Aljona Savchenko & Bruno Massot

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 364
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von MaiKatze » Fr 27. Apr 2018, 11:33

Ich sehe das genau so. Für mich ist es unvorstellbar, nach dieser Karriere ein Jahr zu pausieren um dann zurückzukehren und was zu tun? Es gibt sicher ein paar schwierige Elemente, die nie so richtig geklappt haben, und das sähe ich als einzige Motivation, nicht wegen der Medaillen sondern um zu kucken, was menschenmöglich ist im Paarlaufen.

Savchenko/Massot sind für drei Ice Shows in Japan im Sommer gebucht. Fantasy on Ice in Kobe, Niigata und Shizuoka.
Shoma Numero Uno

MI's FAN
Kunstläufer
Beiträge: 108
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 19:57

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von MI's FAN » Fr 27. Apr 2018, 20:47

Vlt wollen sie es einfach noch nicht so festmachen, sich ein Hintertürchen auflassen. Ist bestimmt auch nicht so einfach von heute auf morgen die Karriere zu beenden nach so vielen Jahren im Profisport. Also so ein Ende wie das von Volosozhar/Trankov möchte ich nicht sehen. Ich denke der richtige Zeitpunkt ist immer am Höhepunkt der Karriere.

sunshine68
Freiläufer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 10:54

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von sunshine68 » Mo 14. Mai 2018, 20:27

Das neue Showprogramm von Aljona Savchenko und Bruno Massot: Gestern aufgeführt bei einer Gala in Florenz: Florenz 13. May 2018

Hochgeladen von Silvia childintime Rigon auf youtube: Die Informationen zu dieser viel umjubelten Gala stammen von Frau Maresa Jarck von "Aljona Savchenko & Bruno Massot Fans" auf facebook: Beiden herzlichen und ausdrücklichen Dank dafür:

Es soll Standing-Ovations für die neue Glanznummer von Aljona & Bruno in Florenz gegeben haben:

<div style="position:relative;height:0;padding-bottom:56.21%"><iframe src="https://www.youtube.com/embed/nDtE7bLz8WU?ecver=2" style="position:absolute;width:100%;height:100%;left:0" width="641" height="360" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen></iframe></div>

Auch tolle Bilder davon und weitere Videosequenzen; zudem aktuelle Informationen zu Aljona & Bruno; sind schon online davon zu finden:

So long; have a nice and happy day: yours sincerely sunshine68

Nadine
Figurenläufer
Beiträge: 20
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 19:07

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von Nadine » Mo 14. Mai 2018, 21:08

Laut der Facebookseite der International Figure Skating wird Aljona das US-Paar Alexa Scimeca-Knierim/Chris Knierim ab Sommer in Chicago und Oberstdorf trainieren.

Am Donnerstag ist Pressekonferenz mit Aljona und Bruno zu ihrer Zukunftsplanung. Das sieht nun sehr nach "nur" Showauftritten und Trainerarbeit aus, anstatt weiteren Wettkämpfen. Lassen wir uns überraschen...

sunshine68
Freiläufer
Beiträge: 3
Registriert: Mo 14. Mai 2018, 10:54

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von sunshine68 » Mo 14. Mai 2018, 23:37

Aljona und Bruno sind so gut drauf; kommen unglaublich gut beim Publikum an; mehr dazu auf der instagram-Seite von Aljona Savchenko: Gestern bei der Gala in Florence, richtige Standing-Ovations; im Früh-Sommer sind sie in der Denis Ten-Show auf Tour und so weiter: Was sollen die Beiden denn noch für Wettkämpfe bestreiten?- außer einer Europa-Meisterschaft haben Sie doch alles gewonnen; und gibt es denn noch die früheren Weltmeisterschaften und Spezial-Wettbewerbe bei den Professionals mit richtigen tausenden Dollars an Preisgeld?

Es soll auch ein Filmprojekt anstehen; ?:



und ein Photo zur tollen neuen Schaulaufnummer:



Neuer Versuch das Video; tolle live-homemade_Atmossphäre; ordentlich einzubinden:

https://www.youtube.com/embed/nDtE7bLz8WU?ecver=2

So long: Have a happy and nice day:sunshine68

Octavia
Tulup
Beiträge: 367
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von Octavia » Mi 16. Mai 2018, 08:41

Da hätte ich drauf wetten können. Als schon bei Alexander König die Rede davon war, dass Aliona als Trainerin in Deutschland arbeiten solle, habe ich sofort gedacht, sie geht in die USA. Dort liebt man erfolgreiche Menschen ,zahlt gut und auch ihr Mann wird sich als englischer Muttersprachler wohl fühlen. Zudem werden die Trainingszentren umstrukturiert, es gibt einige Paare, also alles perfekt für sie.
Alles gut für die DEU, ich denke nein. Auch in Deutschland hätte man die Chance nach dem Hype nutzen können, um mit Aliona für die Zukunft zu planen. Vielleicht wäre das für Nachwuchspaare eine Chance gewesen nicht nur in Sommercamps Olympiasiegern zu begegnen. Für den Eiskunstlauf bei uns hätte es in jedem Fall mehr mediales Interesse gegeben mit Aliona an der Bande.
So wurde wieder der Zug zu möglicher Umstrukturierungen verpasst. Und das vor dem Hintergrund guter Ergebnisse bei der letzten Junioren WM, wo in allen Disziplinen 2 Startplätze für die kommende Saison gesichert werden konnten.
Schade DEU, da hätte man auch mal mehr Geld in die Hand nehmen können.

s-cita

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von s-cita » Mi 16. Mai 2018, 15:42

...ich denke auch, bei der DEU würde sie "kein Geld" verdienen.....an USA dachte ich auch schon , aber ehrlich gesagt rechnete ich eher mit einem Anschluss bei John Zimmermann's Camp oder aber Richtung John Kerr ....

Gem.Interview geht auch Bruno in die Schweiz zu J.F.Ballester an dessen Trainings Base "LA CHAUX DE FONDS.....dieses erzählte er selbst öffentlich, als er von einem frz.sprachigen Sender <ende April interviewt wurde.....nun ja, morgen "dürfen"es dann ja auch die deutschen Fans wissen;))
obgleich es ja in Zweiten des Internes eig keine Barrieren mehr gibt.....(?)

Übrigens hatte der Vorsitzende des Paarlauf-Clubs R.Müller dieses bereits auf Facebook in einem Kommentar zu einem post zum Short Programm bei Olympia am 14.02. kund getan....

S-cita

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von S-cita » Mi 16. Mai 2018, 17:07

Ach so, hier noch die Quelle des Interviews von Bruno:

http://www.canalalpha.ch/emissions/leca ... xamax-fcs/

Edda 77

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von Edda 77 » Fr 18. Mai 2018, 21:38

Octavia hat geschrieben:
Mi 16. Mai 2018, 08:41
Auch in Deutschland hätte man die Chance nach dem Hype nutzen können, um mit Aliona für die Zukunft zu planen. Vielleicht wäre das für Nachwuchspaare eine Chance gewesen nicht nur in Sommercamps Olympiasiegern zu begegnen. Für den Eiskunstlauf bei uns hätte es in jedem Fall mehr mediales Interesse gegeben mit Aliona an der Bande.
So wurde wieder der Zug zu möglicher Umstrukturierungen verpasst.
Für das Medieninteresse sind nur Erfolge der Sportler ausschlaggebend - egal, ob Aliona an der Bande steht oder sie unsichtbar in einem Kabuff sitzt oder die Konkurrenz trainiert. Auch weiss man nicht, welche Wünsche die Sportler selbst hatten. Die DEU kann viel wollen, wenn die Sportler lieber international oder mit dem alten Trainer in der alten Heimat was aufbauen wollen, kann die DEU da auch nichts machen. Auch sind Aliona und Bruno zwar Eis-Stars, aber als Trainer selbst noch Azubis. Daher sehe ich da keinen Verlust auf der Trainer-Bank für die DEU. Für deren Spitzen-Trainer Alex König hat der Verband offenbar auch eine Lösung gefunden..

Benutzeravatar
Tarancalime
Figurenläufer
Beiträge: 47
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33

Re: Aljona Savchenko & Bruno Massot

Beitrag von Tarancalime » Do 24. Mai 2018, 12:10

Meines Wissens verfügt Aljona aber über eine Trainerlizenz der DEU. Es ist möglich, dass sie weiter Fortbildungen wahrnimmt. Inwiefern sind eigentlich die Trainerlizenzen der nationalen Verbände international aufeinander abgestimmt?

Antworten