Junior-GP-Serie 19/20

Benutzeravatar
Nafetaks
Advanced Novice
Beiträge: 267
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50
x 5
x 3

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Nafetaks »

Heut sind ja einige Granaten unterwegs. :clap:

Hildecat

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Hildecat »

Annika Hocke und Robert Kunkel haben mir auch sehr gut gefallen.
Und das Allerschönste ist bei Annika....Das Lächeln ist zurück. :clap:
Ich war im Februar in Den Haag und habe die betretenen Mienen gesehen.
Nach der schweren letzten Saison freue ich mich sehr für die beiden.

Bei den Junioren wäre es schön wenn Denis Gurdzhi nochmal zum Einsatz käme.
Die Startplätze in dieser Saison sind leider dünn gesät.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1718
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 20
x 29

Re: Junior-GP-Serie 19/20 Gdansk, Paare FP

Beitrag von Katrin »

Also wegen Panfilova/Rylov beginne ich mich wieder, fürs Paarlaufen zu interessieren. Ich hab nach ihrem FP Beifall geklatscht.

Benutzeravatar
Tarancalime
Basic Novice
Beiträge: 232
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 59
x 6

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Tarancalime »

Hildecat hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 22:36
Annika Hocke und Robert Kunkel haben mir auch sehr gut gefallen.
Und das Allerschönste ist bei Annika....Das Lächeln ist zurück. :clap:
Ich war im Februar in Den Haag und habe die betretenen Mienen gesehen.
Nach der schweren letzten Saison freue ich mich sehr für die beiden.

Bei den Junioren wäre es schön wenn Denis Gurdzhi nochmal zum Einsatz käme.
Die Startplätze in dieser Saison sind leider dünn gesät.
ich fand die beiden nach so kurzer Zeit als paar echt super! das wird was. Annika ist für das Lächeln zuständig und Robert fürs Tragen ,-)) geniale Arbeitsteilung auf dem Eis :-))) Scherz beiseite...Robert muss noch an sich arbeiten um es leicht aussehen zu lassen...aber Bruno Massot ist ja nicht weit weg als Trainer......Bruno kann ihm das schon beibringen. ich wette er kümmert sich bestimmt schon drum.

Berlin is back! Ja, es sassen mit Rico, Annika und Robert ausschließlich Berliner auf der Bank! Da passte die Oktoberfestmusik in der K&C so aber gar nicht ;-)

Sarah

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Sarah »

Schaue mir gerade die Juniorinnen beim Baltic Cup an.
Mich hat gerade die Performance der Japanerin Moa Iwano geflasht. Auch wenn nicht alle Sprünge geglückt sind, hat mich ihr Lauf doch begeistert, sie läuft einfach mit so viel Gefühl. Macht wirklich Freude, da zuzuschauen.

Benutzeravatar
Tarancalime
Basic Novice
Beiträge: 232
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 59
x 6

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Tarancalime »

https://www.youtube.com/watch?v=0C2k-hKhUO8

Aya Hatakawa hat ein gutes Debüt hingelegt...den 3L schafft sie auch noch....Aljonas altes Kürkleid aus "Winter" in Sochi ist auch wieder zu Ehren gekommen!

Jenny mit [j]
Figurenläufer
Beiträge: 36
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 23:23
x 2

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Jenny mit [j] »

15.Platz für Aya Hatakawa! Freue mich sehr für sie. Und es sah so aus, als ob Aljona auch choreographiert hat, oder?
Aber in Erinnerung bleibt mir vom Baltic Cup heute besonders Ekaterina Kurakowa aus Polen mit ihrem Charme und ihrer herzensfrischen Schrittsequenz! Ihr Kurzprogramm hat mir auch schon gut gefallen.
Souveräne letzte Gruppe bei den Juniorinnen und fast alle nervenstark.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1718
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43
x 20
x 29

Re: Junior-GP-Serie 19/20 - Gdansk FS junior men

Beitrag von Katrin »

Die Lutz-Technik, wo die Hüfte im Absprung weit mitdreht, weil die zwecks mehr Vorrotation nicht stabil bleiben soll oder mangels Stemmkraft bleiben kann:
Um an meinen vorherigen post anzuschliessen: Auch Daniil Samsonov hat diese Lutz-Technik - alle aus der Tutberitze-Schule haben die.

Trotzdem: Daniil wird mal ein Grosser.
Daniel Grassls Eislaufstil gefällt mir nicht.
Und Louis Weissert blieb farblos beim "Blues for Klook", wie Ted Barton auch sagte: Die Musik ist zu schwer für ihn, Louis kämpft noch mit der reinen Technik. Falls aber Louis das hier liest: Bin absolut überzeugt, dass er das schafft mit der Kunst; aber leider ist das, was seine Trainerin zu ihm ganz zu Schluss in der kiss und cry sagte, die bittere Wahrheit und da muss er durch:" Ab jetzt arbeiten wir !"

Benutzeravatar
Tarancalime
Basic Novice
Beiträge: 232
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 09:33
x 59
x 6

Re: Junior-GP-Serie 19/20 - Gdansk FS junior men

Beitrag von Tarancalime »

Katrin hat geschrieben:
Sa 21. Sep 2019, 15:38
Um an meinen vorherigen post anzuschliessen: Auch Daniil Samsonov hat diese Lutz-Technik- alle aus der Tutberitze-Schule haben die.

Trotzdem: Daniil wird mal ein Grosser.
Daniel Grassls Eislaufstil gefällt mir nicht.
Und Louis Weissert blieb farblos beim "Blues for Klook", wie Ted Barton auch sagte: Die Musik ist zu schwer für ihn, Louis kämpft noch mit der reinen Technik. Falls aber Louis das hier liest: Bin absolut überzeugt, dass er das schafft mit der Kunst; aber leider ist das, was seine Trainerin zu ihm ganz zu Schluss in der kiss und cry sagte, die bittere Wahrheit und da muss er durch:" Ab jetzt arbeiten wir !"
Das mit dem arbeiten kann ich gern überprüfen...ich sehe ihn ja öfters in Dortmund auf dem Eis, wenn ich jetzt wieder zum "Seniorenlaufen" nach Dortmund gehe ;-))))

Wegen der Lutz-Technik muss man mal sehen, ob sich das auf Dauer durchsetzt und wie es im laufe der Saison gewertet wird. Mir persönlich ist eine saubere 3L-3T oder 3loop Kombi eigentlich lieber.

Marina Kielmann hatte heute morgen in ihrem IJS Vortrag auch einiges an Infos und Ideen bereit für künftige Läufer*innen die überlegen wie sie auch laufen können ohne zwingend einen 4L machen zu müssen. Eine coole Schrittkombi mit einem 3F am ende kann auch zwischendurch gut Punkte bringen. Oder man läuft so interessant wie Kevin Aymoz oder der ukrainische läufer heute nachmittag....

Um eins wird man als Wertungsgericht wohl auf dauer nicht rumkommen: auch im Einzel die Schiedsrichter im training draufschauen lassen wie beim Eistanzen. Das ist jetzt aber meine persönliche Einschätzung.

Octavia
Tulup
Beiträge: 475
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12
x 5
x 2

Re: Junior-GP-Serie 19/20

Beitrag von Octavia »

Ich traue mir keine Prognosen zu, wer denn nun mal ein Großer werden wird. Es sind halt Moment-oder besser Saisonaufnahmen. Wenn ich nur an Ilia Skirda denke, er war mal ein 14-jähriger Hoffnungsträger und kämpft seit langem um den Anschluss. Und Tarakanova hat es trotz zweier fehlerfreier Programme nicht ins JGF geschafft, das sie noch vor 2 Jahren mit Leichtigkeit erreicht hatte.Sie ist schlichtweg überholt worden.
Ich habe das Interview mit Ted noch nicht gelesen. Wenn er aber meint mit hohen Programmkomponenten könne man gegen die Quads gegenhalten, dann müsste Kostornaia ( bei fehlerfreiem Laufen) mit ihrem tollen Laufstil jedesmal gegen Trusova gewinnen, und das glaube ich nicht. Drei Quads in dieser Form ist Alexandra haushohe Favoritin.

Antworten