Beiträge von lars

    Insgesamt eine tolle Show mit so vielen unterschiedlichen Programmen, die man auch in keinster Weise vergleichen kann. Warum muss dann trotzdem heutzutage alles bewertet und benotet werden. Erhöht sicherlich die Quote weil man da einen nicht vorhandenen Konkurrenzgedanken anstrebt. Schön einige Stars wiedermal zu sehn. Lustig wäre sicher Plushenko gewesen, weil es da ja wirklich Hass zwischen ihm und Jagudin gab und gibt. Im übrigen glaube ich das neue Programme gefordert wurden. Kamilas Weltnummer Wednesday hätte natürlich alles abgeräumt (beim Zuschauer - die Jurybewertungen waren eh nicht nachvollziehbar- siehe Zagitowa..😏)

    Tuktamysheva war, als sie in die Pubertät gekommen ist, pummelig. Ich habe das Gefühl, dass sie wieder gut in Form gekommen ist. Jedoch hat sie mehrere Jahre dafür benötigt. Man muss schauen wie es mit Valieva weitergeht, ob sie wieder in Form kommt. Ich fürchte eher, dass man sie für 4 Jahre sperrt. Petrosian und Akatieva haben die Pubertät noch vor sich. Könnte durchaus sein, dass es bei ihnen so endet wie bei Kostornaia.

    Das sind reine Spekulationen was Petrosian und Akatiewa angeht - das kann man ja von jeder Juniorenläuferin sagen und wenn - dann rücken die nächsten nach ... Kostornaia ist ja jetzt Paarläuferin - mal sehn was da noch geht...Und das Tuktamyshewa seit 3 Jahren in toller Verfassung ist , steht ausser Frage. Bei Ihr hat man das Gefühl sie wird immer besser.

    Kamilas Auftritt war dermaßen emotional , dass mir auch der Verdacht kam das es nach einem Abschied vom bewerteten Sport aussieht. Sie weiss inzwischen , wie Ihr gesamtes Umfeld dass Sie gesperrt werden wird. Zum anderen sieht auch Sie die Veränderungen und weil die Frage kam , wieso Sie mit Ihren Leistungen so zufrieden zu sein scheint.Sie hat - genau wie Trusova - in diesem Sommer gesehen dass Sie mit viel weniger Aufwand auch gut leben kann. Sie ist jede Woche in irgendwelchen Shows , sie spielt in Musikvideos und - Sie ist überall wo Sie hinkommt der absolute Topstar. Also - warum sich qüälen , zumal es eh keine Startmöglickeiten international gibt. Ob Sie daheim gewinnt oder nicht - völlig egal , wer der Star ist war an beiden Tagen vollkommen offensichtlich. Deshalb glaube ich an eine Abkehr vom Kampfrichtersport , auch bei Trusova , Sherbakova wird folgen. Nur wird es niemand so verkaufen, weil es in Russland massiv Geld für aktive Sportler gibt - deshalb sind auch Medvedeva und Sagitova noch nicht zurückgetreten.

    Ein Feuerwerk bei den Mädchen. Wenn man 4 fach Sprünge und 3 fach Axel im

    Nachwuchs nicht verbietet bringt die Altersbegrenzung gar nichts. Aber wiederum, warum sollte man die Leistungsfähigkeit eines Menschen durch Verbote begrenzen? Randnotiz, nach öffentlicher Jurorenschelte von Sofya Titowa und Pluschenko wurde Sie heute offensichtlich nochmal extra runter gewertet. Bin gespannt wie das weiter geht. Putin freund Plushenko drohte ja gar mit Nationenwechsel seiner Schützlinge...

    Natürlich ist die Medaille hauptsächlich Aljonas Verdienst. Sie konnte sich einbringen, ihre Vorstellungen umsetzen, was bei Steuer auch in dem Alter nicht möglich gewesen wäre. Richtig natürlich das es nur wenige schaffen. Von den vielen die auf der Strecke bleiben und eben auch so behandelt wurden, hört man ja nichts.

    Natürlich und zum Glück sind nicht alle Trainer so und natürlich gibts auch viele mündige Spotler. Klar. Aber viele werden ja bewusst und in der Gruppe klein gehalten und dann kann man nicht aufbegehren oder man ist weg vom Fenster. Und alle stützen dieses System. Deshalb Respekt vor jedem Sportler der in der Lage ist sich dem zu verweigern und sich einen vernünftigen Trainer zu suchen. König war sicher so einer.

    Es gibt zwischen Trainer und Athlet ein Abhängigkeitsverhältnis. Du machst was der Trainer sagt oder Du bist raus. Und das hat mit dem Alter sehr wenig zu tun.Lest die Biografie von Aljona Savcenko..., Jeder weiss wie es im Spitzensport zugeht und wenn mal eine den Mund aufmacht ist ne Woche Empörung und Entsetzen und dann gehts weiter. Doping, Hungern, viel zu grosse Belastingen für Körper und Seele und und und. Ein Teufelskreis, beschrieben von vielen. Ändert nur nix

    Natalie Armbruster, deutsche Kombiniererin, als skispringen und Laufen ist Anfang Januar 17 geworden und hat die Silbermedaille gewonnen. Also die gewinnen schon auch Medaillen.

    Nur mal was nebenbei . bei den Skispringerinnen bei den in Slowenien stattfindenden Weltmeisterschaften sind ziemlich viele Mädchen 15 Jahre alt , was sowohl von Eurosport wie auch vom ZDF als völlig selbstverständlich nur so nebenbei erwähnt wurde. Alles völlig normal offensichtlich. Weil man sich da weniger verletzen kann als beim Eiskunstlaufen? Oder weil es einfach bloss keine Russinnen sind?

    Dazu kommt das Sie sicher gemerkt hat das man mit Shows bei viel besserem Leben viel mehr verdienen kann und das der Popularität keinen Abbruch tut. Überall wo Sie hinkommt ist Sie der Superstar, alle Shows reissen sich um Sie. Und warum sollte Sie dann gegen Petrosyan und Akatiewa antreten, um 8.zu werden. Das Sie nicht zurücktritt, zum einen ist die Situation auch fur Sie neu ind vielleicht denkt Sie tatsächlich über eine Rückkehr nach, wenn es wieder Wettkämpfe geben sollte, zum anderen bekommen nur Aktive jedwede, auch finanzielle Unterstützung (deshalb sind auch Medwedewa und Sagitowa immer noch nicht zurück getreten ). Und ähnlich wird es auch bei Scherbakowa und , abgewandelt, bei Valiewa sein.

    Es geht wohl eher nicht darum dass Russland nach Asien WILL. Der asiatische Verband gibt Ihnen wahrscheinlich die Möglichkeit überhaupt teilzunehmen. Ansonsten,, klar das es in Italien keine Kritik gibt nach Gold und Silber. 😏,. Wir hier hatten jahrelang mit Savcenko ein Paar mit maximalen Leistungswillen. Zweite Plätze waren Niederlagen, dieses Anspruchsdenken fehlt inzwischen leider. Klar ist das Sie sich zurecht über Medaillen freuen, genauso klar ist das man eine riesige Chance vertan hat. Aber nächstes Jahr kommt, so alles gut geht auf dieser Welt, eine neue.

    Ok, also Sylke gibt mir an keiner Stelle meines Textes recht. Kann man so sehen. Nur noch mal kurz zu Trusova. Sie hatte 3 vierfache mehr gesprungen als Scherbakova und das hat offensichtlich nicht gereicht um 5 Punkte aufzuholen. Nur zum besseren Verständnis was ich meinte. Viele Grüße.

    Eine Kür dauert bei den Männern schon 4.30 , bei den Frauen 4 min . Das weiss auch sicher jede und jeder hier. Wenn Nussknacker sagt , man muss bei Übertragungen schon auswählen, weil es zu viel ist , dann kannst Du ja nur die jeweilige Woche der Europa und Weltmeisterschaften meinen , ansonsten findet die Sportart im TV ja nicht statt . Wenn man was sehen will muss man das schon sehr gezielt suchen(oder man nutzt Karl - Heinz grossartige Streamingangebote , vielen Dank dafür...), Zum Doping - sportliche Anforderungen runterzufahren bringt im Kampf gegen Doping gar nichts . Dann werden die kürzeren Touretappen eben schneller gefahren. Das Tempo der Küren wird erhöht, wenn man nicht mehr springen darf wird es waghalsigere Pirouetten geben usw. Und letzten Ende bleibt auch das Eiskunstlaufen auf Wettkampfebene ein Sport, man will sich messen und will im besten Fall gewinnen. Und wenn nun jemand was besser kann als andere- nämlich 4-fach springen oder was auch immer - warum sollte er das nicht nutzen dürfen? Und das eben die Kunst dazu gehört - ausgewogen - zeigte doch am besten das Juryurteil bei Olympia. Wo eben nicht die 5 mal 4 fach springende Trusova gewann , sondern die die drei 4- fache weniger sprang. Künstlerisch bewertet , oder?

    Sie haben Ihn rausgeschmissen weil es den Dopingbefund gab. Sowas darf nicht passieren. Unsere Diskussion hier geht immer davon aus , das Doping ein Einzelbefund ist . Das ist kaum richtig. Im Berufssport , bei dem es um jede Menge Geld und Arbeitskräfte geht , werden alle Möglichkeiten die es gibt zu gewinnen, genutzt. Auch chemische . von allen . Jeder bewegt sich da in einer Grauzone und das in jedem Sport. Und wenn was auffliegt , dann hat jemand n Fehler gemacht. So wie in diesem Fall....

    natürlich tut das weh , grade da wo es eine riesige Konkurrenzsituation gibt. Dort hat diese Sportart einen gigantischen Stellenwert , überall wo die Stars , auch die von vor vielen Jahren, auftreten , werden Sie mit all Ihren Titeln angekündigt. Naja , und da bleibt bei Kamila nur der EM Titel. Den Olympiasieg werden Sie nicht bekommen,da werden die USA Himmel und Hölle in Bewegung setzen. Richtig ist der finanzielle Aspekt , das wird Ihren Status nicht berühren. Und der Status als Superstar wird davon natürlich auch nicht berührt.Sie ist der schillernde Topstar der Szene , der Wednesday Auftritt wurde weltweit Millionen mal gestreamt. Eigentlich schade für alle Wettbewerbe das Sie nicht auftritt, Sie allein würde für volle Hallen sorgen. Und die hat die Sportart bitter nötig , was bei den erschreckenden Zuschauerzahlen jetzt in Lake Placid wieder überdeutlich wurde.

    Genau richtig , das sich ein Zuschauer , und das sind ja die deutschen Journalisten auch , kein eigenes Urteil anmaßen kann- die Regeln sind viel zu kompliziert und undurchsichtig .Natürlich war es volle Absicht den aberkannten Titel nicht zu erwähnen - das hätte ja schlecht zum Tenor- keine Strafe- und der reflexartig folgenden Erregung geführt. Es ist Russland und alles was aus Russland kommt ist schlecht. Fertig..Siehe auch den Artikel in der Süddeutschen , die allen Ernstes behaupten , der Eiskunstlauf würde einen Aufschwung nehmen durch die Sperre aller Russen (nicht nur der gedopten...)