Stars von morgen

Hildecat
Kunstläufer
Beiträge: 62
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:11
x 29
x 16

Re: Stars von morgen

Beitrag von Hildecat » Do 30. Jan 2020, 11:42

Von Eteri habe ich mal ein Interview gesehen in dem sie u.a. gesagt hat: "Jedes Mädchen hat seine Zeit". Punkt. Über diese Aussage lässt sich philosophieren. Ich hab noch nicht nachgesehen wann Valieva in der Seniorenklasse starten darf, aber die drei aktuellen wissen um diesen Verdrängungswettbewerb, nur möchte wahrscheinlich keine von ihnen noch vor Olympia in der Versenkung verschwinden.
Von den vorgenannten Schweizer Talenten hat es Maïa Mazzara bereits zu den Europameisterschaften nach Graz geschafft und dort Frankreich mit guten Leistungen vertreten. Wie es zu dem Nationenwechsel kam weiß ich nicht.
In der DEU dauert es ja bekanntlich immer etwas länger bis die wenigenTalente gefördert werden. Immerhin waren bei den Juniorenmeisterschaften 3 Mädels auf dem Treppchen die 15 Jahre alt sind und nicht 17. Eine von den dreien kann sich Hoffnungen machen einmal die Nachfolge von Nicole Schott anzutreten.
Nicole Brünner wurde als zusätzliche Bundesnachwuchstrainerin verpflichtet. Sie verpasste leider ihren ersten Einsatz in Mannheim wegen Krankheit. Sie trainierte seinerzeit Ann-Christin Marold in Regensburg.
Nächste Woche bei den Bavarian Open wird man sehen wie der DEU Nachwuchs sich international behaupten kann. Dort sind starke Teilnehmerfelder gemeldet.

Fechter
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Do 14. Nov 2019, 12:42
x 1

Re: Stars von morgen

Beitrag von Fechter » Mo 3. Feb 2020, 12:19

Wäre es nicht interessant, sich an dieser Stelle auch den Nachwuchs aus Deutschland anzuschauen? Anna Gerke beispielweise aus Dortmund läuft AK 9 und springt Doppelaxel sowie 3 Toeloop und 3 Salchow. Die 3-fachen noch nicht ganz sicher aber immerhin. Sicherlich gibt es weitere sehr interessante Jugendliche.
Dessen ungeachtet stelle ich mir die Frage, ob der- oder diejenige, die mit 9 3-fach springt, dann mit 14 oder 15 auch unbedingt besser ist als jene, die das vielleicht mit 12 oder 13 lernen.

Hildecat
Kunstläufer
Beiträge: 62
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:11
x 29
x 16

Re: Stars von morgen

Beitrag von Hildecat » Mo 3. Feb 2020, 13:36

In Dortmund wird gute Arbeit geleistet. Das war bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften in Mannheim zu sehen. Allerdings können sie auch nichts an den Rahmenbedingungen ändern.
Mit zunehmendem Alter wird die Belastung in der Schule grösser. Die Ganztagsschule fordert ihren Tribut. Dazu die finanzielle Belastung. Es gibt im Forum einen Thread über die Perspektiven in Deutschland wo das alles umfänglich behandelt wurde.
Derweil geht es in Russland munter weiter mit der Formung der Talente. Sophia Akantieva - um noch eine zu nennen die bei Eteri den 4T trainiert.

Hildecat
Kunstläufer
Beiträge: 62
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:11
x 29
x 16

Re: Stars von morgen

Beitrag von Hildecat » Mo 3. Feb 2020, 15:44


Octavia
Tulup
Beiträge: 495
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12
x 6
x 7

Re: Stars von morgen

Beitrag von Octavia » Mo 3. Feb 2020, 16:12

Und das ist noch nicht alles. Mit Vsevolod Knyasev (12) steht schon der Nachfolger von Daniil Samsonov (14) bereit. Knyasev gehört dabei zu den älteren Junioren. Auch die jüngeren (9-11) zeigen schon Beachtliches :

https://vk.com/video-97272391_456244343 (9Jahre)

Gasti

Re: Stars von morgen

Beitrag von Gasti » Di 4. Feb 2020, 09:01

Hildecat hat geschrieben:
Do 30. Jan 2020, 11:42
In der DEU dauert es ja bekanntlich immer etwas länger bis die wenigenTalente gefördert werden.
Die Saison 19/20 ist fast zu Ende.

Wenn hat DEU in dieser Saison geordert.
Z.B. Damen

:1huh: PK Schott Nicole Oberstdorf Essener Jugend Eiskunstlauf-Verein e.V. Nordrhein-Westfalen
:thumbdown: PK Dastich Lea Johanna Mannheim Dresdner Eislauf-Club e.V. Sachsen
:thumbdown: PK Marold Ann Christin Oberstdorf EC Oberstdorf e.V. Bayern
:thumbdown: EK Weinzierl Nathalie Mannheim Mannheimer ERC e.V. Baden-Württemberg
:thumbdown: EK Bock Lutricia Chemnitz Chemnitzer Eislauf-Club e.V. Sachsen
:thumbdown: NK1 Eudine Elodie Oberstdorf EC Oberstdorf e.V. Bayern
:thumbdown: NK1 Isaev Kristina Mannheim Mannheimer ERC e.V. Baden-Württemberg
:thumbdown: NK1 Kettl Franziska Oberstdorf SC Riessersee e.V. Bayern
:thumbdown: NK2 Gienger Sophia Oberstdorf Eissport Club Regensburg e.V. Bayern
:think: NK2 Grimm Darya Oberstdorf EC Oberstdorf e.V. Bayern
:thumbup: NK2 Pfaffenrot Hanna Dortmund ERC Westfalen Kunstlauf Dortmund e.V. Nordrhein-Westfalen
:thumbup: NK2 Ray Olesya Dortmund ERC Westfalen Kunstlauf Dortmund e.V. Nordrhein-Westfalen
:thumbdown: NK2 Renné Maria-Aimee Berlin SC Berlin e.V. Berlin
:think: NK2 Salatzki Janne Berlin Sportclub Berlin e.V. Berlin
:thumbup: NK2 Süleymanova Nargiz Dortmund Kölner EK e.V. Nordrhein-Westfalen
:think: NK2 Steblyanka Anastasia Mannheim Mannheimer ERC e.V. Baden-Württemberg
:thumbdown: NK2 Wiens Fiona Dortmund Fun-on-Ice Neuwied e.V. Rheinland Pfalz

ein verlorenes Jahr (und Geld) :1angry:

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1837
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 26
x 50

Re: Stars von morgen

Beitrag von Katrin » Di 4. Feb 2020, 13:07

Gerade zufällig habe ich zu dem Thema deutsche Nachwuchshoffnungen was gefunden vom Februar 2017:
Catharina Hausladen vom WSV Aschaffenburg deutsche Nachwuchsmeisterin, damals 13. Nun müsste sie im besten Alter sein.
Wo ist sie geblieben ?

Gasti

Re: Stars von morgen

Beitrag von Gasti » Di 4. Feb 2020, 17:26

Katrin hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 13:07
Gerade zufällig habe ich zu dem Thema deutsche Nachwuchshoffnungen was gefunden vom Februar 2017:
Catharina Hausladen vom WSV Aschaffenburg deutsche Nachwuchsmeisterin, damals 13. Nun müsste sie im besten Alter sein.
Wo ist sie geblieben ?
laut meiner Datenbank war der Deutschland-Pokal 2018 am 14.03.2018 ihr letzter Auftritt.
Sie hatte 83,50 Punkte in der Nachwuchsgruppe. Wesentlich weniger als bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2018.
Dort hatte sie noch 114,48 Punkte.

Hildecat
Kunstläufer
Beiträge: 62
Registriert: So 29. Dez 2019, 13:11
x 29
x 16

Re: Stars von morgen

Beitrag von Hildecat » Di 4. Feb 2020, 21:51

ein verlorenes Jahr (und Geld) :1angry:
Yes, irgendwie schon. Erstens kommt es anders und zweitens als DEU denkt.
Fiona Wiens war auch schon deutsche Nachwuchsmeisterin 2019 in Dortmund (mit wenig Punkten).
Über sie kamen damals mehrere Berichte in der Landesschau RLP. Rheinland-Pfalz ist de facto Eislauf Diaspora. Da war das schon etwas Besonderes. Aber gleich zu Beginn der laufenden Saison schien sie die Sprünge verlernt zu haben war auch gewachsen.
Ok, jetzt laufen ja die Bavarian Open. Das letzte Turnier dessen Punkte für die Junioren WM Quali zählen.Hoffentlich wird es bei der Nominierung gerecht zugehen. Bei der DM hat man ja, für mich sehr überraschend, die Vizejuniorenmeisterin laufen lassen, die dort mit einer durchwachsenen Leistung die Silbermedaille abgreifen konnte. Am Alter konnte es nicht gelegen haben, da es laut DEU Regeln ab 15 möglich ist die DM zu laufen. Dann ist es sicher wegen der höheren PCS gewesen :mrgreen:
Zuletzt geändert von Hildecat am So 9. Feb 2020, 00:13, insgesamt 1-mal geändert.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1837
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 26
x 50

Re: Stars von morgen

Beitrag von Katrin » Di 4. Feb 2020, 23:58

Danke @gasti für die Information zu C. Hausladen !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast