Patrick Chan

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1668
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 7
x 3

Patrick Chan

Beitrag von Katrin » Sa 24. Nov 2018, 10:50

"...ich wünschte, er könnte mich auf seinem Rücken tragen..."
Yuzuru Hanyu über die skating skills von Patrick.

Benutzeravatar
Tarancalime
Basic Novice
Beiträge: 205
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 2

Re: Patrick Chan

Beitrag von Tarancalime » Do 29. Nov 2018, 09:37

Katrin hat geschrieben:
Sa 24. Nov 2018, 10:50
"...ich wünschte, er könnte mich auf seinem Rücken tragen..."
Yuzuru Hanyu über die skating skills von Patrick.
Meine Rede! Seit Patrick Chan auf der Eisfläche zu sehen war, vergöttere ich ihn wegen seiner Art die Kanten zu laufen. Ich will das auch mal können und wenns nur für 3 Minuten ist...;-)))

BTW, Patrick Chan leitet eine Eislaufschule in Vancouver.......#nurmalso

Gute Besserung Yuzuru Hanyu! Für Keegan Messing freuts mich aber.....

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1668
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 7
x 3

Patrick Chan

Beitrag von Katrin » Do 13. Dez 2018, 10:02

Patrick Chan vor dem GP Finale Vancouver im Interview am 6.12.2018 :
Er wählte Vancouver als seinen Wohnort, weil er so viel unternehmen kann in der Natur, man sieht ihn beim trail-biking. Er hat einen jungen Golden Retriever als Begleiter seit wenigen Monaten.

Seine in der aktiven Eislaufzeit gewonnenen Medallien liegen bei den Socken in einer Schublade "Aufhängen ? Warum ? und in einen Safe der Bank legen ? Da müsste ich monatlich Geld für zahlen ".

Zum anstehenden GP Finale: " Die Jungs können alle toll springen" er erwähnt namentlich Stephen Gogolev und Keegan Messing "who filled in my shoes" ( die musste er erwähnen, weil Kanadier), Nathan und Shoma.

Meine Meinung:
Man kann auch mit Nicht-Erwähnen ( des wegen Verletzung fehlenden Hanyu) Bände sprechen: Patrick hat es immer noch nicht verarbeitet, dass seine Kunst gegen Hanyu's Sprünge nicht ankam punktemässig. Im Vergleich dazu Hanyu - s.o. "er wolle auf dem Rücken von Patrick skaten" - Patrick bräche sich doch nichts ab, mal was Lobendes über Hanyu zu sagen.

Octavia
Tulup
Beiträge: 463
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12
x 4

Re: Patrick Chan

Beitrag von Octavia » Do 13. Dez 2018, 10:35

Katrin hat geschrieben:
Man kann auch mit Nicht-Erwähnen ( des wegen Verletzung fehlenden Hanyu) Bände sprechen: Patrick hat es immer noch nicht verarbeitet, dass seine Kunst gegen Hanyu's Sprünge nicht ankam punktemässig. Im Vergleich dazu Hanyu - s.o. "er wolle auf dem Rücken von Patrick skaten" - Patrick bräche sich doch nichts ab, mal was Lobendes über Hanyu zu sagen

Du hast vollkommen Recht, Katrin!

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 555
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
x 1
Kontaktdaten:

Re: Patrick Chan

Beitrag von Jenni » Do 13. Dez 2018, 15:39

Also ganz ehrlich Leute, es ist ein 5 Minuten Interview in dem er über sich spricht und sagen soll, was zu erwarten ist im GPF. Er spricht vlt. 30 Sekunden über das GPF.
Warum sollte er da Yuzu erwähnen? Um den Leuten wie dem Interviewer zu sagen, warte mal das sind die besten der Welt, aber einer fehlt. Da hätte er ja viel weiter ausholen müssen um das zu erklären.

Ich weiß ja, dass Patrick manchmal sagen wir mal fragwürdige Äußerungen gemacht hat, aber diesmal hat er doch wirklich nichts gegen irgendwen gesagt, nicht mal zur neuen Generation, die er schon mal nur als "Springer" abgetan hat. Er hat sehr begeistert gesprochen.
Nicht jeder blickt auf das GPF durch die "Hanyu-Linse"...
Genau das hatte mich bei ARD One letztes GPF so aufgeregt, immer von jemandem zu reden der nicht da ist, woher soll der ahnungslose Zuschauer damit was anfangen können. Dasselbe ist das hier.

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Patrick Chan

Beitrag von Henni147 » So 30. Dez 2018, 22:42



Patrick sagt nun auch: Wenn einer den 4A packt, dann Yuzu und das lässt er sich auch nicht nehmen. Er hat den besten 3A im Feld, rotiert sehr schnell und kam der zusätzlichen Umdrehung von allen Läufern bisher am nächsten.

Bei Nathan sieht er den 4A nicht. Er hat zwar einen guten 4Lz, aber der Axel ist nicht seine Stärke.

Als andere mögliche Kandidaten für den 4A nennt er noch Shoma und Keegan. Dmitriev nicht. [Würde mich interessieren, ob Patrick seine jüngsten 4A Versuche im Wettkampf überhaupt mitbekommen hat].
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1668
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 7
x 3

Patrick Chan

Beitrag von Katrin » Mo 31. Dez 2018, 07:52

Patrick Chan: „Juniorinnen zwingen das Ergebnis. Es entwickelt kein weibliches Skaten, sondern verwandelt es in Tricks für Tricks. “
Mit ImTranlator wörtlich übersetzt aus diesem russischen Artikel.
Zu Medvedeva: Sie sei erst am Anfang ihrer Entwicklung, sie ist jetzt gerade in einer Bauzeit. Im TCC lernt man das Skaten zu lieben. ( sinngemäss, zusammengefasst)

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 555
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
x 1
Kontaktdaten:

Re: Patrick Chan

Beitrag von Jenni » Mo 31. Dez 2018, 14:04

Hier ist der ganze Artikel ohne Google Translate sondern von einer Russin übersetzt.
https://fs-gossips.com/patrick-chan-a-m ... uly-loves/

Ich finde das Interview wirklich sehr gut.
Und so viel zu er wäre immer noch angepiekt wegen Sochi. Ich denke er war einfach enttäuscht sogar lange Zeit,hat aber Frieden damit geschlossen.

"A man cannot do badly what he truly loves!" Sehr schön gesagt Patrick.

Allerdings eins verstehe ich nicht so ganz, Patrick arbeitet in China als Coach? Seit wann?

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1668
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 7
x 3

Patrick Chan

Beitrag von Katrin » Fr 4. Jan 2019, 09:57

Das von Jenni verlinkte Interview von Patrick Chan veröffentlicht 30.12.2018 im Original.

Muss nochmal auf den Inhalt eingehen: Patrick fühlte sich vor Sochi als Roboter wie in einem Plan mit dem Ziel die Goldmedallie zu gewinnen. Hanyu machte Fehler, die Tür stand weit offen, der Plan ging trotzdem nicht auf.
Das hat ihn sehr getroffen, er hat lange gebraucht, das zu verarbeiten.
Wer hat ihn da in da hineingeführt er wird Gold gewinnen, er selbst, sein Umfeld ?
Selbst ein Marcel Hirscher, eigentlich einer, der ein Dauerabo auf Sieg hat diese Saison, hat Phasen, wo er ausscheidet wie bei seinen letzten beiden Rennen.
Chan sagte selbst, diese Haltung "er gewinnt Gold in Sochi" war nicht die eines champions.

Sein Wissen als Eiskunstläufer will er eher Kindern vermitteln als Erwachsenen.
Und vielleicht was ganz anderes machen: In der kanadischen Weinbranche arbeiten, er erwähnt ein Weingut in Ontario, das sich auf Dessert und Eisweine spezialisiert hat, vielleicht dieses ?
Leider werden die Temperaturen in Deutschland heuer in den Weinanbaugebieten wie bei uns hier nicht so tief fallen, dass Eiswein geernet werden kann, ewig können die Winzer mit der Lese nicht warten, die Trauben fangen das Faulen an.

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 555
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
x 1
Kontaktdaten:

Re: Patrick Chan

Beitrag von Jenni » Sa 5. Jan 2019, 20:06

Katrin hat geschrieben:
Fr 4. Jan 2019, 09:57

Muss nochmal auf den Inhalt eingehen: Patrick fühlte sich vor Sochi als Roboter wie in einem Plan mit dem Ziel die Goldmedallie zu gewinnen. Hanyu machte Fehler, die Tür stand weit offen, der Plan ging trotzdem nicht auf.
Das hat ihn sehr getroffen, er hat lange gebraucht, das zu verarbeiten.
Wer hat ihn da in da hineingeführt er wird Gold gewinnen, er selbst, sein Umfeld ?
Ich würde sagen, alles zusammen.
Nach drei WM Titeln und im November 2013 hat er noch nen neuen Weltrekord in der Kür gelaufen, galt er klar als der Favorit. Klar Hanyu hat das GPF gewonnen und das hätte man schon als Anzeichen sehen können, dass es nicht unmöglich ist, gegen Patrick zu gewinnen. Trotzdem er hatte bis dato immer gewonnen auch mit Fehlern. Ich denke, dass gibt dir schon ein Gefühl von "Ich bin unbesiegbar".
Leute erzählen dir, dass du schon der Sieger bist. Nur so ist es eben nicht. Das Umfeld, die Kanadier haben Gold ja geradezu von ihm erwartet, sogar eigentlich schon 2010, ähnlich wie bei Nathan diesmal in 2018.
Ich denke am Ende ist es immer eine Kombination von allem. Deine eigene Erwartungshaltung, die anderen Menschen, Familie und Presse, die ganze Community, die sagt "Patrick wird gewinnen" und man muss ja auch sagen, groß war der Abstand nicht. Mit weniger Fehlern, hätte Patrick gewonnen. Es kam so nicht, aber auch an der Reaktion von Yuzu konnte man sehen, dass er selbst nicht geglaubt hat zu gewinnen.

Antworten