A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Wer holt Gold in Pyoengchang? Welche Rekorde werden gebrochen? Welche Weltpremieren werden wir sehen?

Wer holt Olympia-Gold bei den Herren in Pyoengchang?

Umfrage endete am Fr 9. Feb 2018, 15:42

🇯🇵 Yuzuru HANYU
76
36%
🇯🇵 Shoma UNO
38
18%
🇨🇳 Boyang JIN
4
2%
🇪🇸 Javier FERNANDEZ
49
23%
🇨🇦 Patrick CHAN
1
0%
🇺🇸 Nathan CHEN
33
16%
🇺🇸 Jason BROWN
0
Keine Stimmen
🇷🇺 Mikhail KOLYADA
4
2%
🇺🇸 Vincent ZHOU
0
Keine Stimmen
Jemand anderes
4
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 209

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 835
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Katrin » Sa 3. Feb 2018, 16:34

https://www.sports.ru/tribuna/blogs/zlo ... 69963.html
Die Favoriten bei den Herren werden vorgestellt: Hanyu, Uno, Fernandez, Kolyada, Chen und Jin.

Die Übersetzung der für mich interessantesten Stellen, so wie sie aus imtranslator rauskam:

Über Hanyu: "Bei ihm ist nichts klar. Nach einer Version hat Khanyu nicht genug Fleisch, um seine Bänder stark zu halten, und deshalb kommt etwas an der einen oder anderen Stelle heraus. Um Fleisch und andere Proteinprodukte zu essen, muss sich ein Teenager (der Ewige) zwingen. Weil er selbst nicht will (obwohl er in seiner Kindheit in jeder Hinsicht sehr, sehr exzessiv war). Und das Interview selbst gibt nur, wenn Denis Ten ihn blockiert, na ja, oder fliegt auf die Eisbahn.
Im Allgemeinen ist das zweite persönliche olympische Gold so wünschenswert, dass sogar vom Mannschafts-Turnier der Solist der japanischen Nationalmannschaft abgelehnt hat mit den Worten 'dass ich, ein Praktikant oder so etwas, lass Kazuki und Shomka gehen, haben sie immer noch keine anderen Freuden. Und ich habe eine wichtige Mission - das zweite Gold zu gewinnen. Darin müssen sie mir helfen. '
Im Allgemeinen ein extrem beschäftigter Athlet."

"Fernandez und Hanyu sind sehr unterschiedlich. Javier sollte interessiert sein, er braucht Improvisation. Khanyu braucht es nicht, er genießt einfach seine eigene Größe.
Deshalb mag Orser Javier und mag Hanu nicht. Orseri ist Khan unangenehm, er wäre froh, ihn los zu werden, wenn nicht für zahlreiche Verträge. Und bei den Olympischen Spielen wird Orser Javier zum Sieg führen. Denn es wird ein Sieg eines Sportduos Trainer-Student, keine Fahne, Sponsoren oder ähnliches. Orser will nur einen solchen Sieg."

Und über Kolyada 's Können hat der Autor kein Wort verloren, er wollte ihn gar nicht aufnehmen in die Liste, so ganz hab ich das nicht verstanden. Kann mir das jemand erklären ?

Octavia
Kunstläufer
Beiträge: 288
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Octavia » Sa 3. Feb 2018, 19:39

Also ich würde es als Persiflage oder wie immer man von Ironie durchdrungene derartige Ausführungen korrekt bezeichnet, nehmen.
Ich habe nicht alles gelesen, aber auch die Ausführungen über Aliona Savchenko sehe ich eher als ironisiert an.
Selbstverständlich sind wahre Tatsachen dabei, Aliona ist schon mit anderen Partnern gelaufen und war schon bei Olympischen Spielen, aber dass sie ihre Partner erzieht oder heranbildet, na ja zumindest überzeichnet. Die ganze Tonlage ist halt auf diesem Level.
Kazuka läuft wohl auch nicht in Pjöngchang wohl eher Tanaka. Und Shoma wird gleich mal als Shomka- kann man wohl als Verkleinerungsform ansehen - bezeichnet.
So ist dann auch der Fleischvergleich , Hanyu zu wenig, da kommen die Bänder durch, Shoma keine Probleme mit Fleisch ( ist wohl bekannt, dass er es gern isst).
Und dass Orser lieber Fernandez als Olympiasieger hätte, weil er Ihm so ähnlich ist... anstatt der zahlreichen Sponsoren Flaggen, da musste ich lachen (Orser profitiert doch wohl auch von Einladungen nach Japan)
Misha Kolyada , hat offenbar kein allzu großes Standing im eigenen Land. ("Bronze an einem beliebigen Ort" Er musste sich schon harte Kritik von Plushenko gefallen lassen, der mal im russischen Fernsehen auf die Frage nach den Perspektiven bei den Herren Hanyu und Uno nannte. Und Kolyada ..? Mit dem liefe er nicht.Auch deshalb das Resümee man hätte doch lieber Stolbova und Bukin schicken sollen ...

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 835
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Katrin » Sa 3. Feb 2018, 23:28

Danke Octavia !
Was er über Kolyada schrieb, habe ich erst durch Deine Hilfe nun verstanden ! Danke !

Irgendwie habe ich Kugelaugen bekommen als ich den Artikel gelesen habe. Der Autor beleuchtet alles von einem extremen Standpunkt. Er überzeichnet, aber er könnte recht haben.

Schon heftig, dass der Autor Kolyada gar nicht würdigt, missachtet im eigenen Land.

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 205
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Jenni » Sa 3. Feb 2018, 23:29

Zu Olympia tauchen oft sehr seltsame Artikel auf, die man nur halb glauben kann. Ich würde da gar nichts von ernst nehmen, zumal man Google Translator eh nicht trauen sollte. Da kommen manchmal Sachen bei raus, die gar nicht gemeint waren. Allerdings liegt das hier wohl generell an einem merkwürdigen Artikel, der viel in die Läufer hinein interpretiert und generell alles schlecht macht.

Ich glaub kaum, dass der Schreiber wirklich ein Statement von Yuzu hat, warum er nicht beim Team Event mitmachen will, da bisher ja immer noch keine offiziellen Informationen weder von JSF noch von Yuzu's Team dazu bekannt gegeben worden sind.

Denis Ten in dem Artikel irritiert mich, die Auseinandersetzung von Yuzu und Denis ist 2 Jahre her. Das war 2016 und Denis hat sich dafür lang und breit entschuldigt und auch Brian hat wohl gesagt, dass Yuzu überreagiert hat.(Das wurde auch eher von Fans unnötig aufgebauscht und in jedem Interview musste Denis Ten sich dann fragen dazu gefallen lassen, aber wie gesagt vor zwei Jahren.) Denis Ten zu erwähnen, wozu? Denis Ten ist auch bei diesen olympischen Spielen wohl eher wenig relevant für die Medallien, wenn er überhaupt in die Top 10 kommt.

Generell was soll denn so ein Artikel bitte bewirken? Ist da überhaupt irgendetwas positives bei? Wenn es eine Parodie ist, dann finde ich sie nicht sehr lustig...ehrlich gesagt finde ich den Artikel, selbst als Fan, einfach nur beleidigend.

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 835
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Katrin » Sa 3. Feb 2018, 23:33

Hallo Jenni, ja das hat mich schon gewundert, dass der Autor so schreibt als seien ihm alle Läufer vorher mal quergekommen und nun rächt er sich mit diesem Artikel.

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 272
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Mo 5. Feb 2018, 15:53

Lt. Brian Orser wird Hanyu im Einzelwettbewerb starten, dort aber auf den vierfachen Lutz verzichten.

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 835
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Katrin » Mo 5. Feb 2018, 16:13

Hanyu verzichtet auf den 4 L: Es geschehen noch Wunder.

Nachtrag:
So ganz klar ist das aber noch nicht: Hanyu "vermeidet" den 4L. Warum plaudert das Orser jetzt nun schon aus ? Hat er zuviel Kaffe getrunken ?
Und ich hab mich weggeworfen: "Don't freak out" steht da als letzte Bemerkung in dieser twitter Nachricht.


Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 290
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von MaiKatze » Mo 5. Feb 2018, 17:54

Ich finde das nicht wirklich überraschend. Er hat sich bei dem Sprung verletzt und wenn er in der Zeit der Heilung und danach den 4fachen Lutz trainiert hätte, dann würde ich an Brian Orsers und Yuzuru's Verstand zweifeln. Es macht einfach mal null Sinn.
Bild

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 205
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: A Game of Quads! Der Herrenwettbewerb 2018

Beitrag von Jenni » Di 6. Feb 2018, 20:24

So da wir langsam eine Ahnung bekommen, wie die geplanten Layouts der Herren tatsächlich aussehen könnten, habe ich da mal ein Update gemacht. Allerdings ist es nach wie vor mit Vorsicht zu genießen und wenn das tatsächlich Nathan Chen's Layout sein sollte, würde mich das sehr wundern (und dann hätte ich ein Prediction-Preis verdient ;) )

Zwei Anmerkungen: Bei Yuzu habe ich mal das wahrscheinlichere Layout von 4 Quads und zwei 3A genommen. Und für Nathan das mit dem höchsten Ausgangswert mit 6 Quads und einem 3A genommen.

Kolyada, Fernandez, Zhou und Boyang haben ihr Layout nicht verändert im Vergleich zum Anfang der Saison.

Yuzuru Hanyu und Shoma Uno haben die neu gezeigten Sprünge wieder aus ihren Programmen gestrichen und sind mehr oder weniger bei den Layouts der letzten Saison. Patrick Chan hat komplett "abgespeckt" und wird "nur" zwei 4Ts machen. Nathan Chen ist unvorhersehbar, alles mit einem Axel und fünf oder sechs Quads ist möglich.


(Fehler bitte anmerken!) Anhänge im nächsten Post!
Zuletzt geändert von Jenni am Di 6. Feb 2018, 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten