• Diskussion zum Artikel ISU-Awards 2021:

    Zitat


    Auch in diesem Jahr wird es die ISU-Skating-Awards [URL:https://www.isu.org/figure-skating/isu-skating-awards] wieder geben. Genauer gesagt einen einzigen, den Lifetime Achievement Award. Daneben soll es eine "erstaunliche Show" mit Skating vom Feinsten geben, mit einigen der größten Athleten aus der ganzen Welt und einigen exklusiven Interviews. Übertragen wird das ganze auf dem ISU-Skating Channel am Samstag den 10. Juli 2021 ab 16 Uhr.
  • Der lifetime achievement award ging letztes Jahr nach Kanada, an Kurt Browning. Wer Böses denkt: Das war die Anerkennung dafür, dass die WM Montreal 2020 ausgefallen war.

    Kurt hats schon verdient, aber leichtes Stirnrunzeln war da schon bei mir.


    Mein Tip für heuer: Mishin. Er wurde 80 in diesem März.

    Und es gäbe diese nette Ausgewogenheit: 2020 ging der Preis in den Westen, 2021 in den Osten.

    Es kann nur Alexei Nikolajewitsch Mishin sein.


    Mishin hat eine TU besucht, wurde Diplom Mechaniker, promovierte über "Mechanische Grundlagen der Techniken im Eiskunstlaufen ".


    Mishin erzählt in einem Artikel aus dem Jahr 2009, dass er ein Gerät erfunden hat, das die Drehungen zählt, ich hab das mir per Übersetzungstool rauskopiert, er sagt:

    "Wir haben ein weltweit einzigartiges elektronisches System zur Messung der Parameter der Körperbewegung eines Skaters entwickelt und patentiert und bereits ein funktionierendes Modell erstellt. Das Gerät wird am Gürtel befestigt, und wenn der Athlet springt, wird die Anzahl der von ihm gemachten Umdrehungen auf der Tafel angezeigt. Das Gerät kann auch von Tauchern, Turnern, Akrobaten, Freestylern verwendet werden. Wenn wir ein Industriedesign herstellen, für das Sie jedoch 50.000 US-Dollar erhalten müssen, werden wir es dem Präsidenten der Internationalen Eislaufunion Ottavio Cinquante zur Förderung vorlegen. Jetzt wird in Russland viel über den Mangel an wissenschaftlicher Unterstützung im Sport gesprochen. Wir lösen dieses Problem, aber es gibt noch keine Antwort. Wenn wir dieses System zum Beispiel nach China verkaufen, dann werden sie sofort tausend Kopien machen und eine ganze Generation weiterspringen."


    Die ISU scheint weder am Gerät von Mishin Interesse zu haben, noch begierig zu sein, die Messmethode von Hanyu sich anzusehen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!