Presseschau vom 31. Dezember 2021

  • Hinter dem harmlosen Titel des Artikels verbirgt sich ein Teil der rheinland-pfälzischen Eislaufmisere. Eishallen, die seit der ersten Corona Welle nicht wiedereröffnet wurden.

    Vereine, die ihre Trainingsgruppen im Frühjahr in benachbarte Bundesländer schicken, wo sie dann in einer Ecke im Publikumslauf trainieren sollen. Dazu kamen im ablaufenden Jahr noch die Probleme rund um das Hochwasser. Im Artikel ist nur die Rede vom nördlichen Landesteil. Im südlichen Landesteil ist Eis noch seltener anzutreffen.

    So erklärt es sich, das bei den Nachwuchs-und Juniorenmeisterschaften nur eine einzige Teilnehmerin aus RLP am Start war.

    Kinder die kein Angebot haben, brauchen später auch keinen Platz in einet Sportschule.