wenn ich recht informiert bin, dürfen nur noch die ersten 3 jeder Disziplin auftreten, die restliche Zeit wird mit anderen " acts" und eben jenen sinnfreien Prämierungen gestaltet.
    Das ist doch ungerecht gegenüber den anderen Läufern, die sonst dabei gewesen wären. Hawayek/ Baker müssten dann mindestens 3. werden, um ihre Schwanenseevorführung zu zeigen.Und es ist genauso ungerecht gegenüber den Zuschauern, die nicht nur wegen der Medaillengewinner sonder wegen der gesamten Läuferschaft die Gala besuchen.

  • Octavia: Die ISU ist der eigene Boss, das ist ihr Wettbewerb. Wenn die ISU was ändert, ist das dann halt so. Gewohnheitsrechte gelten da nicht.


    Meine Verwunderung am Rande: Die Nordkoreaner Ryom/Kim in der Kategorie "best costume" - wo ist denn deren fanbase (böse Vermutung: wird das Internet freigeschaltet und dann staatlich angeordnet: "hier klicken " ) ?
    Habe richtig gesehen: Sie trägt edea fly und er edea piano ( italienisches Fabrikat). Wo hat man diese Luxusgüter denn her ? Spezial-Einfuhren wie diese speziellen Mercedes-PKW's ?
    Edea fly mit einer guten Kufe liegen um die 800.-€ für den nicht gesponsorten Endverbraucher.


  • ..
    Yuzuru Hanyu auch in dieser Kategorie wieder an letzter Stelle: Hanyu fans sollen wohl beim durchscrollen nachdenklich werden, ob nicht doch ein anderer besser war.


    Stimmt nicht: Die Nennungen sind alphabetisch. Nicht der Nachname, sondern der Vorname ist entscheidend.
    Soll das die private Beziehung der ISU zu den Läufern unterstreichen, so nach dem Motto: Wir Sportler reden uns nur mit dem Vornamen an ?


  • Scheint so als wäre das Schindler's Liste Kostüm von Shulepov gar nicht gemeint gewesen. Bleibt immer noch die Frage ob das nun einfach nur ein Ausweichmanöver ist nach dem Shitstorm bei Twitter oder wirklich ein Versehen. So oder so bleibt die Frage, was hat Shulepov auf dieser Liste zu suchen?


    So oder so hat sich die ISU bisher mit diesem Event von einer unprofessionellen Seite präsentiert...erst die Server die abstürzen und es soll auch andere Sicherheitslücken geben...

  • Die WM Montreal/Kanada ist wegen SarsCoV2 abgesagt worden.


    Diese awards kommenden Donnerstag-Freitag Nacht sind wohl nur die kanadainternen awards, wenn ich die homepage von skate Canada richtig interpretiert habe, sehe ich das richtig ?


    Die ISU communication 2320 Pt.3 vom 28.4.2020 hatte angekündigt, einen Termin für die Verleihung der ISU awards bekanntgeben zu wollen, ist der schon bekannt ? Wird das auch eine virtuelle Verleihung ?


    Weil: Für die kanadainternen awards nachts aufstehen - das muss nicht sein.

    Habe diese zweite Nachricht verfasst, weil mein Kommentar zu diesem Verleihungstermin, der oben links angekündigt ist, kaum sichtbar ist.


    Nachtrag: Karl Heinz hat soeben bestätigt: Das sind die kanadischen awards.
    Für die ISU awards 2020 steht noch kein Termin fest.

  • Die ISU communication 2320 Pt.3 vom 28.4.2020 hatte angekündigt, einen Termin für die Verleihung der ISU awards bekanntgeben zu wollen, ist der schon bekannt ? Wird das auch eine virtuelle Verleihung ?

    Dass die Verleihung virtuell erfolgen wird, wurde schon vor vier Wochen mitgeteilt.

    Beschlüsse der ISU vom 30. April 2020


    Gestern hatten sich die Erfinder dieser überflüssigen Show geäußert. Man arbeite an einem Konzept für die virtuelle Übergabe. Ein Datum gibt es nicht. Mein Vorschlag: Deckel drauf und vergessen.
    Mir graut es schon vor der WM in Stockholm. Wir werden zwar All-Event-Tickets kaufen, aber an der Awards-Übergabe nicht teilnehmen. Auf eine Oscar-Show auf Eis habe ich keinen Bock.

  • Die award-shows, auf die bin ich schon gespannt.

    Karl Heinz, die Stockholm- show musst Du sehen, wenigstens dann später auf Video, Du musst doch wissen, was Du in der Luft zerreissen musst ;).


    Wer dann die awards bekommt, das wird immer umstritten bleiben; klar, wir Hanyu- Fans wollen, dass er in allen nominierten Kategorien gewinnt, aber das geht aus rein intern-verbandspolitischen Strategien nicht.
    Den lifetime award wird er diesmal bestimmt nicht bekommen, Hanyu selbst würde sagen: Bin lang noch nicht am Ziel.

    Da wird ein altgedienter Haudegen wie Moskwina,Tarasova oder Mishin berücksichtigt, oder vielleicht doch Denis Ten als posthume Verbeugung ?

  • Die ISU awards:


    Glamour, show und Ehrungen:
    Braucht das der Eiskunstlaufsport ?
    Oder braucht das nur die ISU ?

    Da nur einer gewinnen kann: Verstärkt das nicht Fan-Kriege hinter den Kulissen ?

    Ist die Verleihung der awards nach der WM "awards statt exhibition" wirklich notwendig ?

    Viele Fragen. Karl Heinz hat seine Ablehnung schon begründet.

    Was ich von den awards halte: Die ISU beweihräuchert sich selbst. Interessant wer gewinnt ist nur aus dem Grund, weil wie ein Barometer die Stimmung innerhalb der ISU offenbart wird.


    Mein Tip vom newsfeed von gestern hier nochmal wiederholt:


    Most Valuable Skater: Yuzuru HANYU (JPN)


    Best Costume: Madison CHOCK / Evan BATES (USA) (Free Dance)


    Most Entertaining Program: Kevin AYMOZ (FRA)


    Best Newcomer: Alena KOSTORNAIA (RUS)


    Best Choreographer: Shae-Lynn BOURNE


    Best Coach: Eteri TUTBERIDZE

  • @Karl Heinz

    Das würde nicht passen mit den letzten Gerüchten, dass Kurt Browning für sein Lebenswerk geehrt werden soll - zwei Kanadier ? Das würde nicht ins Bild passen, zuviel der Ehre für Kanada.


    Wenn Kurt Browning wirklich den lifetime award der Eis-Oskars bekommt, wäre das eine Verbeugung der ISU vor der ausgefallenen Montreal WM. Für mich hätte das ein "Geschmäckle".
    Entsprechende Kritik übt dieser Artikel von Elena Vaitsekhovskaya, denn es gäbe andere Grössen des Eislaufens, die den lifetime award noch viel mehr verdient hätten - sie nennt unter anderem Jutta Müller, Katharina Witt oder Dick Button.


    Die russische Eislaufsektion ist sowieso sauer, dass Zagitova dreimal nominiert und in keiner Kategorie unter den letzten drei ist. So auch dieser Artikel von Polina Krutikhina. Schuld soll Alinas verkündete Wettkampf-Unterbrechung vom letzten Dezember sein.

  • Die russische Eislaufsektion ist sowieso sauer, dass Zagitova dreimal nominiert und in keiner Kategorie unter den letzten drei ist. So auch dieser Artikel von Polina Krutikhina. Schuld soll Alinas verkündete Wettkampf-Unterbrechung vom letzten Dezember sein.

    Obwohl Zagitova die Saison abgebrochen hat, war sie erfolgreicher als Medvedeva, die eine Nominierung erhalten hat.


    Zagitova war Zweite und Dritte der GP-Serie und Sechste im Finale.
    Medvedeva war Zweite und Fünfte in der GP-Serie.


    Ich denke, dass ist eher eine Spitze gegen Tutberidze. Deshalb rechne ich auch nicht damit, dass sie beste Trainerin wird.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!