Shoma Uno

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 71
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Nafetaks » Sa 10. Jun 2017, 01:24



Shoma "Bruce Lee" Uno

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 583
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Katrin » Sa 10. Jun 2017, 08:29

... :D wie was vorbeigehende Mädel schaut :D und ehrlich gesagt ich würde noch mehr Abstand halten, denn es ist gar nicht einfach, was er macht mit den Nunchakos, kann man sich selbst gut auf den Kopf hauen, die dürfen nirgendwo hängenbleiben in der Bewegung ( eigene Erfahrung).

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 71
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Nafetaks » Mi 14. Jun 2017, 20:13

Milva (Die Sängerin des Lieds "Balada Para Un Loco") hat sich übrigens die WM-Silbermedaille gefreut:

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 71
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Nafetaks » So 25. Jun 2017, 19:56

Frage & Antwort vor 5 Jahren:

Q1: Treasures that you cherish the most?
A: Itsuki (my little brother), my friends, and my teammates from the Grand Prix Tokai Figure Skating Club.

Q2: Things you want right now?
A: Time, height, and Doraemon’s pocket.

Q3: Your hero/idol?
A: Daisuke Takahashi, Ryo Ishikawa, and Takahiko Kozuka.

Q4: Favourite women? (In any way!)
A: Mao Asada, Kanako Murakami, Coach Machiko Yamada, and Coach Mihoko Higuchi.

Q5: Songs you sing at karaoke/songs you like?
A: Butterfly by Kaela Kimura, and Baby by Justin Bieber.

Q6: Favourite singers?
A: Arashi, Kaela Kimura, and Justin Bieber.

Q7: Things you buy often at the convenience store?
A: Yoghurt, chocolate, and milk.

Q8: Favourite alcohol (soft drinks)?
A: Milk, mango juice, and hot chocolate.

Q9: Dishes you are good at making?
A: N/A

Q10: Your favourite dishes from your mother?
A: Salty rice balls, lemon covered in maple syrup, and sukiyaki.

Q11: Your favourite competitions?
A: JGP, Japanese Novice Nationals, and Japanese Junior Nationals.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 367
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Henni147 » So 25. Jun 2017, 22:29

Nafetaks hat geschrieben:
So 25. Jun 2017, 19:56
Q2: Things you want right now?
A: Time, height, and Doraemon’s pocket.
Hahahaha 😂😂😂
Nafetaks hat geschrieben:
So 25. Jun 2017, 19:56
Q6: Favourite singers?
A: Arashi, Kaela Kimura, and Justin Bieber.
Na, ob er Bieber-san immer noch mag? 😂😝
Nafetaks hat geschrieben:
So 25. Jun 2017, 19:56
Q8: Favourite alcohol (soft drinks)?
A: Milk, mango juice, and hot chocolate.
Als würde ich selbst antworten 😄
(Btw: Wie kann man einen 14-Jährigen eigentlich nach Alkohol fragen? Was erwarten die Interviewer zu hören?)
Nafetaks hat geschrieben:
So 25. Jun 2017, 19:56
Q11: Your favourite competitions?
A: JGP, Japanese Novice Nationals, and Japanese Junior Nationals.
Dürfte sich inzwischen geändert haben... 😉

Danke für die Interview-Auszüge!
Bild

MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 145
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Mi 5. Jul 2017, 20:32

Die meisten Shoma fans werden es wohl schon gesehen haben, aber hier ist eine Dokumentation über Shoma mit englischen Untertiteln. Lief Anfang letzten Monat im japanischen Fernsehen. Für die alten Hasen sind da jetzt nicht wirklich bahnbrechende neue Erkenntnisse, aber es ist ziemlich interessant zu sehen ,wie spät Shoma erst die schwierigen Sprünge, allen voran den dreifach Axel, erlernt hat, für alle die es noch nicht wussten.

Zuletzt geändert von MaiKatze am Mi 5. Jul 2017, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nafetaks
Kunstläufer
Beiträge: 71
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Nafetaks » Mi 5. Jul 2017, 22:25

und hier seine Teilnahme an einer Gameshow (mit engl. Untertiteln):


Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 583
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Katrin » Do 6. Jul 2017, 00:01

Shoma Uno - the steps towards his dreams - das Video von Maikatze ist wirklich interessant. Shoma ist noch so ein Dickkopf, wie Hanyu. Auch Shoma will Gold bei Olympia.
Ein Bildschirmfoto aus diesem Video:
right blade Shoma Uno.jpg
right blade Shoma Uno.jpg (250.8 KiB) 397 mal betrachtet
Shoma's rechte Kufe ist nach rechts aussen montiert, er sagt, das macht er so, damit er beim Rittberger die Aussenkante nicht verliert.
Daher die nicht sehr langen Ausläufe nach Shoma's Sprüngen, ihn ziehts nach rechts in den Kreis rein. Das kann mit seine seltsamen Landungen erklären, wo der rechte Arm durchschwingt als Gegenpendel, damits ihn nicht so nach rechts zieht.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 367
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von Henni147 » Do 6. Jul 2017, 10:23

Katrin hat geschrieben:
Do 6. Jul 2017, 00:01
Shoma ist noch so ein Dickkopf, wie Hanyu. Auch Shoma will Gold bei Olympia.
Naja, seien wir mal ganz ehrlich: Wer kein Gold bei Olympia haben will, ist dort irgendwie... falsch. Klar, bei manchen stehen die Chancen besser als bei anderen, aber der Wille und der Traum einmal ganz oben zu stehen, ist sicher bei jedem Athleten irgendwo da.

Shoma ist Vizeweltmeister und hat Gold nur um zwei Pünktchen verpasst. Wenn er zu Olympia noch eine Schippe drauflegt, hat er jede Chance, Gold zu holen - insbesondere, wenn er fehlerlos durchkommt. Bei Javi und Patrick sieht es schon etwas schwieriger aus, da ihre Programme einen geringeren Basiswert haben - sie MÜSSEN auf Fehler der Konkurrenz hoffen (und selbst perfekt laufen). Shoma hingegen könnte es auch aus eigener Kraft schaffen zu gewinnen. Yuzuru hat den größeren Erwartungsdruck von zu Hause, Chen die höhere Verletzungsanfälligkeit und Shoma kann abstauben.
Bild

MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 145
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Vom Rookie zum Star: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Do 6. Jul 2017, 10:58

Shoma sagt, dass er Gold will, seit er ein kleines Kind ist, das noch garnicht einschätzen konnte, ob es mal zu den Topathleten gehören wird. Das ist völlig normal. Olympia ist beim Eiskunstlaufen das höchste der Gefühle, das Sportereignis welches man seit frühester Kindheit verfolgt.

Ich beobachte die japanische Mannschaft schon etwas länger, und Shoma ist auch in den Medien als Mao's kleiner "Bruder" und als großer Daisuke Takahashi fan, seit er sehr klein ist oft bei Eiskunstlaufshows dabei. Und ich weiß noch sehr genau, das ich mir damals dachte, spinnen die denn? Warum hypen die dieses kleine Kind so? Er hatte eben diese Schwierigkeiten nicht, die man für die Elite braucht. Das Shoma in so kurzer Zeit so sicher seine Sprünge beherrschen lernt, ist ein riesengroßer Vorteil. Seine Trainerin Machiko Yamada sagt das auch in dem Video, es dauert bei ihm lange, aber wenn er etwas beherrscht, dann kann er es auch. Ich finde seinen Dreifach Axel einfach traumhaft, wenn man bedenkt wieviel Schmerz ihm das Training dieses Sprunges bereitet haben muss - nicht nur körperlich, sondern auch mental.

Zu Olympia, ich denke, Shoma hat Chancen auf's Podium, wenn alles perfekt läuft natürlich auch auf Gold. Aus eigener Kraft Hanyu zu besiegen sehe ich ehrlich gesagt nicht. Wenn Hanyu ohne Fehler durchkommt, hat er gewonnen. Nur kann Yuzuru auch 'bomben', wie man das so schön nennt.. Die zwei Punkte Unterschied bei der WM sind nicht wirklich ein Richtwert, denn Yuzuru war a) fehlerbehaftet im Kurzprogramm und daher b) schon halb abgeschrieben und hat daher weniger GOE's bekommen als üblich in der Kür. Aber ich denke auch das Yuzuru eben durch das schlechte Kurzprogramm so abgehen konnte, in der Kür. Das hat in hungrig gemacht. Ihm versagen eben oft die Nerven, wenn er den Sieg so gut wie in der Tasche hat, nach dem Kurzprogramm. Yuzuru aussen vor gelassen, sehe ich den größten Konkurrenten für Shoma in Nathan Chen. Würde mich nicht wundern, wenn der am Ende der lachende Dritte ist.

Antworten