Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 205
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Beitrag von Jenni » Sa 27. Jan 2018, 11:09

Verdienter Sieg für Boyang, spannend bis zur letzten Minute. Freut mich für Boyang nach der Verletzung, dass er so stark zurück gekommen ist. Und meiner Meinung nach eine der besten Herrenwettbewerbe der Saison.
Und die Entscheidung war trotzdem recht eng. Nur 3 Punkte Unterschied zwischen saubere Kür und Kür mit Sturz. Die PCS machen es aus. Zu recht.

Nebenbei hat Boyang jetzt den zweithöchsten FS Score der Saison hinter Shoma!
Also auch für Olympia ein Zeichen, dass sagt Boyang sollte man nicht vergessen.

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 290
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Beitrag von MaiKatze » Sa 27. Jan 2018, 11:14

Ich denke, das war ziemlich Richtungsweisend für Olympia. Besonders für Javier Fernandez wird es jetzt eng. Mit 'einem' 4fach König ala Nathan Chen hat man noch Chancen auf's Podium, aber wenn Boyang in absoluter Top Form ist, wie hier, dann wird es sehr, sehr hart mit 2 oder 3 Vierfachen da irgendwie noch ranzukommen. PCS reicht einfach nicht aus. Deswegen ist es auch entscheidend wie Yuzuru's Form ist. Bei diesen Punktzahlen könnte er sogar off podium sein, wenn die anderen solche Programme raushauen.
Bild

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 205
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Beitrag von Jenni » Sa 27. Jan 2018, 14:52

An diese Möglichkeit habe ich auch schon gedacht. Yuzu ist und bleibt das Überraschungspaket. Ich denke immer noch mit dem Trainings- und Wettkampfrückstand hat Yuzu es doppelt so schwer. Aber wenn einer ein Wunder kann dann Yuzu.

Das macht die Herren doch so spannend. Ich finde es sehr gut, dass Boyang damit im Gespräch für Pyeongchang wieder drin ist.
Die Scores von Shoma und Boyang sind höher als was Nathan und Javi diese Saison an Punkten bekommen haben. Es wird also ein spannender Wettkampf bei dem am Ende jeder der Favoriten, sowohl auf dem Podium, sowie daneben landen kann.

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 290
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23
Kontaktdaten:

Re: Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Beitrag von MaiKatze » Sa 27. Jan 2018, 15:12

Ich hoffe nur, Shoma bleibt bei seinem Layout mit den 4 Vierfachen. Nathan könnte mit fünf allen davonsausen, aber ich bin der Meinung, Shoma stabilisiert sich besser wenn er 'nur' 4 drin hat und die ersten 'Früchte' konnte man hier sehen. (Endlich mal wieder ein Tech Score über 100)

Ja, du hast Recht, die Herren sind so spannend diese Saison, unglaublich. Totz alledem, wenn man einen (oder 2) Lieblinge hat und es nur 3 Podiumsplätz gibt.....der Gedanke, dass es gar nicht geht, dass alle eine Medaille bekommen, macht mich sehr unruhig. Es wird mir bei einigen wirklich mein Herz brechen, da bin ich sicher. :cry:

Olympia ist so nah, jetzt muss die Form einfach stimmen. Ich hätte mir schon ernsthafte Gedanken gemacht, wenn weniger gute Programme gezeigt worden wären.
Bild

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 205
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Beitrag von Jenni » Sa 27. Jan 2018, 16:53

Wir werden alle auf die eine oder andere Weise enttäuscht sein. Olympia ist immer so. Herzattacken sind vorprogrammiert, dann noch der Schlafentzug wegen der Zeitverschiebung. Es wird eine Achterbahn der Gefühle.

Ein Fan hat mal bei Olympia 2016 geschrieben: "We all look forward to the Olympics so much but in reality it's just three weeks of seeing your favorite athlethes suffer!" (Da ging es zwar um das Turnen, aber es stimmt hier genau so)

Wie wahr das doch ist. Ich hab schon so oft Olympia geschaut, ich erwarte gar nichts mehr, weder von Ergebnissen noch sonst irgendetwas. Ich versuche einfach die schönen Momente zu genießen und nicht zu enttäuscht zu sein.

Zurück zu 4CC:
Shoma's Interviews nach dem FS (Englische Übersetzung) hier:http://shoma-uno.tumblr.com/post/170188 ... nuary-27th
Zuletzt geändert von Jenni am Sa 27. Jan 2018, 19:52, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Henni147
Kunstläufer
Beiträge: 517
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Vier-Kontinente-Meisterschaften 2018 in Taipeh

Beitrag von Henni147 » Sa 27. Jan 2018, 19:42

Jenni hat geschrieben:
Sa 27. Jan 2018, 16:53
Wir werden alle auf die eine oder andere Weise enttäuscht sein. Olympia ist immer so. Herzattacken sind vorprogrammiert, dann noch der Schlafentzug wegen der Zeitverschiebung. Es wird eine Achterbahn der Gefühle.
Überlege jetzt schon, was ich zu unserem kleinen Public Viewing anziehen soll, um die gigantischen Schwitzflecken zu verstecken 😂😂😂😂😂

Trotzdem freue ich mich jetzt mehr als je zuvor auf Olympia!!! Fast jeder hat nach der wirklich unterirdischen GP-Serie nochmal ordentlich zugelegt: Nathan war saustark bei den Nationals, Javi ist zum 6. Mal Europameister geworden und Boyang und Shoma haben die Last-Minute-4CC gerockt (aye, auch Shoma trotz Sturz!! 😀). Nur Yuzu hat aus der Topgruppe noch keinen Wettbewerb in 2018 bestritten. Bin gespannt, ob er noch auf Sparflamme läuft oder schon das Olympiafeuer entfacht hat 🔥🔥🔥

Ich kann euch allen nur zustimmen: die 4CC waren qualitativ stark und der vielleicht unterhaltsamste Herrenwettbewerb in der laufenden Saison!! Möge es genauso weitergehen 😉🤗😍🐧
Bild

Antworten