ISU European Championships 2022: Ein Fazit

  • Tarasova, die wieder zuhause ist und sich langsam erholt, hat sich zu den Damen u.a. so geäußert und speziell die Trainer gelobt:


    "Hervorragende Leistung! Vielen Dank an alle Trainer, die unsere Champions vorbereitet haben. Kamila war heute die Beste. Jeder von ihnen kann der Beste sein. Das ist sehr schön! Vielen Dank an die Trainer, die mit Herz und Verstand bei der Sache sind!"


    „Kolossal, Meisterwerk, grandios!“ Tarasova bemerkte auch die Arbeit der Trainer russischer Eiskunstläufer: „Bravo an die Trainer, die unsere goldenen Mädchen vorbereitet haben!“

  • Nett übrigens, wie wohlwollend auf einer russischen Webseite über die deutschen Paare berichtet wurde:

    ...............................


    Einen angenehmen Eindruck, trotz Sturz aus dem Auswurf, hinterließ das deutsche Ehepaar Minerva-Fabienne Hase und Nolan Seegert. Ihr sanftes Kurzprogramm und ihr herzlicher Umgang miteinander können nur Sympathie wecken. Für ihre Einstellung erhielten sie 62,21 Punkte. Ein weiteres deutsches Paar, Annika Hocke und Robert Kunkel, zeigte zum Hit der ABBA-Gruppe ein sehr helles und dynamisches Skaten, das beim Publikum Standing Ovations hervorrief. Sie erhielten jedoch kleine Punkte - nur 55,17.

  • Habe mich insgesamt hervorragend unterhalten gefühlt :clap:

    Herren-Konkurrenz stark. Verdiente Medaillen-Gewinner. Damen auch gut, wenn auch leider nicht fehlerfrei.

    Valieva hat gezittert am Anfang des Boleros, konnte man sehen. Im Training klappte Einiges nicht. Dafür hat sie es noch gut gerettet und das Ding nachhause geschaukelt.


    Größtes Ärgernis der Woche: Daniel Weiss und sein Geschmack. Nur er selbst merkt es nicht, dass er auch schon von gestern ist.


    Katharina Witt ging mir auch auf die Nerven. Dann doch lieber wieder Carolina Kostner. Da hat mich nur gestört, dass sie manchmal nach den richtigen Worten suchen musste und es daher oft nicht immer so ergiebig war was sie gerade kommentierte.

  • Fundstücke zur EM aus den russischen Medien kann, wen’s interessiert, anhand der Links unten nachlesen. Warum ich die Posts zusammengestellt habe? Nach einem Event wie der EM wollen meine Töchter immer wissen: „Was schreiben die auf den russischen Webseiten?“ Klar, die sind halt Fans von TSchK und allen, die da nachkommen. Heute hab ich mir ausnahmsweise die Mühe gemacht Meldungen herauszukopieren, die aus den üblichen „Alle Goldmedaillen gewonnen“-Schlagzeilen ins Auge stachen. Voilà und viel Spaß 😉


    Kamila Valieva:

    eiskunstlaufblog.com/forum/thread/?postID=20980#post20980


    Anna Shcherbakova:

    eiskunstlaufblog.com/forum/thread/?postID=20981#post20981


    Alexandra Trusova:

    eiskunstlaufblog.com/forum/thread/?postID=20985#post20985


    Loena Hendrickx:

    eiskunstlaufblog.com/forum/thread/?postID=20974#post20974


    Mark Kondratyuk:

    eiskunstlaufblog.com/forum/thread/?postID=20971#post20971


    https://eiskunstlaufblog.com/forum/thread/3989-mark-kondratyuk/?postID=20972#post2097