A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Wer holt Gold in Pyoengchang? Welche Rekorde werden gebrochen? Welche Weltpremieren werden wir sehen?

Welches Paar schnappt sich Gold?

Umfrage endete am Fr 9. Feb 2018, 17:38

🇨🇳 Wenjing SUI/ Cong HAN
51
29%
🇩🇪 Aliona SAVCHENKO/ Bruno MASSOT
91
53%
🇷🇺 Evgenia TARASOVA/ Vladimir MOROZOV
15
9%
🇨🇳 Xiaoyu YU/ Hao ZHANG
1
1%
🇷🇺 Ksenia STOLBOVA/ Fedor KLIMOV
2
1%
🇨🇦 Liubov ILYUSHECHKINA / Dylan MOSCOVITCH
0
Keine Stimmen
🇨🇦 Meagan DUHAMEL / Eric RADFORD
3
2%
🇫🇷 Vanessa JAMES / Morgan CIPRES
4
2%
🇷🇺 Tatiana VOLOSOZHAR/ Maxim TRANKOV
6
3%
Jemand anderes
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 173

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 519
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Henni147 » Mi 14. Feb 2018, 07:22

Armer Bruno 😢😢😢 Wirklich der einzige Läufer aus zwei (!) Gruppen, der einen Fehler gemacht hat. Das ist echt die Höchststrafe. Hoffe, das macht ihn nicht fertig vor der Kür. Sie haben ja immer noch Chancen auf eine Medaille und in der Kür werden die Karten neu gemischt.

Ansonsten war es ein Kurzprogramm von einem anderen Stern. So eine Kaskade von Top-Leistungen bei Olympia... Gab es das überhaupt schon mal?! Auf jeden Fall beste Unterhaltung am frühen Morgen!! 😊
Bild

Nadine
Figurenläufer
Beiträge: 15
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 19:07

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Nadine » Mi 14. Feb 2018, 07:41

Schade für S/M.
Aber sie können nur noch gewinnen, nicht mehr verlieren. Viel Erfolg für die Kür. Bin mir sicher, dass es klappt

maja.
Figurenläufer
Beiträge: 50
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 22:51

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von maja. » Mi 14. Feb 2018, 11:25

Bei jedem anderen Olympia-Neuling würde man sagen: Wow! Platz 4! Was für ein toller Start! Aber für Bruno gilt das nicht, der muss gefälligst gleich Gold schaffen. Was hatte er denn vor der Zeit mit Aljona erreicht? In dreieinhalb Jahren sollte er auf ihr Niveau heranwachsen, dazu die Sprache lernen und die Einbürgerung schaffen. Ganz schöner Brocken! Und wie er sich entwickelt hat. Anfangs fand ich, war er irgendwie ein großer Teddy. Aber jetzt - ich mag seinen Ausdruck und seine Art. Er scheint bescheiden zu sein.
Petra Bindl sagte sinngemäß: er weiß, er hat ihren großen Traum zerstört. :shock: Gehts noch ??!!! Ist er irgendwie ein Stück irgendwelches Material oder Zweckmittel, damit SIE, die Große, Unereichbare ihr Gold bekommt? Es geht dauernd nur um Aljona. Er hat auch einen Traum. Und im Paarlaufen muss man die Fehler des anderen mittragen oder eben im Einzel starten. Zum Glück ist Aljona nicht mehr die verbissene Kämpferin von vor einigen Jahren. Klar war sie traurig, aber sie sagte: WIR haben einen Fehler gemacht. Sie steht zu ihm und wird ihn aufmuntern. Das hoffe ich jedenfalls. Viel Glück für morgen!!!

Octavia
Kunstläufer
Beiträge: 290
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Octavia » Mi 14. Feb 2018, 12:02

Bruno hatte ja lange Zeit Rücken. Ich weiß nicht, inwiefern das noch eine Rolle gespielt ha , denn die Paarlauf-Sitzpirouette sah recht angestrengt aus.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 519
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Henni147 » Mi 14. Feb 2018, 12:14

maja. hat geschrieben:
Mi 14. Feb 2018, 11:25
Petra Bindl sagte sinngemäß: er weiß, er hat ihren großen Traum zerstört. :shock: Gehts noch ??!!!
Genau das hab ich mir auch gedacht.
1. Bruno ist kein Statist. Er will genauso Olympiasieger werden wie Aljona. Er hat seinen eigenen Traum, der nur leider niemanden interessiert 😑
2. Noch ist absolut gar nichts zerstört. In der Kür gibt es noch genug Anlässe zum Patzen für die Konkurrenz und Aljona und Bruno haben nichts mehr zu verlieren. Sie haben immer noch alle Chancen aufs Podium zu kommen und selbst die Lücke von 6 Punkten ist für die Weltrekordhalter nicht unmöglich zu schließen. Abgerechnet wird am Schluss 😉
Bild

Aljonafan

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Aljonafan » Mi 14. Feb 2018, 13:43

https://www.sport.de/news/ne3078598/sav ... it-massot/

Hoffe mal, dass sie ihn doch aufmuntert. Schließlich ist sie auch nicht unfehlbar (gewesen, siehe Teamwettbewerb).
Es war klar, dass ein Fehler die Medaille kosten kann.
Das gilt aber auch für die anderen Paare. Und die Kür kommt ja noch.
Hut ab vor Bruno! Er hat sich unglaublich gemacht in den letzten Jahren und bis auf den Sprung einen super Job gemacht!

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 291
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von MaiKatze » Mi 14. Feb 2018, 14:32

:cry: Ich weiß nicht, was ich schreiben soll. Bin immer noch etwas geknickt. It ain't over, til it's over. Aber ich sehe da bei der Sicherheit von T/M und vor allem S/H keine wirkliche Chance mehr, im Gegenteil, sie müssen kämpfen um eine Bronze Medaille zu bekommen. Ich finde die Platzierung trotzdem fair, und ich hatte das Gefühl die Preisrichter waren ihnen extrem wohl gesonnen. Das wäre sicher über die 80 gegangen ohne den Patzer. Tja, jetzt kann man es nicht mehr ändern. Es ist nur möglich nach vorne zu schauen.
Zuletzt geändert von MaiKatze am Mi 14. Feb 2018, 15:33, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

s-cita

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von s-cita » Mi 14. Feb 2018, 14:43

ich seh das eigentlich genau so, daß viel von ihm erwartet wird, damit die queen endlich Erfolg hat....SELBIGEN will er eben auch.
Nur eine Einschränkung: er hat soo gut zu ihr aufgeschlossen und er kann ja auch 3-fach springen....das MUSS er aber in dem Moment abrufen können.Er hatte schon oft diese Sprunggeschichten...also doppeln, auch mal singlen....das ist vermutlich menthaler Natur und heutzutage ist es Usus mit einem Menthal Coach zu arbeiten....warum haben sie das Medienberichten zufolge abgelehnt?In solch eine Olympiade muss man 100 prozentig reingehen.Erinnere mich an einen amerikanische Kommentar 2002 Push/Yagudin:
(da war Yagudin im Vorfeld gegen Push seine Weltmeisterschaft verloren ):
"he changed everything.....eating, training , thinking......"

Octavia
Kunstläufer
Beiträge: 290
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von Octavia » Mi 14. Feb 2018, 16:10

Ewig höre ich nun von Schamberger über die Nachteile nicht in der letzten Startgruppe zu sein, und was ist mit Sui/Han? Spielt bei einer sehr guten Leistung doch offenbar nicht die Rolle, denn sie waren nicht in der letzten Gruppe und erhielten die verdienten Noten.

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 291
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: A Dinner for Two! Der Paarlaufwettbewerb 2018

Beitrag von MaiKatze » Mi 14. Feb 2018, 16:19

Hab mir gerade den Kommentar von Daniel Weiss angehört und da war es wieder genau das gleiche Lied mit der Kritik an Tarasova/Morozov und diesmal auch Sui/Han, die ihm zu 'kalt' liefen, das könnten nur S/M so gut wie keine anderen. Klar, deutsche Brille und so, aber Sui/Han's Kurzprogramm ist nicht kalt. Es ist extrem gefühlvoll und warm, und meiner Meinung nach auch viel besser als ihre Kür. Ich denke, die nächsten 4 Jahre können wir uns auf eine Art Battle/Dominanz von Sui/Han vs. Tarasova/Morozov einstellen. Hätte es daher natürlich toll gefunden, wenn diesmal doch noch mal S/M ganz oben ständen, denn deren Zeit ist nun abgelaufen.

s-cita, seltsam das mit den Mentaltrainern. Wenn man sich überlegt, das Aljona doch soviel Erfahrung mit Olympia hat, hätten sie sich vielleicht doch überlegen können, was sie tun wenn der Druck auf Bruno zu stark wird. Denn er hat ja null Erfahrung. Da muss man Sui/Han und Tarasova/Morozov echt richtig dicke Komplimente machen, denn sie sind echt stark gelaufen. In einem Interview hat Wenjing Sui wohl gesagt, sie hätte vor Nervosität vor dem KP geweint. Hat man ihr echt nicht angemerkt. Meine ehrliche Meinung: Sui/Han haben es verdient Olympiasieger zu werden. Sie sind sicher und komplett und haben vor allem für seine kleine Körpergröße super Elemente und eine geniale Ausstrahlung. Da kann man drauf rumreiten wie man will, das sind einfach Tatsachen.

In der ZDF Mediathek kommentiert diesmal Rudi Cerne das KP
. Da bin ich ja mal gespannt.
Bild

Antworten