A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Wer holt Gold in Pyoengchang? Welche Rekorde werden gebrochen? Welche Weltpremieren werden wir sehen?

Welches Paar schnappt sich Gold?

Umfrage endete am Fr 9. Feb 2018, 17:38

🇨🇳 Wenjing SUI/ Cong HAN
51
29%
🇩🇪 Aliona SAVCHENKO/ Bruno MASSOT
91
53%
🇷🇺 Evgenia TARASOVA/ Vladimir MOROZOV
15
9%
🇨🇳 Xiaoyu YU/ Hao ZHANG
1
1%
🇷🇺 Ksenia STOLBOVA/ Fedor KLIMOV
2
1%
🇨🇦 Liubov ILYUSHECHKINA / Dylan MOSCOVITCH
0
Keine Stimmen
🇨🇦 Meagan DUHAMEL / Eric RADFORD
3
2%
🇫🇷 Vanessa JAMES / Morgan CIPRES
4
2%
🇷🇺 Tatiana VOLOSOZHAR/ Maxim TRANKOV
6
3%
Jemand anderes
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 173

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 517
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Henni147 » Do 6. Jul 2017, 18:38

Völlig offen ist auch die Entscheidung im Paarlauf: holen Sui/Han nach WM-Gold auch die Olympiakrone? Was machen Savchenko/Massot? Volosozhar und Trankov kehren aus der Babypause zurück. Starten sie noch ein Olympia-Comeback?

VORSCHAU #1: OKTOBER

Hier gibt es eine wundervolle Montage zum Paarlauf-Wettbewerb, die jetzt schon Lust auf Pyeongchang 2018 macht!!

Bild

silkecita

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von silkecita » Fr 7. Jul 2017, 14:36

Danke erst noch einmal für den thread, aus Paarlauf-Fan-Perspektive gesehen:))
wenn es S/M gelingt, den technischen Rückstand aufzuholen, sollten sie m.M.nach Gold holen.D/R haben nur eine Chance, wenn andere patzen, sie selbst aber nicht bzw.ähnlich gut laufen wie in Boston 2016..dort haben sie das drittbeste Gesamtergebnis in history erzielt (1.V/T mit 232 P.und 2.S/H mit 232 P.)....
Dass V/T zurückkehren kann ich mir nicht vorstellen, sie sind aktuell bis Oktober für eine Show engagiert, sieht eine Olympiavorbereitung nicht anders aus....?und woher die Motivation nehmen, sind schon gold-dekoriert und wie technisch unter den ganzen Umständen das alles aufholen...?Mal abgesehen davon, daß sie bestimmt ja auch noch naturgemäß in das Baby sozusagen investieren (also zeitlich, emotional, etc....;)
S/K sehe ich als "dark horse", meinetwegen auch noch J/C- letztere aber eher für das Podium und nicht unbedingt für Gold....T/M sehe ich auch noch nicht an Gold-Position....mein Podium :an 1+2:das DEU-Paar und die Chinesen -in jeglicher Reihenfolgen, dahinter D/R, J/C, S/K, T/M...es wird MEGA-spannend:))

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 835
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Katrin » Sa 8. Jul 2017, 01:21

James/ Cipres haben mich beeindruckt, ich wünsche ihnen eine Medallie.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 517
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Henni147 » So 1. Okt 2017, 14:04

Nach der Challenger Series will ich eigentlich noch kein Urteil abgeben. Alle stecken noch in den Vorbereitungen, die Automatismen sind noch nicht da.

Die neuen Choreografien von Aliona und Bruno gefallen mir eigentlich schon ziemlich gut - vor allem die Kür ist richtig schön mit vielen unglaublichen Elementen. Ich kann nicht sagen, was es mit dem Wurfaxel auf sich hat, aber wenn sie ihn in beide Programme einbauen, muss er im Training eine gewisse Erfolgsquote haben, oder nicht?

Fakt ist: die Sprünge bei der Nebelhorn Trophy waren so noch nicht konkurrenzfähig. Sie haben ja kaum einen gestanden. Wenn das mit Gold was werden soll, dann müssen die Sprünge sitzen. Sogar in den Komponenten haben Tarasova und Morozov mehr Punkte bekommen, Aliona und Bruno konnten die technischen Mängel also auch nicht wirklich mit dem Künstlerischen kompensieren.

Duhamel und Radford haben beim ACI eine Krautsalat-Kür fabriziert. Ich weiß nicht, ob Megan veretzt ist oder was da los war, aber das war nix. Wenn sie nicht drei oder vier Schippen drauflegen, wird das nichts mit Olympia-Podium. James/ Cipres gefällt mir als Paar. Hat mich noch nicht so umgehauen wie letzte Saison, aber das kommt bestimmt noch.
Bild

Nadine
Figurenläufer
Beiträge: 15
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 19:07

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Nadine » So 4. Feb 2018, 22:32

James/Cipres werden zur Vorjahreskür zu Sound of Silence laufen. Diese gefällt mir auch mehr.

Bin schon sehr gespannt auf die Entscheidung bei den Paaren.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 517
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Henni147 » So 4. Feb 2018, 22:37

Nadine hat geschrieben:
So 4. Feb 2018, 22:32
James/Cipres werden zur Vorjahreskür zu Sound of Silence laufen. Diese gefällt mir auch mehr.

Bin schon sehr gespannt auf die Entscheidung bei den Paaren.
Vielen Dank @Nadine für diese tolle Neuigkeit!! Sound of Silence hat mich zum James/Cipres-Fan gemacht *party* :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 517
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Henni147 » Di 13. Feb 2018, 19:33

Morgen früh wird es ernst für die Paare! Das Kurzprogramm steht endlich an!!

Erste Eindrücke gab es schon heute vom Training:






Ich hab mal die drei Top-Favoriten direkt verlinkt. Von den anderen Paaren findet man aber auch Videos, wenn man sich durch YouTube durchklickt 😉

Wie kommt es eigentlich, dass Sui/Han nicht in der letzten Gruppe starten? Weil sie nicht beim Team-Event dabei waren?
Bild

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 272
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Di 13. Feb 2018, 19:51

Es könnte sein, dass nach der Weltrangliste ausgelost wurde. Da sind sie nur Sechste.

Aljonafan

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Aljonafan » Mi 14. Feb 2018, 05:51

Das wars dann wohl mit olympiagold :( :( :( :( :( :( :(
Armer bruno...
Leider hab ich sui/ han verpasst.

Eisle

Re: SAMMELBOX

Beitrag von Eisle » Mi 14. Feb 2018, 06:04

Bei Tarasova/Morosov hat die Preisrichter Mafia ja mal wieder zugeschlagen.
Die Kanadier waren wesentlich besser.
Man muß die Russen ja nach vorne hieven, damit wie immer ein
russisches Paar Olympiasieger wird.

Antworten