Shoma Uno

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 364
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Mi 22. Nov 2017, 20:53

Vielen lieben Dank für den Report Jenni. Ich hoffe du hattest ein schönes Hotel und auch gute Plätze in der Halle. Hattest du auch ein Geschenk für Shoma? Schwierig, dich da jetzt über seine Form auszuquetschen, da wir ja alle wissen, es ging ihm nicht gut. Mich hatte das auch gewundert mit Javier, dass er da so plötzlich einbrach in der Kür. Im Einlaufen sah das alles einfach und mühelos aus, bei Shoma hatte ich ehrlich gesagt, schlimmeres erwartet und ganz bestimmt nicht, dass er die Kür gewinnt. Hast du Fotos gemacht? Und wie ist Trainerin Higuchi denn so? Wirklich der Fels in der Brandung für Shoma? Und er wirkte vor allem bei der Gala so dünn und blass, gar nicht so muskulös und...öhm...propper wie man ihn kennt, konntest du da was sehen?

Ich fand auch gut, dass Javier gewonnen hat, er hat das definitv verdient. Ich wünsche mir jedoch, dass Shoma auch bald mal über die 104 kommt, ich möchte ihn da auch lieber bei 107 sehen, wenn's möglich wäre auch noch höher. Aber da muss er perfekt laufen, aber wenn PCS ein Hinweis ist....ich seh' Potential für hohe Punktzahlen und hoffe, dass er beim GPF wieder voll da ist. Meiner Meinung nach geht es beim GPF nur noch um Gold oder Silber, ist inzwischen Duell und nicht 6 Kampf. Und da es in Nagoya ist muss es einfach reichen und das sollte ihm den nötigen Push für Olympia geben!

Ich finde es absolut genial, dass Shoma sich null von seiner Umgebung beeinflussen oder gar ablenken lässt und dieser Wettbewerb war ja schon nervenaufreibend für ihn. Er musste sich qualifizieren und er wusste, er ist absolut nicht gut drauf. Ich bin so beeindruckt und stolz auf ihn, ich habe den Eindruck er wird von Wettbewerb zu Wettbewerb selbstbewusster und stärker. Ich bin mir sicher, auch dieser Wettbewerb gibt ihm mehr, erfahrungsmäßig, als dass ihm genommen wurde. So soll es sein.
Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 364
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Mi 22. Nov 2017, 21:10

Über das wunderschöne Turandot Kostüm! Ich finde, sehr gelungen wie es über den Text zu Nessun Dorma passt!

Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 393
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Shoma Uno

Beitrag von Jenni » Do 23. Nov 2017, 00:14

MaiKatze hat geschrieben:
Mi 22. Nov 2017, 20:53
Vielen lieben Dank für den Report Jenni. Ich hoffe du hattest ein schönes Hotel und auch gute Plätze in der Halle. Hattest du auch ein Geschenk für Shoma? Schwierig, dich da jetzt über seine Form auszuquetschen, da wir ja alle wissen, es ging ihm nicht gut. Mich hatte das auch gewundert mit Javier, dass er da so plötzlich einbrach in der Kür. Im Einlaufen sah das alles einfach und mühelos aus, bei Shoma hatte ich ehrlich gesagt, schlimmeres erwartet und ganz bestimmt nicht, dass er die Kür gewinnt. Hast du Fotos gemacht? Und wie ist Trainerin Higuchi denn so? Wirklich der Fels in der Brandung für Shoma? Und er wirkte vor allem bei der Gala so dünn und blass, gar nicht so muskulös und...öhm...propper wie man ihn kennt, konntest du da was sehen?
Gerne. Ich schreib so gerne und viel über Shoma, da kann ich mich noch ewig auslassen. :mrgreen:

Man konnte relativ frei in der Halle sitzen. Ich habe zweimal auf unterschiedlichen Seiten gesessen, immer da wo die Judges waren, aber etwas seitwärts.

Das Hotel? Naja das war nah dran und voll ok für die paar Tage. Allerdings Franzosen und Englisch das geht echt gar nicht. :roll: Wenn nicht ne französische Freundin mit gewesen wäre, dann wäre es echt kompliziert geworden.
Das hat man übrigens auch beim Hallensprecher gemerkt. Es sollte einmal das französisch gesagte auf Englisch wiederholt werden und was war, ein paar englische Worte und der Rest wieder auf Französisch, was soll das denn bitte für eine Übersetzung sein? :lol:

Ein Geschenk hatte ich nicht, ich hab 100 mal drüber nachgedacht, aber ich wollte auch nicht einfach irgendeinen Blödsinn kaufen und dann hab ich das lieber gelassen. :oops: Aber nächste Mal überlege ich mir das besser.

Shoma wirkte einfach immer müde. Ich mein er ist sonst auch immer müde, aber er sah einfach fertig aus. Er war auf alle Fälle blass und seine Kondition war einfach nicht da. Denn nach der Kür sah er einfach nur abgekämpft aus. Er ist in Mihokos Arme reingeplumpst. Shoma hat in seiner Kür auf alle Fälle auch nen paar Schritte weggelassen. Das mit dem Lutz hat mich gewundert. Aber es hat echt danach ausgesehen als hätte sich der Lutz enorm verbessert.Im Training hat der Lutz sogar super geklappt. Die Vierfachen hat Shoma im Training kaum gemacht (deshalb hat mich dieser 4fache Loop wirklich überrascht in der Kür, scheinbar kann er den im Schlaf :shock: ), ein paar Mal die Kombis, aber generell ist er eher wenig gesprungen. Ich denke auch daran ließ sich schon erahnen, dass er definitiv nicht die volle Leistung bringen konnte. Er hat sich auf alle Fälle viel geärgert über sich selber. Gelächelt hat er trotzdem, aber es war mehr dieses: "ich weiß schon das wird nix also was solls"

Mihoko ist toll, sie lächelt und lacht eigentlich immer und lässt ihn machen. Ich weiß gar nicht, ob sie überhaupt Anweisungen gibt, sah jedenfalls nicht danach aus. Nur ehrlich gesagt, kann ich kaum auf wen anders achten, wenn Shoma da ist. :D

Ich hab Videos und Fotos gemacht, allerdings hab ich nicht die beste Kamera und ich hab noch nicht wirklich geguckt was was geworden ist. Wenn ich das mal sortiert habe, kann ich auch noch was davon teilen.

Freuen wir uns auf das GPF, dass Shoma bis dahin wieder fit ist und zurück in Japan hat er ja dann auch schon über das Trainieren vom 4fachen Salchow gesprochen, also bin ich mir recht sicher, dass er das dann auch bringt und die Motivation ist natürlich auch nochmal anders in seiner Heimat und diesmal keine Zeitverschiebung für ihn :D

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 364
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Do 23. Nov 2017, 15:08

Danke für die Antworten, jenni! 🙇 Vielleicht hast du ja das ein oder andere Bild was du hier oder woanders teilst! Sag einfach Bescheid und verlink es dann.

Genau, vor der Kommunikation hab' ich immer Angst wenn ich drüber nachdenke ob ich nicht mal nach Frankreich zu nem Wettbewerb fahren soll. Ich kann nämlich kein Französisch. Deswegen bin ich 2012 auch nicht nach Nizza, und das bereue ich bis heute. *schnief*

Nur noch 2 Wochen bis zum GPF. Hoffentlich ist er wieder fit und kann sein Bestes geben.
Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 393
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Shoma Uno

Beitrag von Jenni » Sa 25. Nov 2017, 17:58

Shoma hat übrigens gesehen, dass er auf der Pirouette ist :mrgreen: (von der Pirouette Facebookseite)
23795516_1488018667956846_3332678281728466228_n.jpg
23795516_1488018667956846_3332678281728466228_n.jpg (104.38 KiB) 1671 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Jenni am Sa 25. Nov 2017, 18:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jenni
Kunstläufer
Beiträge: 393
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Shoma Uno

Beitrag von Jenni » Sa 25. Nov 2017, 18:09

Hier mal was Erklärendes zu Shoma's PCS von Max Ambesi (M) und Angelo Dolfini (A), die italienischen Eurosportkommentatoren, die eigentlich keine riesigen Shoma Fans sind (aus Max Ambesis und Angelo Dolfinis Kiss & Cry Podcats Episode 6, übersetzt hier:https://the-a-factor-fs.tumblr.com/post ... 6#Part_1_3 )

"(M) At Skate Canada the winner was Shoma Uno. A decisive win, with a huge gap on his opponents. He went again over 300 points overall, and it’s starting to become a habit for him, but we have a question [t/n from a listener] about this skater: “Could you explain to me the scores Shoma Uno has been getting in Skating Skills and Transitions since last Worlds? If I compare (what he does) with the average of what I can see in Hanyu’s or Fernandez’s programs, I don’t understand those valuation.”

On my part, I’m not able anymore to answer this question, honestly. You do try, Angelo. Not much with Fernandez, put Patrick Chan there with Hanyu. On those components, Skating Skills and Transitions.

(A): On Skating Skills… let’s say it should be analyzed in depth. He has good flow, he hits without a doubt the requirements about rhythmic knee action - both of them are quite a trademark of all Japanese skaters - these qualities are there. He does use multidirectional skating, he has some transitions. He has good spread eagles, ina (bauers), his typical cantilever, all of them are transitions. On PCS, his best skills are for sure on interpretation, musicality and on his clear and neat usage of upper body movements. We must say many of his jumps have difficult entries: 3A from a spread eagle, an inside spread eagle which may be even more complex than an outside one, 4Ts have different entries, and it’s fair to highlight it, because it shows his skills on edge work. Why is he then often considered overestimated? Because he is often on two foot. Again, we need to go a bit deeper here. He has this technique on forward crossovers that brings him to stay on both feet. It’s how he does crossovers, not a great nor beautiful technique, that’s true, but it’s not the only thing that gets valued in Skating Skills. So, there… I tried to explain what might be Shoma Uno’s strength on Skating Skills.
On Transitions, it is still valid what I said before about Skating Skills. He also has his limits, but do not forget that [jumping content wise], his programs are one of the most extreme.

(M): There are also some contradictory situations. If we look at the Short Program, you have a harder and more complex entry on the combo than on the solo jump, where the 4F is preceded by something, but well before the jump itself.

(A): Absolutely. The entry on the 4T3T is much more complex than his entry on the 4F, where he pretends to do something - and there are those who don’t even bother to do that - but we are talking about the same level as Kolyada. At least they try to do something, even if it’s not close [to what is required].

(M): He has two aspects that have been rewarding him in PCS: speed - he got faster than in the previous season - and what has always been his main selling point, a complete ownership over upper body movements, arms especially. A use of arm movements that maybe allow him to deflect judges’ focus on what he is doing with his feet. Starting with the fact that he is often on two feet. He is probably not in the same league as Hanyu and Chan on Skating Skills and Transitions. On Performance, we can talk about it. With Fernandez, if we speak about Interpretation and Choreography or Composition, where in my opinion Fernandez has something more than Uno, there is no comparison.

(A): That’s true, although we haven’t see the best Fernandez so far this season [to properly and fully judge IN and CO]. Sinatra’s FP (t/n Guys and Dolls) seemed better suited to him and his character. But those two components are his strengths.

(M): A listener asks us, “Judging by these first stages, Shoma Uno is the favourite for the Final in Nagoya. Even though I heard some criticism about it, I would have kept last season’s Tango (for FP), which was a little choreographic masterpiece in my opinion, instead of going back to Nessun Dorma. What do you think about Turandot 2.0? Is it worth those PCS?”

Well, we already spoke a bit about it. In my opinion, Turandot 2.0 is clearly a strategic choice; because it’s a kind of music, with that distinctive crescendo, that can easily impress judges once the program is well skated. There’s nothing more to say about that (choice). There’s the decision not to take a risky choice, contrary to last season’s FP. Turandot 2.0 is something already seen but that gives him some insurances. I’m convinced that this is the sole thinking that went into (picking) that music."

(A): Anyway, I agree that last year’s FP was a little masterpiece. Because it was a not-banal choice for a Tango. A peculiar musical choice. A splendid program, that I appreciated a lot. I agree also on what’s been said about Turandot 2.0. It’s - let me say so - a mainstream choice. It’s one of the most famous pieces of music, you can’t go wrong with that."

Katrin
Kunstläufer
Beiträge: 1396
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Shoma Uno

Beitrag von Katrin » So 3. Dez 2017, 01:31

Mikhail Lopatin seziert Shoma Uno's "winter" Kurzprogramm: https://www.sports.ru/tribuna/blogs/zap ... 92356.html :
Wie genau die Choreografie die Akzente der Musik aufnimmt. Wie Shoma im Unterschied zum Kurzprogramm des letzten Jahres einen runderen Stil aufnimmt "arrondi" in Ballett-Sprache. Dass ein Schlag ( statt zwei nun drei Wiederholungen von ais und c ..ich wunderte mich schon ob die CD von Shoma hing immer an dieser Stelle) mehr eingesetzt wurde als in der Original-Musik, um Shoma den Beinwechsel in der Sitzpirouette so zu ermöglichen, dass alles auf den Punkt genau kommt.

Unter anderem fragt sich Lopatin, gerade diesen Artikel schreibend in Moskau angesichts des draussen fallenden Schnees, wie wohl der Winter in Italien war, als Vivaldi dies komponiert hat, ob das überhaupt "richtiger" Winter war, sowie ihn die Russen kennen. Und ob Vivaldi die Menschen beschreiben wollte, die den Winter erlebten, oder die Jahreszeit Winter selbst.
Auf jeden Fall ist er äusserst angetan von Shoma's "winter" Kurzprogramm: Zweifelsohne eines der besten Programme der Männer in dieser Saison.

Hier in der unkommentierten Fassung nochmal zum Anschauen.

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 364
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Di 5. Dez 2017, 12:33

Ich kann leider kein russisch, aber das scheint sehr interessant zu sein. Noch 2 Tage. Ob Shoma wieder voll fit ist? :?:
Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
MaiKatze
Kunstläufer
Beiträge: 364
Registriert: Di 2. Mai 2017, 17:23

Re: Shoma Uno

Beitrag von MaiKatze » Mi 6. Dez 2017, 14:42

Shoma plant in der Kür wieder 5! Vierfache zu zeigen, wie schon bei der Lombardia Trophy. Wenn er sich dementsprechend fühlt, sage ich 'Go for it!' Sein Motto diese Saison ist wieder mal 攻める!!! also 'Angreifen!!!' Ich bin total gespannt!
Shoma Numero Uno

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 807
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: Shoma Uno

Beitrag von Henni147 » Mi 6. Dez 2017, 15:09

MaiKatze hat geschrieben:
Mi 6. Dez 2017, 14:42
Shoma plant in der Kür wieder 5! Vierfache zu zeigen, wie schon bei der Lombardia Trophy. Wenn er sich dementsprechend fühlt, sage ich 'Go for it!' Sein Motto diese Saison ist wieder mal 攻める!!! also 'Angreifen!!!' Ich bin total gespannt!
Bin auch sehr gespannt! Der 4S ist ja noch ein ganz neuer Sprung, der bisher noch nicht so richtig eine Chance bekommen hat (nur bei der Lombardia Trophy). Drücke Shoma auf jeden Fall die Daumen, dass er zu Hause in Nagoya ein tolles GP Finale abliefern kann. Das ist ja immer was ganz besonderes :)
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Antworten