GP-Serie 2018/19

  • Vlt hĂ€tte es gereicht, vlt nicht.
    Shoma hat ja gut 10 Punkte am Ende liegen gelassen, die UR beim 4S mal nicht eingerechnet.


    Tuktamysheva hat keine UR fĂŒr ihren 3A bekommen, was mich gewundert hat, denn in der Zeitlupe sah es ganz danach aus, sonst wĂ€re auch kein Sturz gewesen. Oder?
    Mako Yamashita hÀtte dann nÀmlich gewonnen....nicht dass ich Liza den Sieg nicht gönne.
    Medvedeva gefÀllt mir immer besser, ihr Kampfgeist war super, allerdings ist ihr FS nicht mein Fall, vlt auf Grund der Musik...
    Finde auch erstaunlich, dass sie auf einmal einen EdgeCall bekommt, denn von der falschen Kante springt sie schon immer. Auch ihre PCS waren nicht extrem hoch im Vergleich zu dem was Zagitova bei der Nebelhorn bekommen hat oder was Med frĂŒher bekommen hat. Bin echt gespannt wie Zagitova und Medvedeva jetzt gegeneinander bewertet werden, denn sonst hatte Med die Nase bei den PCS vorn....klar die Fehler zĂ€hlen auch in die PCS mit rein, trotzdem...

  • Zitat

    Tuktamysheva hat keine UR fĂŒr ihren 3A bekommen, was mich gewundert hat, denn in der Zeitlupe sah es ganz danach aus, sonst wĂ€re auch kein Sturz gewesen. Oder?


    Also ich sehe sie rĂŒckwĂ€rts landen. Ob das nun 3,5 oder 3,25 Umdrehungen waren.

  • James/ Ciprez waren ebenfalls mein Highlight, diese KĂŒr ist einfach total schön. Tolle Musik und Choreographie. Uno hat mir auch ganz gut gefallen. Und die KĂŒr von Kevin Aymoz gefĂ€llt mir super gut, auch wenn er nicht ganz vorn ist. Das sind so schöne Ideen drin. Mariah Bells KĂŒr finde ich von der Musik her auch interessant.
    Zum Eistanz, ich schaue schon immer sehr gern Eistanz, der Rhythm Dance, ehemals Short Dance war aber nochnie so mein Fall. Letztes Jahr war es etwas interessanter, aber in diesem Jahr kann ich nichts finden was mir gefĂ€llt. Die Musik nervt. Beim Freedance hat mir bis jetzt nur Weaver/ Poje gefallen mit dem Tribut an Denis Ten. Mal sehen was von Papadakis/ Cizeron kommt. Hubbel / Donohues KĂŒr langweilt mich dieses Jahr auch.

  • Wenigstens scheine ich ja nicht die Einzige zu sein, die nicht viel am Eistanz derzeit findet.
    Den Rhythm Dance von den Chinesen finde ich noch ganz interessant. Fluch der Karibik beim Eistanz habe ich jetzt bisher noch nicht gehört.

  • Ich habe bis jetzt nur ein paar LĂ€uferinnen und die Paare gesehen, es sind also nur kleine EindrĂŒcke. James/Cipres finde ich auch einfach super, da ist so viel Zeitgenuss, Balance und Selbstbewusstsein in ihrer KĂŒr + neue Ideen (die Hebung mit dem Mond dazu von ihm, wow!), sehr sehenswert. Ich wĂŒnsche ihnen dieses Jahr weitere gelungene LĂ€ufe und richtig viel Erfolg.
    Bei Evgenia bin ich einfach froh, dass sie gesĂŒnder aussieht, sie emotional stabil wirkt und trotz mehr Gewicht, die meisten SprĂŒnge meistert, neue Technik hin oder her. Sie ist motiviert (siehe Killermodus) und sie wird das schaffen, vielleicht erst in ein paar Jahren mit dem Lutz im Wettbewerb.
    Der lockere, gestandene 3A von Tuktamisheva in der KurzkĂŒr war toll, sie hatte ja auch ne Durststrecke in den letzten Jahren, schön.
    Ach ja, und Shoma ganz oben auf dem Treppchen und trotzdem kopfmĂ€ĂŸig fast auf gleicher Höhe mit den anderen, nach dieser krĂ€ftezehrenden KĂŒr ...


    Danke fĂŒr die Hinweise mit den kostenlosen Livestreams und die Videoverlinkung, Karl-Heinz!!!


  • Wenigstens scheine ich ja nicht die Einzige zu sein, die nicht viel am Eistanz derzeit findet.
    Den Rhythm Dance von den Chinesen finde ich noch ganz interessant. Fluch der Karibik beim Eistanz habe ich jetzt bisher noch nicht gehört.


    Ich fand Gilles/Poirier FD zu "Vincent, Starry, starry Night" grandios....da stimmt alles: Musik, KostĂŒme, Choreographie. HĂ€tten die beiden den Patzer beim Pattern des TR nicht gemacht, dann wĂ€rs vielleicht sogar der 2. Platz geworden....


    Tango Romantica ist der Pattern Dance diese Saison...ein schwer erlernbares Monstrum mit 49 Schrittelementen, kreiert von einem gewissen Alexander Gorshkov im Jahr 1974 als OD.....


    Kein Zufall, dass Kati MĂŒller und Tim Dieck bei ihm trainieren. Sonst haben sie gar keine Chance auf internationalem Eis. Noch dazu hab ich nie so wenig vergebene GOEs gesehen wie bei diesem Tanz...bis der sitzt brauchts eine Weile in der Saison.


  • ...
    Tango Romantica ist der Pattern Dance diese Saison...ein schwer erlernbares Monstrum mit 49 Schrittelementen, kreiert von einem gewissen Alexander Gorshkov im Jahr 1974 als OD.....
    ...


    Das muss man auswenig lernen ? So wie eine Karate - Kata ? Ich dachte das seien Einzelelemente, die man fĂŒr sich persönlich zusammensetzen kann. Kannst Du uns so was mal irgendwie verlinken wie so ein pattern aussieht ? Wird das in einem Muster geschrieben ?


  • Wenigstens scheine ich ja nicht die Einzige zu sein, die nicht viel am Eistanz derzeit findet.
    Den Rhythm Dance von den Chinesen finde ich noch ganz interessant. Fluch der Karibik beim Eistanz habe ich jetzt bisher noch nicht gehört.


    Pirates of Caribic gab es in der letzten Saison als KĂŒr fĂŒr Nazarova Nikitin. Bei Rhythm Dance war es schon gewagt, aber wenn es funktioniert... Why not

  • Tango Romantica ist der Pattern Dance diese Saison...ein schwer erlernbares Monstrum mit 49 Schrittelementen, kreiert von einem gewissen Alexander Gorshkov im Jahr 1974 als OD.....


    Kein Zufall, dass Kati MĂŒller und Tim Dieck bei ihm trainieren. Sonst haben sie gar keine Chance auf internationalem Eis. Noch dazu hab ich nie so wenig vergebene GOEs gesehen wie bei diesem Tanz...bis der sitzt brauchts eine Weile in der Saison.


    Ich denke sie trainieren bei Alexei Gorshkov. Das ist doch nicht Alexander Gorshkov oder?

  • Pirates of Caribic gab es in der letzten Saison als KĂŒr fĂŒr Nazarova Nikitin. Bei Rhythm Dance war es schon gewagt, aber wenn es funktioniert... Why not



    Ah ja, hatte ich schon vergessen 😅
    Die Chinesen benutzen einen anderen Teil also nicht so das bekannte.


    Gilles/Poirier fand ich bisher auch schön, aber ist halt alles so langsam und dann ist auch das was schön ist irgendwie langweilig, weil es sich so in alles einfĂŒgt.

  • Ich denke sie trainieren bei Alexei Gorshkov. Das ist doch nicht Alexander Gorshkov oder?



    Bitte Alexander Gorschkov (geb. 1946) nicht mit Alexej Gorschkow (geb. 1967) verwecheln! Alexander Gorschkov, der damals als EistĂ€nzer den erwĂ€hnten Pattern Dance kreiert hat, leitet heute die Russische Eislauf-Union. Katharina MĂŒller und Tim Dieck trainieren bei dem berĂŒhmten Eistanztrainer Alexej Gorschkow (nicht verwandt oder verschwĂ€gert) in Odinzowo, Gebiet Moskau.

  • Ich hab mir nochmal den Zeitplan fĂŒr Helsinki angeschaut. Wettkampftechnisch finde ich es irgendwie alles andere als ideal, dass die Gala-Practice genau vor der KĂŒr der Herren stattfindet.


    Das letzte, worauf ich als LĂ€ufer vor der KĂŒr Bock hĂ€tte, wĂ€re das Einstudieren einer Gruppenchoreo und das Rumalbern mit denen, die den Wettkampf schon hinter sich haben. Da wĂ€re meine ganze Konzentration im Eimer. Wie findet ihr das?

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi

  • Ich bezweifle etwas, dass die Herren daran teilnehmen werden. Wieso sollten sie auch. Die mĂŒssen ja dann schon vor der Entscheidung entscheiden wer teilnimmt.
    Andererseits wĂŒrde das bei der Teilnahme mehr Zeit auf dem Eis bedeuten, was vlt auch nicht schlecht ist.
    Vlt gibt es auch gar keine gemeinsame Choreo, in Grenoble letztes Jahr gab es keine.
    Mich wĂŒrde noch nicht mal wundern, wenn der eine oder andere LĂ€ufer aus "medizinischen GrĂŒnden" nicht mehr an der Gala teilnimmt.


    Ich finde es sowieso blöd, dass die KĂŒr am Sonntag ist.

  • Bitte Alexander Gorschkov (geb. 1946) nicht mit Alexej Gorschkow (geb. 1967) verwechseln! Alexander Gorschkov, der damals als EistĂ€nzer den erwĂ€hnten Pattern Dance kreiert hat, leitet heute die Russische Eislauf-Union. Katharina MĂŒller und Tim Dieck trainieren bei dem berĂŒhmten Eistanztrainer Alexej Gorschkow (nicht verwandt oder verschwĂ€gert) in Odinzowo, Gebiet Moskau.


    Alles klar, das ist aber auch ein Kreuz mit den russischen Vornamen! Wenn die allerdings 20 Jahre auseinander sind, und nichtmal verwandt, kann so eine Verwechslung schonmal passieren......:-)


    Trotzdem clever von Vitali Schulz und der DEU, das eingefÀdelt zu haben, denn der Tango Romantica ist schon sackschwer!

  • Das muss man auswenig lernen ? So wie eine Karate - Kata ? Ich dachte das seien Einzelelemente, die man fĂŒr sich persönlich zusammensetzen kann. Kannst Du uns so was mal irgendwie verlinken wie so ein pattern aussieht ? Wird das in einem Muster geschrieben ?


    Yep, so ein Pattern ist fest vorgeschrieben, der wird eintrainiert und die Preisrichter schauen schon beim Training, ob der Pattern mit den Keynotes stimmt. Diese Keynotes sind die AusfĂŒhrung der Kanten, Kantenwechsel und Schrittelemente. Rutscht ein TĂ€nzer dabei aus aus, verliert er die Kante und macht den Kantenwechsel nicht oder vergisst gar ein Element, wirds abgezogen.


    Als Beispiel hier das Spurenbild dieses Tanzes. Die Schrittelemente stehen im ISU Handbuch als KĂŒrzel drin, die sind standardisiert.



    http://www.iceskatingresources
pulsoryDancePatterns.html


    Lernt man z.B. einen dieser PflichttÀnze, kann man sich diesen Pattern vorher anschauen und dann mit dem Trainer erlernen. Wie lange sowas dauert, hÀngt vom eigenen Können ab.


    Beim Freedance werden Schrittelemente frei kombiniert zu einem Thema, das ist dann korrekt. FrĂŒher als noch 2 PflichttĂ€nze, die Compulsory Dances gelaufen wurden, mussten die TĂ€nzer 3 mal den Pattern durchlaufen und dazu eine Standardmusik mit fest vorgeschriebenem Takt hören! Das ist nur was fĂŒr Wettbewerb-Hardcorenerds, das durchzustehen. Im Training foltern die Trainer aber immer noch gerne ihre SchĂŒler mit den CD, weil das ja gelernt werden muss.....und jeder der einmal xten Mal die Musik zum 14er (der heisst so weil er aus 14 Schrittelementen besteht) hören muss und immer noch keinen AuswĂ€rtsmohawk draufhat, weiss was ich meine......;-) ich hab mal Martin Scotnicky mit Urban/Steffen beim Training in Oberstdorf dabei zugeschaut.

  • Vielen Dank, Tarancalime fĂŒr das dance pattern. Um Gottes willen, ich hab schon Schwierigkeiten, mir Dreier, Wende und Gegenwende zu merken, wohin man da dreht. Und dann noch mit Partner...aua, da passierts dann doch oft, dass man aneinanderrasselt ? Aber wer weiss, ich konnte auch mal mehr als 20 Karate-Katas problemlos.


  • James/ Ciprez waren ebenfalls mein Highlight, diese KĂŒr ist einfach total schön. Tolle Musik und Choreographie.


    Die KĂŒr gefĂ€llt mir auch sehr gut. Bisher das beste Programm der Saison meiner Meinung nach. Aber die Saison ist noch jung und wir haben noch nicht alle gesehen.

  • Eigentlich fehlen mir die richtigen Adjektive, um den ersten Tag des Helsinki GP zu beschreiben :shock:


    Vor allem die Damen haben mich enttĂ€uscht. Da waren die SPs bei SA und SC doch eine ganze Klasse besser. Alinas aufgerissene Kombi hat mich sehr ĂŒberrascht, aber zumindest konnte sie sich nach dem Fehler noch gut fangen. Insgesamt ist das Programm ĂŒberhaupt nicht meins. Vor allem beim Musikschnitt wende ich mich mit Grausen...
    Bei Kaori habe ich mich gefragt, ob der gestrige Sturz vielleicht doch schlimmer war als befĂŒrchtet? Ihre SprĂŒnge hatten ĂŒberhaupt nicht die Power wie sonst. Hoffe, dass die MĂ€dels morgen nochmal Gas geben in der KĂŒr.
    Konstantinova hat mir gut gefallen. sehr schade, dass sie am Ende noch gestĂŒrzt ist.


    Stephanova/Bukin waren cool, sehr schöne innovative Moves. Nur die Musik ist nicht so meins im RD. Ihr Freedance gefÀllt mir nochmal besser. Deshalb freue ich mich schon auf morgen :mrgreen:


    Bin seeehr gespannt, was wir nach dem Splatfest der MĂ€dels bei den Herren zu erwarten haben. Das Feld ist ja schon sehr gut besetzt fĂŒr einen GP. Ich will nichts verschreien, deshalb sag ich einfach mal NIX :silent:

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi

  • Ja die Damen waren eher enttĂ€uschend...
    Also im Training haben Kaori wie Alina ihre Kombis mĂŒhelos gestanden. Bei Kaori fĂ€llt auf dass viele SprĂŒnge im Absprung eher schief aussehen und dann zieht sie sie raus. Die Kombi musste sie noch versuchen, hat nicht geklappt, aber auf Schlagdistanz ist sie ja trotzdem.
    Generell sind alle Damen mit UR ziemlich ĂŒberflutet worden. Ob zu Recht oder nicht mag ich nicht beurteilen.
    Ich dachte nur, dass Alinas Vorsprung geradezu lĂ€cherlich groß ist fĂŒr einen groben Patzer und trotzdem 35 PCS :roll:
    Die Damen sahen alle nicht glĂŒcklich aus.


    Hoffen wir einfach es wird morgen besser...


    Langer Tag in der Halle, aber viel Interessantes gesehen, vor allem die Vorbereitung von Nobunari Oda mit dem japanischen Fernsehen und der Co-Moderator der sich möglichst breitbeinig hinstellen muss, damit Oda nicht so klein wirkt. 😂
    Auch nett wie BOrser mit Junhwan seine Banner anschaut und sie ihm zeigt.
    Die Trainer zu beobachten wÀhrend der Programme ist auch immer wieder lustig.


    Die deutschen EistÀnzer haben wir mit Deutschlandfahne angefeuert und hoffen sie wurde auch gesehen.