2019 Canadian Tire National Skating Championships

  • Nach dem Damenwettbewerb war ich schon gespannt, wer nun zu welchem Wettbewerb fahren darf. Aber dass die Silbermedaillengewinnerin Aurora Cotop nicht bedacht wurde, irritiert mich. Auch bei den Junioren taucht sie nicht auf.
    Statt dessen fährt die vierte Larkyn Austman zu den Four Continents.
    Zwar stehen die Nominierungen für die WM noch nicht fest, aber wie soll sie sich denn bis dahin nochmal beweisen? Da hält man bestimmt ein Hintertürchen für Gabby Daleman offen. Klar, ist berechtigt - aber für die sympatische Aurora tuts mir leid.

  • https://www.ctvnews.ca/mobile/…d-championships-1.4261262


    Ich war auch etwas erstaunt, hier in diesem Artikel steht allerdings, dass Aurora Cotop die technische Mindestanforderungen nicht erreicht für die WM und deshalb ein Event mitmachen muss, um diese zu erreichen. In dem Artikel steht, dass sie in Deutschland an den Start geht, um die technische Mindestanforderungen zu erreichen, dann würde sie geschickt.


    Ein Event in Deutschland kann eigentlich nur die Bavarian Open sein und die finden zeitgleich mit 4CC statt.
    Ich frage mich nur, warum sie nicht bei 4CC die Mindestwerte erlaufen kann, denn nach meinen Kenntnissen hat sie die Mindestwerte für 4CC erreicht.


    In dem Artikel steht auch, dass der Spot wirklich für Daleman frei gehalten wird, das finde ich verständlich. Ist sie doch die einzige Chance von Kanada auf einen dritten Startplatz. Denn Alaine Chartrand kommt vlt in die Top 10 selbst das ist nicht sicher, aber Aurora Cotop oder eine der Anderen mit Sicherheit nicht.
    Falls Daleman nicht starten kann oder schlecht läuft, reduziert sich bei Pech die Startplätze von Kanada von 3 auf 1. Das ist nicht ausgeschlossen ist.




    Viel interessanter fand ich die Herren. Nam Ngyuen zurück in Form? Sah gut aus, hoffentlich nicht nur eine einmalige Leistung.
    Keegan Messing macht mir Sorgen, als Underdog war er gut, aber im Spotlight ist er kaum er selbst und macht wieder viele Fehler.
    Ich finde es gut, dass Gogolev nicht gewonnen hat, denn so viel Druck kann für ihn ja nicht gut sein. Was mir immer bisschen ein Stirnrunzeln entlockt ist dieses "Er ist die Zukunft von Kanada"...haben sie nicht dasselbe von Nam Ngyuen und Roman Sadovsky auch behauptet??? Beide hatten dann Probleme durch das Wachstum, wer sagt, dass das bei Gogolev nicht auch der Fall ist.
    Ohne Frage ist Gogolev sehr talentiert, aber dieses "Labeln" obwohl er noch zwei Jahre braucht um das Alter für die Senioren zu erreichen, finde ich etwas übertrieben. "der Star von morgen" wurden schon sehr viele bezeichnet, wie viele sind es geworden?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!