Stars von morgen

Antwort erstellen


Um automatische Eingaben zu unterbinden, musst du die nachfolgende Aufgabe lösen.
Smilies
:clap: :D :) ;) :( :o :shock: :? 8-) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :ugeek: :1huh: :1smiley: :1laugh: :1cheesy: :1grin: :1wink: :1tongue: :1kiss: :1rolleyes: :1cool: :1lipsrsealed: :1undecided: :1embarassed: :1shocked: :1sad: :1cry: :1angry: :angel: :crazy: :eh: :problem: :shh: :shifty: :sick: :silent: :think: :thumbdown: :thumbup: :wave: :wtf:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet

Die letzten Beiträge des Themas

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

   

Ansicht erweitern Die letzten Beiträge des Themas: Stars von morgen

Re: Stars von morgen

von Katrin » Fr 2. Aug 2019, 16:28

@ThomasF: Deutschland - Eiskunstlauftalente: Die 12 jährige Fiona Wiens soll ein Talent sein, Artikel vom 2.7.2019.

Plushenko ist ein Eislaufvater, der sagt: "Wer den Namen Plushenko trägt, muss der Beste sein".
Sasha hat die besten Voraussetzungen, ein ganz Grosser zu werden, ich bin neugierig, ob Papa Plushenko das dazu erfordliche kluge Mass findet.

Re: Stars von morgen

von ThomasF » Sa 6. Jul 2019, 19:09

Also bei den Russen taucht je jeden Tag irgendwo eine neue zukünftige Spitzenläuferin auf....mal schauen, wie sich die enormen Belastungen auf deren Karriere(-langlebigkeit auswirken).

Sehr wenig liest/hört/sieht man ja leider von jungen Läufer/innen anderer europäischer Nationen. Wenn ich mir die Ergebnisse der european criteria so ansehe, dann gibt es - zwar nicht viele - aber doch auch die eine oder andere Läuferin, die sich als zukünftige Teilnehmerin für ihr Land bei Großevents bereits etwas herauskristallisieren könnte.

Auffallend ist hier eventuell die Ungarin Vivien Papp, die fast alle Bewerbe gewonnen hat, vielleicht nicht ganz so stark bei den Sprüngen? https://www.instagram.com/pappvivi/

Auch die Ungarin Lena Ekker hat ziemlich oft gewonnen. (Ungarn generell einen starken Nachwuchs?)

...schon etwas älter, aber auch die kommende Saison noch Advanced Novice, sofern ich das richtig mitbekommen habe: die Schweizerin Kimmy Repond https://www.instagram.com/kimmy_repond/ Ich glaube, von ihr habe ich hier noch nie etwas gelesen? Für mich vom Geschmack her schon sehr dünn, wirkt aber doch auch athletisch.

...Österreich könnte in einigen Jahren wohl die Linzerin Hannah Frank einmal vertreten? https://www.instagram.com/hannah_frank_uel/ Da scheinen auch jetzt dann einmal ein paar Jahre dabei zu sein, wo nichts neues nachkommt.....

....aus Deutschland bekomme ich da nie etwas mit. Fährt man hier nicht bei internationalen Laufen mit? :?:

...und bei den Bulgaren dürfte auch einiges nachkommen?

Re: Stars von morgen

von Jenni » So 16. Jun 2019, 20:22

Und genau das "Hochloben" ist Teil meines Problemes mit dem Fördern von super schweren Sprüngen. Alle bewundern Läufer die dies und das schon mit dem jungen Alter können, aber sollte man das überhaupt fördern?
Was bleibt denn, wenn man das alles schon kann?
Verlieren die Läufer da nicht auch etwas die Lust? Und sollte man nicht erstmal an Basics wie Skating Skills usw. arbeiten bevor man Sprünge macht, von denen die bleibenden Schäden noch gar nicht zu ahnen sind? Ein Junge der schon mit 10 einen 4T angeht, wie oft ist er gefallen bis er zu den Senioren kommt? Wie viele Verletzungen hat er bis dahin schon gehabt?
Bewundernswert ja schon irgendwie aber ich kann dem leider nichts abgewinnen. Wie viele Talente hat man "verbraucht", die nie bei den Senioren angekommen sind?

(Beim Turnen wurden manche Teile verboten, weil sie zu gefährlich sind, weil das erwiesenermaßen zu irreparablen Schäden geführt hat, ob das im Eiskunstlauf auch irgendwann kommt?)

Re: Stars von morgen

von Katrin » Mi 12. Jun 2019, 21:08

Katrin hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 11:13
---
Wer ist der Dritte betitelt mit "nitschewo", ist das etwa Adian Pitkeev, dem Eteri immer noch nachtrauert ?
ruef0d8ce6133.jpg
ruef0d8ce6133.jpg (1.07 KiB) 1416 mal betrachtet
Hatte heute morgen keine Zeit mehr nachzusehen: Ja, es ist Adian Pitkeev , hier sein wikipedia-Eintrag mit Bild.
Warum endete er, erst 21 Jahre alt, ohne Erfolge mit dem Stempel "ничего" ? Er hatte Rückenprobleme, verstärkt durch eine angeborene Deformität. Seine geplante Eistanzkarriere verlief auch im Sand, er ist einfach von der Bildfläche verschwunden.

Stimme Octavia voll zu: Es ist noch viel zu früh, irgendetwas vorhersagen zu wollen.

Re: Stars von morgen

von Octavia » Mi 12. Jun 2019, 12:11

Was aus Nikolai wird, kann man sicher nicht vorhersagen. Bei Eteri Tutberidse ist ja noch Samsonov der neue Hoffnungsträger. Der einstige Aspirant Skirda musste nach Wachstum und einer Verletzung kämpfen und konnte nicht mehr an seinen frühen Erfolg ( Einzug ins JGP Finale) anknüpfen. Er hat inzwischen einen Trainerwechsel vollzogen.

Re: Stars von morgen

von Katrin » Mi 12. Jun 2019, 11:13

Nikolai Kolesnikov wird als der zukünftige Olympiasieger gesehen ( ohne Fragezeichen, die zweite Überschrift schliesst mit einem Punkt).

Zehn Jahre alt, trainiert bein Tutberitze, springt dreifach-Kombinationen (in dem Video "per te" 3 S + 3 T + 3 T), übt 4T und 3 A.
Meine Meinung: Bewundernd, aber ein wenig erschreckend...ob der Knabe das durchhält, wie wird er wachsen, wie wird er mental sich entwickeln ? Von "Amok"-Läufern wie Kovtun oder Kolyada mal betitelt wurden von den eigenen Landsleuten hat man die Nase voll, kann Nikolay mit diesen Vorschusslorbeeren überhaupt umgehen ?

Die Umfrage zu Ende des Artikels: "Was wird Nikolai mal erreichen ?" mit drei Auswahlmöglichkeiten, das interessant Gruselige sind die Bildchen rechts:
Zagitova Gold.
Kovtun - naja.
Wer ist der Dritte betitelt mit "nitschewo", ist das etwa Adian Pitkeev, dem Eteri immer noch nachtrauert ?

Re: Stars von morgen

von Karl-Heinz Krebs » Mi 8. Mai 2019, 09:42

Ein paar neue Videos

Sofya Akateva: 3A-3T



Kamila Valieva 4T + 3T



Anna Scherbakova 4F

https://vk.com/wall-97272391_157243

Alenka Kanysheva 4T

Re: Stars von morgen

von KvdPF » Di 16. Apr 2019, 18:14

Katrin hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 19:17
Die 11 jährige Sophia Akateva springt 3 A + 3 T . Weitere Videos in diesem Artikel verlinkt, sie zeigt 4 T und 4T + 3 T.
Zu raten braucht man nicht, wo sie trainiert, die insider dieses blogs werden es sofort wissen.
Obwohl sie schon ca. 229 Gesamtpunkte im Wettkampf erreicht hat, habe ich noch keine Listung von ihr gefunden. Wahrscheinlich finden erst Leistungen ab dem Juniorenbereich ihren Weg in die Statistiken.

Re: Stars von morgen

von Katrin » Mo 15. Apr 2019, 19:17

Die 11 jährige Sophia Akateva springt 3 A + 3 T . Weitere Videos in diesem Artikel verlinkt, sie zeigt 4 T und 4T + 3 T.
Zu raten braucht man nicht, wo sie trainiert, die insider dieses blogs werden es sofort wissen.

Re: Stars von morgen

von Katrin » Do 4. Apr 2019, 10:23

Alexander Pluskenko mit 1 A + 2 Lo.
Lieber nicht in Zeitlupe hinschauen, denn die Sprünge an sich sind ...naja ( der 1 A auf rückwärts abgesprungen und 1/4 zu kurz, der 2 Lo 1 / 2 zu kurz, daher der Wackler), aber die Körperhaltung ist perfekt, auch beim 2 Lo. Und daraufkommts Papa Plushenko im Moment drauf an.

Nach oben