Schlittschuh Kauf für Anfänger

Mario95
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:38
x 1

Schlittschuh Kauf für Anfänger

Beitrag von Mario95 » Mo 20. Jan 2020, 23:03

Guten Abend Zusammen,

ich fand Eiskunstlauf schon immer sehr interessant, habe das Thema aber leider nie aktiv verfolgt da die nächste Eishalle ein gutes Stück entfernt war und ich meinen Eltern weder die Kosten, noch die Fahrerei zumuten wollte / konnte :)

Mittlerweile wohne ich alleine in einer anderen Stadt, habe mein Studium abgeschlossen und ein geregeltes Einkommen. Beim reflektieren des Jahres und überlegen was für Themen ich für 2020 angehen könnte, stand das Thema Eiskunstlauf plötzlich wieder auf der Liste :clap:

Gesagt, getan, ich war seit dem 3x laufen (1x mit meinem Bruder in der Heimat, 2x alleine wo ich nun wohne) und habe vor weiterhin regelmäßig zu gehen.
Leider hat mein Anruf beim örtlichen Eiskunstlaufverein ergeben, dass die bereits voll sind und ich mein Glück nächste Saison nochmal probieren könnte (aka Oktober) :cry: Vorwärts laufen klappt bereits ganz gut, aktuell versuche ich das Bremsen zu lernen um auch verantwortungsbewusst fahren zu können und niemanden zu gefährden.

Zu allem Überfluss musste ich feststellen, dass es hier nur ein Eishockey Geschäft gibt und der Betreiber zugegeben hat, dass er wenig Ahnung von Eiskunstlauf Schuhen besitzt und auch keinen Laden in vertretbarer Entfernung kennt... Immerhin hab ich mittlerweile herausgefunden, welche Größe ich brauche - werde aber wohl um eine Internetbestellung nicht herumkommen..

Als Anfänger mit Ambitionen ernsthaft einzusteigen stellt sich mir nun natürlich die Frage, welches Modell empfehlenswert wäre.. Dass ich nicht mit 50€ einsteigen sollte ist mir bewusst, doch wie viel Budget sollte ich mindestens ausgeben und welche Modelle würdet Ihr mir empfehlen? Ich dachte so an 120-150€ Budget, maximal 200€?

Vielen Dank für Eure Unterstützung,

ein verzweifelter Anfänger :oops:

Benutzeravatar
Tarancalime
Advanced Novice
Beiträge: 268
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 103
x 10

Re: Schlittschuh Kauf für Anfänger

Beitrag von Tarancalime » Di 21. Jan 2020, 00:10

Willkommen beim immer größer werdenden Club für erwachsene Hobbysportler des Eiskunstlaufens!

Christian Traub in der facebook-Gruppe Roll- und Eiskunstlauf Flohmarkt hat immer gute Einsteigermodelle parat. beim Internetkauf ist wichtig die Füsse genau abzumessen und dem Shop die Maße zu emailen! Die Schuhe müssen thermoangepasst werden...vorsichtig mit dem Haarfön erhitzen und dann rein und fest schnüren und 10 Minuten anlassen, dann passen sich die Schuhe auf deinen Fuss an.

Ansonsten kann ich in bezug auf Eislaufen lernen den Skate Club von kat rybowski empfehlen falls der in deiner Nähe sein sollte. Dort können unter Anleitung der DOI Profis auch normale Laien Eiskunstlauf erlernen oder üben. Wo wohnst du denn? Auch wenn der verein voll sein sollte, frag trotzdem ob es noch andere Möglichkeiten in der Nähe gibt. Das Adult Skater netzwerk ist sehr aktiv auf instagram und Facebook...da tauschen sich eigentlich alle aus über alles rund ums eiskunstlaufen.

150€ als Budget ist gut, da bekommst du schon z.B. das Einsteigermodell von Jackson, den Artiste. immer Herrengrößen und -schuhe bei den jeweiligen Marken nehmen. Die sind etwas härter was ein stabiles Kantenlaufen möglich macht. Auch sitzen die schuhe dann richtig am Fuß. Gewicht und Größe des Läufers spielen dabei auch eine Rolle für einen passenden Eislaufschuh.

Mittlerweile gibt es auch Tutorials auf Youtube für Interessierte und geübte:

https://www.youtube.com/channel/UCrcxBF ... BxUMW086Lw link zum Skate Club von Kat von DOI Germany.

Dann iceCoach Online (englisch)

https://www.youtube.com/playlist?list=P ... QlROFTg0Qx

und dann noch Oleg Altukhov, ein US Eistänzer und Coach:

https://www.youtube.com/user/captainolegviii/playlists (englisch)

Für die Nerds gibt es noch Gary Beacom auf Patreon, dessen Sachen sind aber kostenpflichtig und eher was für Könner, aber geil zum Anschauen.

Mit den Tutorials lässt sich wie in deinem Fall auch die Wartezeit gut überbrücken und man kann trotzdem was lernen. Üben muss man eh oft alleine oder in einer nicht überfüllten Laufzeit. Auf jeden Fall mit den Eismeistern gut stellen:-9 dann sagen sie auch nix, wenn man mal eine Waage oder Sprünge üben möchte.

Viel Erfolg!

Mario95
Anfänger
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20. Jan 2020, 22:38
x 1

Re: Schlittschuh Kauf für Anfänger

Beitrag von Mario95 » Mi 22. Jan 2020, 20:03

Vielen Dank für deine Tipps soweit :) !

Ich wohne in Mannheim, werde auf jeden Fall nochmal nachfragen. Denke aber auch, dass zumindest einiges an basics auch mit youtube und viel Fleiß machbar sein dürfte vorerst. Den von dir genannten Skate Club & Netzwerk schau ich mir mal an.

Also macht die Damenvariante einen merkbaren Unterschied abgesehen von der anderen Farbe? Ich bin lediglich 1,60 groß, wiege ca 70kg und hab beim messen meiner füße 240/241 mm gemessen, aka Größe 39 soweit ich das Überblicken konnte - mit der Größe kam ich beim Graf Bolero in der Eishalle auch gut aus, 38 war definitiv zu klein.

Was mir aufgefallen ist: Schuhe Schleifen kostet hier in der Eishalle 4,60€ - auf diversen Seiten z.B. Doublelutz hingegen 19€. Ich werde das Gefühl nicht los, dass der lokale Schliff sich an Hockey Schuhe richtet und ich eher online den Schliff mitbestellen sollte damit zumindest der Erstschliff von einem Eiskunstlaufschuh-Fachmann gemacht wird?

Ansonsten schwanke ich immer noch stark zwischen Modellen. Mein Bauchgefühl sagt mir, ich sollte zumindest mit Blick auf Zukunftsträchtigkeit bis zu ersten leichteren Sprüngen (auch wenn diese eher 2021/2022 oder noch später greifbar werden) ein Modell wählen was dafür geeignet ist und nicht nur für die ganz basic Übungen?
Mit dieser Überlegung tendiere ich grade auch zum Jackson Artiste oder Risport Antares auch wenn ersterer teilweise 199€ kostet - lieber ein bisschen mehr als es in 2 Monaten zu bereuen. Andererseits hatte ich halt auch gelesen, dass ein zu fortgeschrittener Schuh ggf den Lernspaß am Anfang bremst aufgrund von Comfort etc. und Vorteilen die dadurch erkauft werden, die Anfangs nicht benötigt werden?

Also Zusammenfassend:
- Du würdest mir den Jackson Artiste Men empfehlen für den Anfang und der reicht erstmal inklusive erster, einfacher Sprünge und Drehungen?
- Schleifen lieber beim Internetkauf auf der Plattform dazu bestellen, oder kann ich dem Schliff im Eislaufstadion vertrauen für merkwürdig günstig erscheinende 4,60€?

P.s.: ich geh jetzt in die Eishalle und schau später nochmal rein *freu*

Gast

Re: Schlittschuh Kauf für Anfänger

Beitrag von Gast » Mi 22. Jan 2020, 20:31

Hier kannst du auch Schlittschuhe für Eiskunstlauf in Mannheim kaufen:
MANNHEIM
LEDERBACH VERA
Seckacherstraße 81, 68259 Mannheim
Herr Lederbach
Tel: + 49 621 707081

Benutzeravatar
Tarancalime
Advanced Novice
Beiträge: 268
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 103
x 10

Re: Schlittschuh Kauf für Anfänger

Beitrag von Tarancalime » Fr 24. Jan 2020, 00:06

In Mannheim muss es doch eine Möglichkeit geben in deren Hobbygruppe mitzumachen....geh einfach hin mit deinen Schlittschuhen und nerve sie ein wenig...schau beim training zu da :-)) und dann einfach die leute anquatschen. Die meisten Hobbyläufer sind nerds, die mögen das wenn einer sie über ihr Hobby ausfragt. gesprächsstoff dafür gibts ja hier in menge bez. EM. in Mannheim gibt es auch einen Läufer (Jonathan Heß) der dann möglicherweise mit zur EM fahren darf nächstes jahr weil Paul Fentz heute den 2. Startplatz geholt hat!

Ansonsten den tipp von Gast befolgen: Jackson Artiste reicht für dich aus, vor allem weil du so zierlich bist...höchstens drauf achten, dass der Schuh eben richtig am Fuss sitzt. Geh mal auf instagram Joti Polizoakis suchen, der hat auch so zierliche Füsse wie du und ist kleiner als ich (1,70 cm). der läuft natürlich als Eistänzer eine Tanzkufe mit Tanzschuh. Für einen anfänger ist das noch nix, aber er weiss dann besser wo es herrenschuhe in kleineren Größen gibt (Im Internet vom hersteller übern laden bestellen lassen).

ich selber laufe nach gut 5 jahren einen Risport RF3 mit Samba tanz7Synchrokufe...nachdem ich mich viel zu lange mit einer Kürkufe herumgeplagt hatte (Jackson Ultima). da ich bis auf Dreiersprünge nicht springe, ist mir das auch wurscht, dass ich keine Kürschiene habe. 8tanzschienen sind schmaler und wendiger).

Auf keinen Fall den hallenschliff bei Kunstlaufkufen...(die sind nachher hin) Lieber vom geschäft wo du sie kaufst von fachpersonal schleifen lassen! Frage da am besten auch die Mannheimer Hobbyläufer, wo die es machen lassen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste