Europameisterschaft 2019

  • Hallo Gasti,
    Meine Antwort hat nichts mit Emotionalität zu tun, sondern mit von deinem Post fehlendem Respekt. Provokation oder nicht, Respekt muss sein.
    Erst Recht wenn du weißt wie viel Arbeit hinter dieser Sportart steckt.


    Ich habe nicht gesagt, das man Eiskunstlauf als Hobby nicht betreiben darf.


    Wenn aber Eiskunstlauf als Leistungssport in Deutschland nur für den kleinen Kreis die Familienangehörige der Trainer, Vereinsfunktionäre und nach subjektiven Kriterien ausgewählten Sportler vorbehalten ist, dann ist das nicht in Ordnung.


    Die Chancengleichheit und fair Wettbewerb ist die Voraussetzung für Spitzenleistung.


  • Habe heute mal wieder etwas gestöbert hier und nun wird mir auch der Grund klar, warum diese(r) Gasti über alles und jeden hier ablästert! Neid, Missgunst und gekränkte persönliche Eitelkeit weil die eigenen Kinder es nicht geschafft haben und dabei komplett außer acht lässt, dass andere genauso lange und hart gearbeitet haben. Tja, dann ab zum Hobbysport, wie immer proklamiert.
    Gasti geht es hier nicht um Rahmenbedingungen, die sind für alle gleich (schlecht) hier in Deutschland, sondern nur um sich selbst. Hab ja schon mal geschrieben - solche Leute braucht im Grunde keiner, denn diesen fehlt wirklich der Respekt vor anderen und das ist einfach nur erbärmlich. Und es geht hier auch nicht um Provokation oder "spitzfindige Kommentare". Es sind einfach stets unterschwellige Beleidigungen und Unterstellungen insbesondere gegenüber Sportlern die alles für diesen Sport geben.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!