Eiskunstlauf-Saison 2017/18 (Archiv)

  • Ihr Sprunggelenk ist wohl mehr lädiert, als sie bisher zugegeben hat. Lt. Taz-Artikel von heute ist deshalb der vierfache Wurfflip nicht mehr möglich.


    Die meinsten wohl eher den vierfache Wurfsalchow. Bei der taz waren noch nie gute Sportredakteure.


    Anscheinend sind Fußprobleme oft sehr nachtragend. Die Siebenkämpferin Carolina Klüft ist 2005 bei der WM einen Tag vor dem Wettkampf schwer umgeknickt und hat trotz der Verletzung danach mit Gold gewonnen. Jahre später meinte sie, dass sie nach 2005 nie wieder total schmerzfrei gewesen sei, da man dem Fuß einfach keine Zeit zur Heilung gegeben habe.


    Aljona hat voriges Jahr den Heilungsprozess auch sehr forciert, um bei der EM am Start zu sein. Das rächt sich anscheinend für den Rest der Karriere. Sie wird es verschmerzen können. EM und WM Silber waren ein guter Ersatz.

  • Savchenko -Massot: Im Kurzprogramm kam der geworfene 3 Lutz ( so score sheet pairs - weil ich zuerst dachte, das sei ein Flip). Bleibt abzuwarten, was sie in der Kür zeigen.
    Massot befürchte ich kriegt seine Sprünge nicht auf Reihe bis Olympia, nichts gegen ihren Heim-Trainer, aber da müsste ein anderer oder ein Spezialtrainer ran.

  • J4 sticht ja üüüüüberhaupt nicht raus mit miesen GOE :lol: und J7 war auch nicht gerade gütig mit den PCS...


    @Katrin: du hast schon Recht. Bruno braucht dringend einen guten Sprungtrainer.

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi


  • Savchenko -Massot: Im Kurzprogramm kam der geworfene 3 Lutz ( so score sheet pairs - weil ich zuerst dachte, das sei ein Flip). Bleibt abzuwarten, was sie in der Kür zeigen.
    Massot befürchte ich kriegt seine Sprünge nicht auf Reihe bis Olympia, nichts gegen ihren Heim-Trainer, aber da müsste ein anderer oder ein Spezialtrainer ran.


    Bruno hat Rückenschmerzen und die behindern ihn anscheinend sehr. Schwierig das wieder in den Griff zu bekommen, sobald die Schmerzen erstmal da sind.


    Bruno war eigentlich der sicherere Springer von den beiden und es ist unglaublich wie Aljona mit über 30 nochmal ihre Sprungqualitäten verbessert hat. Den Salchow konnte sie früher gar nicht richtig. Am Trainer wird es nicht liegen.

  • Bojang Jin schont seinen rechten Knöchel, das Problem hat er seit dem Cup of China.
    Er soll keinen 4 Lutz gesprungen haben diese Woche in den USA ( in practises und auch dem SP, wo er stattdessen 4 T zeigte). Vermutlich wird er den Lutz auch heute in der Kür nicht zeigen.

  • Das ist eben die Gefahr bei diesen sprunggewaltigen Läufern: der Fokus liegt auf den Sprüngen und wenn die nicht kommen, ist das Programm für die Tonne.


    Ich habe mal Boyangs Punktzahl von heute aus folgendem Blickwinkel angeschaut:
    77 Punkte würden bei PCS-starken Läufern (45-50) einen technischen Gehalt von ca. 30 Punkten bedeuten. Den kriegen sie ja schon fast zusammen, ohne einen einzigen Sprung durchzuführen - mit verbundenen Augen sozusagen. Das ist nicht konkurrenzfähig.


    Für Boyang ist diese Saison bisher komplett zum Vergessen. Klar, mit dem Knöchel ist es auch zusätzlich schwer.

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi


  • Und der erste: Nathan Chen sicher wie immer ausser beim 3 A, immer noch nicht gesegnet mit PCS und zwar meiner Ansicht nach zurecht keine überbordenden PCS, aber rund 104 Punkte ist auch eine Hausnummer.


    Nathan war super. Wenn er das Ding mal mit gutem Axel zeigt, kann er noch so 107 Punkte bekommen, denke ich mal.


    Keine überbordenden PCS, naja kann man sich drüber streiten. 1,5 Punkte mehr als beim CoR. Jedenfalls dafür was die anderen wie Voronov oder auch Boyang bekommen haben, Voronov über 40, Boyang auch, dass Nathan da 44 bekommt, ist schon ok. Trotzdem viel zu hoch, aber gut das gilt eh für alle. PCS Inflation sieht man ja schon seit Jahren.... :roll:


    Und die PCS von Ms.M waren ja wohl mal lächerlich, das wären 49,5 PCS gewesen, wenn es nur nach ihr gegangen wäre... :roll:
    [attachment=0]tumblr_ozz5hc8RGj1ri965ho1_500.png[/attachment]


    Jedenfalls sieht man schon mächtige Unterschiede bei dem was die Judges da so geben würden, heißt es kommt wirklich bei jedem Wettkampf an, wer da so sitzen wird...


    Bin gespannt wie die PCS so in der Kür ausfallen, besondern bei Ms.M...

  • Wegen Bruno:aktuell mag auch der Rücken an denSprungproblemen schuld sein, nur erlaubt er sich immer eig Schnitzer, auch wenn der Rücken nicht zwickt;)Er braucht wohl Sprungtrainer u n d menthal Coaching.....
    Und ja der Axel wird trotz (vorübergehenden ?Tausches mit dem Flip) dringend erforderlich gesehen für Olympia,..
    noch nie wurden mit Axel mehr Punkte erzielt, als mit dem gestrigen F /Lutz..warum nicht auf 4twist gehen, kommt sie da vll sogar zwischen KP (3twist)und Long durcheinander, dass womöglich die Qualität leidet?
    Und was stimmt denn bitteschön, der Taz-Bericht, dass sie nicht mehr 4-Fache wg.d.Sprunggelenks machen kann...oder die Passage im Interview "Europeonice", dass sie am 4Twist und Quad S gearbeitet haben....sie aber lieber am Axel festhalten-denn auch ohne 4fache hätten Sie einen ausreichend hohen Basiswert?🤔

  • Wie schade, diesmal hat nicht Bruno die Fehler bei den Sprüngen gemacht, sondern Aliona...
    Aber super Score!!! Und das stimmt wirklich: "Das hat wirklich Spaß gemacht euch zu zuschauen Kinder!" :D

  • Nathan Chen- wer hätte gedacht, dass er die Kür verliert gegen Adam Rippon ?
    Nathan' s Siegerinterview: "Tut mir leid für heute, ich muss noch viel arbeiten vor den games.


    Was klaubte denn da Adam Rippon und andere Helfer vor seiner Kür vom Eis ?
    Und eine Frage an Henni: Fernandez dabei im GPF ?

  • Was war denn da bei den Chicos los?!? :shock:


    Unterirdische erste Gruppe (kam überhaupt jemand über 220 Punkte?), Samohin kugelt sich den Arm aus, Yan Han bekommt seine Punkte minutenlang nicht, Rippon muss das Eis glätten, neu starten, kämpft sich heldenhaft nach dem schmerzhaften Lutz zurück (hab schon fast geweint vor Freude, dass er so gut durchgekommen ist) und Nathan... Jaah... Also das fällt wohl auch unter die Kategorie "Popkür".


    Das sind genau diese Siege, die einfach nicht wie ein Sieg schmecken. Irgendwie. Die Lutz-Kombi war fantastisch, aber dann kam irgendwie Krautsalat. Ich will nicht sagen, dass dieser Auftritt seine Rolle als Olympiafavorit schmälert, aber zu Hause bei dieser Konkurrenz hätte ich schon mehr erwartet :?


    @Katrin: So, wie ich das sehe, ist Javi nicht dabei. Die ersten drei (Nathan, Rippon und Voronov) haben ihn rausgekegelt. Sehr traurig. Andererseits war der 6. Platz in China einfach Mist von Javi.

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi

  • Nun ist es offiziell: Javi wird nicht im GPF sein und auch Jason Brown nicht. :(


    Für das GPF qualifiziert bei den Herren sind: Nathan Chen (30 Punkte), Shoma Uno (28 P.), Sergei Voronov (26 P.), Mikhail Kolyada (26 P.), Adam Rippon (26 P.) und Boyang Jin (22 P.)


    (Eigentlich haben Boyang und Jason die gleiche Punktzahl von 22, aber weil Jason's Scores niedriger als die von Boyang waren, ist Boyang drin und Jason raus.)


    Für das GPF qualifiert bei den Paaren sind: Sui /Han (30 Punkte), Tarasova/Morozov (30 Punkte), Savchenko/Massot (28 P.), Duhamel/Redford (26 P.), Stolbova/Klimov (26 P.), Yu Xiaouyu /Zhang Hao (26 P.)


    Schade für die Franzosen, die die Saison sich so gut präsentiert haben, aber ein 2. und ein 3. Platz hat eben nicht gereicht.

  • Update: Sogar Jason ist auf Platz 7 abgerutscht. Boyang hat sich noch last minute den letzten Startplatz geschnappt!


    So schaut es schlussendlich aus:
    1 Nathan Chen 30P
    2 Shoma Uno 28P
    3 Mikhail Kolyada 26P
    4 Sergei Voronov 26P
    5 Adam Rippon 26P
    6 Boyang Jin 22P


    7 Jason Brown 22P
    8 Javier Fernandez 20P (mit Platz 5 statt 6 in China wäre er jetzt dabei)


    Zieht euch das mal rein: von den sechs qualifizierten waren heute 4 (!!!) auf dem Eis - bei diesem... ehm... durchwachsenen Wettbewerb...
    Wenn ich das richtig sehe, ist das das erste Grand-Prix-Finale der Herren OHNE amtierenden oder ehemaligen Weltmeister. Wow.

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi


  • Was war denn da bei den Chicos los?!? :shock:


    Unterirdische erste Gruppe (kam überhaupt jemand über 220 Punkte?), Samohin kugelt sich den Arm aus, Yan Han bekommt seine Punkte minutenlang nicht, Rippon muss das Eis glätten, neu starten, kämpft sich heldenhaft nach dem schmerzhaften Lutz zurück (hab schon fast geweint vor Freude, dass er so gut durchgekommen ist) und Nathan... Jaah... Also das fällt wohl auch unter die Kategorie "Popkür".


    Das sind genau diese Siege, die einfach nicht wie ein Sieg schmecken. Irgendwie. Die Lutz-Kombi war fantastisch, aber dann kam irgendwie Krautsalat. Ich will nicht sagen, dass dieser Auftritt seine Rolle als Olympiafavorit schmälert, aber zu Hause bei dieser Konkurrenz hätte ich schon mehr erwartet :?


    Das war einfach Mist bei den Herren. Ein Splatfest vom allerfeinsten. Ich hätte nie gedacht, dass Nathan so viele Federn lassen muss.
    Tja ohne "Pop" kam Nathan bisher nicht durch...und hat er seine Kür mittendrin irgendwie vom Layout verändert? Er hat noch nicht mal einen 3A gemacht (gut der 1A hätte bestimmt einer sein sollen)? (Aber Nathan mal kein "invalid" Element das ist doch schon mal was :lol: )


    Da ist ja Boyang Jin noch ganz gut durchgekommen...Boyang bekommt bei seinen Nicht-Sprungelementen aber fast keine Level 4, wenn dann die Sprünge auch nur so halbwegs laufen und wegen der Verletzung er nicht sein gesamtes Layout bringt, dann stürzt er aber weit ab...
    Jetzt ist er im GPF, aber ich würde mir fast wünschen er wäre es nicht, damit er sich erholt...

  • Bruno bei der Siegerehrung geradeeben strahlte, rot vor Freude über beide Ohren, schön ihn so zu sehen, ich freue mich, dass er heute seine Sprünge so sicher geschafft hat.

  • Bruno bei der Siegerehrung geradeeben strahlte, rot vor Freude über beide Ohren, schön ihn so zu sehen, ich freue mich, dass er heute seine Sprünge so sicher geschafft hat.


    Freut mich auch riesig für die beiden!!! In der Kür waren sie trotz Pop von Aliona nur 5 Pünktchen von Sui/Hans Weltrekord weg! Ehrlich gesagt denke ich nicht, dass sie den 3Ath brauchen. Der Flip tuts auch. Wenn sie die Einzelsprünge noch in den Griff kriegen, geht's weit nach oben!


    Zu den Ladies: Satoko wird immer besser! Ihre Sprünge sind jetzt zwar nicht die größten, aber das Gesamtpaket gefällt mir sehr!
    Für die Wakaba-Fans gibt es auch gute Nachrichten! Da Ashley Wagner und Polina Tsurskaya im Kurzprogramm beide hinten liegen, hat sie tatsächlich noch Hoffnung auf das GPF!

    » BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
    - Massimiliano Ambesi

  • Nach Skate America ist man nun nicht wirklich klüger was die Favoritenrolle angeht. Letztendlich kann jeder unter Stress Fehler machen und die von Patrick Chan verbreitete Binsenweisheit, dass die Karten zu Olympia neu gemischt werden trägt eben doch.