Aljona Savchenko & Bruno Massot

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von Henni147 » So 7. Jan 2018, 12:29

Der Wikipedia-Artikel zu Ajona Savchenko ziert die Hauptseite des deutschen Sport-Portals!!!

Das ist doch mal eine tolle Sache 😃🎉 (Kein Fußball 😲😲😲)

https://de.wikipedia.org/wiki/Portal:Sport
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 38
Kontaktdaten:

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Di 9. Jan 2018, 17:43

Eine nette Kinder- und Jugendfotoserie von Alexa Scimeca.

https://www.nbcchicago.com/news/sports/ ... 62393.html

QuadTwist
Kunstläufer
Beiträge: 71
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 20:52
x 1

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von QuadTwist » Fr 12. Jan 2018, 12:39

Die EM Absage von Aljona und Bruno kommt nicht überraschend.

Mich würde interessieren, wo Karl-Heinz die Information her hat, dass sie den dreifachen Wurfaxel üben wollen. Auch wenn es naheliegend ist, wo steht das denn?

Ich glaube, dass auch eine Niederlage gegen T/M sehr ungelegen kommen würde. Sie wollen ja als Nummer 1 der Welt nach Südkorea reisen und quasi nur gegen die Chinesen antreten müssen. So werden T/M kleingehalten.

Benutzeravatar
MaiKatze
Advanced Novice
Beiträge: 369
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
x 2

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von MaiKatze » Fr 12. Jan 2018, 12:52

Das ist echt schade, aber du hast Recht QuadTwist, strategisch gesehen macht es wirklich Sinn. Nur werden die Europameisterschaften dadurch wieder mal ein wenig uninteressanter. Da sie in Moskau sind, hatten die russischen Paare tatsächlich Heimvorteil und das hätte böse enden können. Also, irgendwie versteh' ich das total und bin mir sicher, das ist taktisch klug, aber bin traurig die beiden bis Olympia nicht mehr zu sehen. Hatte mich so auf sie gefreut.
Shoma Numero Uno

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 2690
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
x 38
Kontaktdaten:

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Fr 12. Jan 2018, 12:55

QuadTwist hat geschrieben:
Fr 12. Jan 2018, 12:39
Mich würde interessieren, wo Karl-Heinz die Information her hat, dass sie den dreifachen Wurfaxel üben wollen. Auch wenn es naheliegend ist, wo steht das denn?
Aus der dpa-Meldung: „Wir arbeiten am dreifachen Wurfaxel und wollen uns nicht unterbrechen lassen durch die EM. Da verlieren wir fünf Tage”, sagte Trainer Alexander König."

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1942
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 28
x 56

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von Katrin » Fr 12. Jan 2018, 13:18

Habe nicht schlecht gestaunt: Aljona Savchenko bei der Einkleidung für Olympia macht ein selfie: Dieses Bild von Tobias Hase, DPA, ziert unsere Tageszeitung Main-Post als Titelbild heute Freitag 12. Januar.
Main Post vom 12.1.2018.JPG
Main Post vom 12.1.2018.JPG (4.41 MiB) 4537 mal betrachtet

Octavia
Tulup
Beiträge: 502
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12
x 7
x 9

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von Octavia » Fr 12. Jan 2018, 13:40

Ich denke, dass die größten Konkurrenten aus China kommen, nicht aus Russland.
<<<<Deutschland wird dann wohl bei der nächsten EM nur einen Startplatz haben?

S-cita

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von S-cita » Fr 12. Jan 2018, 13:47

Schliesse mich komplett an, wenn sie zum einen weiter an der Technik feilen wollen...tja, der 3-A...müßig, aber müssen sie tatsächlich selber wissen, wie er im Training letztendlich läuft...und ja, sie haben es insofern selbst in der Hand.
Nur spüren sie, dass die Wahrscheinlichkeit hoch ist , auch bei fehlerfreier Leistung, was ja an sich schon schwierig genug ist, gegen saubere Chinesen zu verlieren und ihnen ein Joker fehlt...
Nur schade, dass der 4-Twist keine Option war!
Aber vll.bekommt sie den Axel ja nach all den Jahren noch stabil, ist ihr und Bruno bei den 3throws auch noch gelungen, denn die waren ja eig nie sauber gestanden...
Und hoffentlich klappen Bruno's Sprünge dann auch "noch"!
Man erinnere sich zudem an die enttäuschenden EM's 2010 und 2014...auch vor dem Hintergrund womöglich eine strategische Entscheidung, es wäre mehr als ein Jammer, gegen Candyman und dropping pants zu unterliegen, bei russischem Heimvorteil...
Insofern richtig gemacht 👏🏻
Ihr Momentun können sie auf jeden Fall zu Olympia mitnehmen, auch wenn andere Paare bei CC und Euros glänzen...
Ach ja, D/R kehren zu Adele/hometown zurück, was sagt ihr denn dazu(?)

S-cita

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von S-cita » Fr 12. Jan 2018, 13:53

Ja klar, bei Olympia kommen die grössten Konkurrenten aus China, aber sie könnten bei einer Niederlage gegen die grössten EM-Konkurrenten -in deren Heimatland(zudem "hey it's Russia;) ihren derzeitigen Status nach dem GPF riskieren...

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 564
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
x 10
Kontaktdaten:

Re: Paarlauf sowie Savchenko/ Massot

Beitrag von Jenni » Fr 12. Jan 2018, 18:32

In der Pirouette Nr. 1 / 2018 gibt es ein Interview mit Trainer Alexander König,das beim GPF gemacht wurde.

Die hier folgenden Punkte sind alle aus dem Interview von mir zusammengefasst. Dabei habe ich alles was König sonst noch zum GPF oder die olympischen Spiele gesagt hat weggelassen. Meine eigene Anmerkung hab ich kursiv geschrieben.

Im Interview folgende Punkte zum Wurfaxel von König:
- der Wurfaxel soll weiter trainiert werden
- eine Lounge möchte König gern verwenden, damit Aljona ohne Verletzungen mehrere Wurfaxel machen kann, wogegen sich Aljona aber sperrt (vlt machen sie das ja jetzt im Training) es geht um mehr Sicherheit für das Element
- der Wurfaxel klappt nicht im Wettkampf, weil sie zu schnell bisher in den Wurfaxel gehen und zu viel Tempo drauf haben, sodass der Wurf zu groß und zu hoch ist, durch die Dynamik ist der Wurf nicht mehr zu halten
- der 4fache Wurfsalchow von Duhamel/Redford ist ein "überschaubarer Wurf, langsam und Bedacht" und das will König mit der Lounge erreichen

Zu der Frage ob der Wurfaxel gebraucht wird:
- Königs Antwort ist "Jein"
- wenn es optimal läuft, bräuchten sie ihn nicht, aber das ist es nicht immer und deswegen wäre es gut ein Polster zu haben
- die Option wäre sich das Polster mit dem Wurfaxel im SP zu schaffen, oder im SP auf sicher zu gehen und ihn nur im FS zu zeigen
- Wurfaxel = Ass im Ärmel
- in den 1 1/2 Jahren Training sind 98% vom Wurfaxel auf zwei Beinen gelandet, 1% Sturz mit hohem Verletzungsrisiko, wenn man den 4fachen Wurfaxel auf zwei Beinen landet, bringt er nicht mehr als ein gestandener 3facher Flip

Zum 4fachen Twist:
- es lohnt sich nicht; Punkteunterschied ist zu gering zu dem was sie mit den GOEs bisher für den 3fachen Twist bekommen haben, im GPF hat der 4fache Twist den Chinesen 1 Punkt mehr gebracht als Aljona und Bruno mit dem 3fachen Twist bekommen haben

Ich hätte gern noch gewusst wie hoch die Rate für gelandete Wurfaxel sein sollte, um den Wurfaxel bei Olympia zu machen? Ich bin der Meinung, dass sie den Wurfaxel lieber lassen sollten, denn scheinbar sind ja nicht mal die Raten im Training gut genug, dass das mehr als ein 3facher WurfFlip bringen würde. Das Risiko das genau das Element, dass den Vorteil bringen soll, schief geht und möglicherweise den Sieg kostet, finde ich zu hoch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste