Japan Figure Skating Championships 2019/20

  • Schon vor dem Lutz hat man gesehen, Hanyu von der Rolle, das wird nur der zweite Platz .


    Ich freu mich für Shoma, das ist wirklich ehrlich gemeint.

  • @Karl Heinz, die Vögelchen scheinen wirklich hinzusehen !
    Dass Daisuke bis 2022 das ABC des Eistanz so weit lernt, dass er Wettbewerbe auf internationaler Ebene machen kann, ich weiss nicht. Vor allem die komplizierten Hebungen stelle ich mir äusserst schwierig vor.


    "Ich hab mein Bestes heute versucht, aber es ging nicht, ich konnte weder meinen Kopf noch meinen Körper kontrollieren" - Yuzuru Hanyu.
    Hanyu will noch härter arbeiten. Meine Meinung: Vielleicht sollte er alles mal lockerer sehen, der psychische selbstgebaute Druck nimmt ihm die körperliche Kraft, er dreht wortwörtlich durch; er sollte sich ablenken und schwimmen oder 'ne Radtour machen. Ich weiss dass er beides nicht kann, und genau das ist es was ihn durchdrehen lässt, die mangelnde Ablenkung


    Die JN hat die Starter für den 4CC und die WM bekanntgegeben:
    4CC: Uno, Hanyu, Kagiyama. Kihira, Higuchi, Sakamoto
    Weltmeisterschaften: Uno, Hanyu, Tanaka. Kihira, Higuchi, Miyahara.

  • Also mein Eindruck, auch wenn ich mir wieder die Zunge verbrenne: Orser muss seinen Schützling dringend erden. Ich glaube, die Vergötterung durch seine Fans hinterlässt nun langsam seine Spuren und er beginnt langsam zu glauben, das er unfehlbar ist. Über seine Gestik nach dem vierfachen Lutz im GPF hatten wir uns schon unterhalten. Heute dieses befremdlich Verhalten in der K&C. Dieses Gekicher beim ansehen seiner Fehler fand selbst Orser unpassend. Hanyu schien zu diesem Zeitpunkt sicher gewesen zu sein gewonnen zu haben. Die Enttäuschung als das Ergebnis kam, war dann fast greifbar und dann tat er mir doch etwas leid.
    Wie gesagt, Orser müsste ihn wieder vom Kopf auf die Füße stellen und Hanyu selbst sollte sich auf seine Programme konzentrieren und nicht immer vom vierfachen Axel und fünffachen Sprüngen schwadronieren.
    Ansonsten toller und verdienter Sieg von Shoma, der seinen vierten Titel holte und dabei zum ersten Mal gegen Hanyu gewann.

  • Den Eindruck hatte ich auch, dass Hanyu dachte, er hätte trotzdem gewonnen. Erst als er die Punkte sah, hat er es realisiert. Vielleicht war es ihm auch egal? Jedenfalls hat er hinterher shoma Uno sehr herzlich gratuliert.

  • Eigentlich hatte ich den Eindruck, als Yuzuru in der k+c so lachte über seine Fehler, dass er sich selbst bestrafte, das war für mich ein Verzweiflungs-Sich-Selbst-Auslachen (ich konnte nicht hinsehen).


    Die Luft war völlig raus aus ihm nach dem aufgerissenen Lutz. Vorher hatte er bei dem Musikwechsel schon mal sehr tief durchgeatmet und schien leicht orientierungslos: Das Durchatmen ist für ihn kein gutes Zeichen, da stimmt was nicht.


    Übrigens zum Lutz: Den 4 L hatte er vorher noch in der practise gesprungen und offensichtlich gut gelandet , wer weiss, ob der 4 L nicht dem 3 L timing entgegenstand, er konnte sich ja nicht konzentrieren. Den 4 L wollte er nicht in der Kür bringen, nur den 3 L.


  • Hanyu schien zu diesem Zeitpunkt sicher gewesen zu sein gewonnen zu haben. Die Enttäuschung als das Ergebnis kam, war dann fast greifbar und dann tat er mir doch etwas leid.


    Hab's mir nun nochmal angeschaut und kann jetzt nicht erkennen, dass er gemeint hätte, er würde trotz der Fehler doch noch Gold gewinnen. :eh:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!