Die Jagd nach dem 4 Axel

Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
Smilies
:clap: :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :1huh: :1smiley: :1laugh: :1cheesy: :1grin: :1wink: :1tongue: :1kiss: :1rolleyes: :1cool: :1lipsrsealed: :1undecided: :1embarassed: :1shocked: :1sad: :1cry: :1angry: :angel: :crazy: :eh: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbdown: :thumbup: :wave: :wtf:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Die Jagd nach dem 4 Axel

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Katrin » Sa 15. Dez 2018, 09:59

Max Aaron erzählt über den 4 A und warum Hanyu ihn meistern kann.
Denke das kann man gut lesen mit Vergrösserung.

Max spricht von der Rotation, die einen auseinanderzieht und bewundert, wie schnell und wie eng Nathan oder Yuzuru die Beine schliessen können.

Meine Meinung: Max hatte schon immer einen sehr aufwendigen Rotationsstil - einen kraftaufwendigen, weil er nie den perfekten Punkt traf, wo sich seine Beine von ganz allein übereinanderlegten. Er sagt, das sei verfeinerte Technik. Stimmt. Hätte er mal nicht dran gearbeitet, die Rotation mit Kraft zusammenzuhalten, sondern mit Technik....

Kihira kann diese Rotationstechnik auch, ich habe erst gestern das Video heruntergeladen, wo sie off ice 2fach Drehsprünge zeigt. Es braucht nur eine falschen Muskel-Zuck im Körper und das System stimmt nicht mehr.

Könnte auch das Geheimnis von Ryoyu Kobayashi sein, der im Moment das Skispringen dominiert - er trifft das System.

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel - der erste Versuch von Dmitriev

von Henni147 » So 18. Nov 2018, 21:12

Katrin hat geschrieben:
Sa 17. Nov 2018, 19:41
Gratulation an Artur Dmitriev für seinen Mut, heute den 4 A zum ersten Mal in einem Wettbewerb, dem Rostelecom Cup, zu zeigen !
Er bekam für diesen Versuch des 4 A ( downgrade weil 1/2 Drehung zu kurz) witzigerweise genau 4, 00 Punkte.
Danke, Katrin, für den kleinen Funfact :D
Der Versuch von Artur war wirklich lobenswert. Er sagte ja selbst, es hätte im Training bis jetzt noch nicht so richtig geklappt. Dafür war das im Wettkampf ein wirklich achtbarer Versuch. :clap:

Die Jagd nach dem 4 Axel - der erste Versuch von Dmitriev

von Katrin » Sa 17. Nov 2018, 19:41

Gratulation an Artur Dmitriev für seinen Mut, heute den 4 A zum ersten Mal in einem Wettbewerb, dem Rostelecom Cup, zu zeigen !
Er bekam für diesen Versuch des 4 A ( downgrade weil 1/2 Drehung zu kurz) witzigerweise genau 4, 00 Punkte.

Genesungswünsche an Hanyu (Trainingssturz heute morgen vor der Kür, sein rechter Knöchel schmerzt wieder), der heute in der PK nach der Kür bestätigt hat, keinesfalls zurückzutreten, bevor er nicht den 4fachen Axel gestanden hat in einem Wettbewerb.

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Katrin » Fr 16. Nov 2018, 17:17

WOW! Danke für die Nachricht, Karl Heinz.
Ich weiss aber nicht, was das wird morgen, denn Dmitriev's 4 T und sein 3 A im SP waren etwas heftig gedreht, denke es wird auf jeden Fall spektakulär.

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Karl-Heinz Krebs » Fr 16. Nov 2018, 14:17

Dmitriev gerade gegenüber der Presse: ""Ich werde den vierfachen Axel in das Programm einfügen. ich habe nichts zu verlieren"

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Katrin » Do 8. Nov 2018, 08:48

Yuzuru Hanyu sagte in der PK nach dem Helsinki GP FS in der PK ( ganz zum Schluss), er wolle den 4 A erst nach den Japanischen Meisterschaften angehen.

Vor em ACl habe er viel den 4 A trainiert, dann nicht mehr, er habe andere Prioritäten wie etwa sauber durch seine Programme zu kommen und er habe in zwei Wochen seinen nächsten Wettkampf.

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von MI's FAN » Mo 29. Okt 2018, 18:23

Ich hätte lieber einen Wettbewerb ohne Stürze. Das ist mehr wert. Außerdem sollte Dimitriev vlt erstmal am Gesamtprogramm arbeiten. Mit einen 4Axel allein gewinnt er auch nicht. Er hat noch andere Baustellen, denke ich.

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Henni147 » Mo 29. Okt 2018, 10:00

Rostelekom hat wirklich eine interessante Konstellation, weil alle drei 4A Anwärter mit Artur, Yuzu und Keegan am Start sind.
Artur hat in der Tat am wenigsten zu verlieren. Yuzu und Keegan wollen sich ja beide für das Finale in Vancouver qualifizieren und können sich keine Fehler leisten (deshalb glaube ich nicht, dass die beiden den 4A in Moskau versuchen werden).

Psychologisch hat so eine Sprungpremiere nämlich ihre Tücken. Wenn es schief geht, ist die Laune im Keller und das Programm fällt auseinander.
Und wenn es klappt, ist die Euphorie so groß, dass die Konzentration für den Moment baden geht. So war es bei Yuzus 4Lo und 4Lz Debüt. Der nächste Sprung war gestürzt oder aufgerissen oder beides.

Ich kenne die Programmlayouts von Artur und Keegan nicht so gut. Wahrscheinlich würden beide den 4A als ersten Sprung planen.

Bei Yuzu sehe ich zwei Optionen:
Musikalisch würde der 4A ganz am Anfang anstelle des 4Lo passen. Da ist dieser große Paukenschlag oder etwas ähnliches.
Psychologisch würde ich den 4A aber eher als Sprung 2 nehmen, wo jetzt der 4T ist. Danach kommen nämlich eine Pirouette und die Step Sequence - also etwas Zeit, sich neu zu sammeln vor dem nächsten Sprung.

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Jenni » So 28. Okt 2018, 23:04

Na dann werden wir mal sehen ob das funktioniert. Zu verlieren hat ja Dmitriev nichts, denn seine Chancen auf einen Podiumplatz sind ja äußerst gering.
Frag mich nur ob sich da Yuzu dazu angespornt wird den auch zu probieren (ich hoffe nicht). Könnte das Battle um den 4A werden....

Re: Die Jagd nach dem 4 Axel

von Karl-Heinz Krebs » So 28. Okt 2018, 19:55

Es ist soweit, der vierfache Axel kommt.

https://eiskunstlaufblog.com/2018/10/28 ... xel-kommt/

Nach oben