GP-Serie 2018/19

Octavia
Tulup
Beiträge: 446
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Octavia » Fr 7. Dez 2018, 23:01

Rika hat wirklich 2 schöne Programme in dieser Saison und sie hat das Kurzprogramm verdient gewonnen. Allerdings war in einer kurzen Einblendung noch während der Wettbewerb andauerte zu sehen, wie die 16 jährige , ich denke zu einem Interview, geschoben wurde.In diesem Moment dachte ich: Jetzt stürzt der ganze Hype auf sie ein. Ob sich das dann auf ihre Kür auswirkt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall wünsche ich ihr, dass sie mit diesem ganzen Tumult umgehen kann und dass es sich nicht auf ihre Leistungen auswirkt.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1574
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Katrin » Sa 8. Dez 2018, 10:29

Glückwunsch an Nathan Chen, ich habe noch keinen so guten 4 F gesehen von keinem skater jemals. Dem würde ich GOE +5 geben.
Shoma Uno: So gern ich ihn sehen mag, aber seine Landungen mit diesem tiefen Spielbein manchmal nur Millimeter über dem Eis gefallen mir nicht, hier hat er GOE eingebüsst.
Toll von Junwhan Cha, der dritte Platz !
Das score sheet vermisse ich, noch nicht da ?

Karl-Heinz Krebs
Administrator
Beiträge: 1794
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 12:20
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Karl-Heinz Krebs » Sa 8. Dez 2018, 10:55

Katrin hat geschrieben:
Sa 8. Dez 2018, 10:29
Das score sheet vermisse ich, noch nicht da ?
Ich hatte das schon heute Morgen verlinkt.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1574
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Katrin » Sa 8. Dez 2018, 11:03

Danke Karl Heinz ! Hatte mir die offizielle Seite von Skate Canada als Lesezeichen verlinkt, da stehen noch keine judges scores drin, nicht mal von den Junioren.

Benutzeravatar
Henni147
Technikerin
Beiträge: 826
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 16:59
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Henni147 » Sa 8. Dez 2018, 12:02

Da sind sie:
http://www.isuresults.com/results/seaso ... Scores.pdf

Es bleibt dabei: UR werden gnadenlos und konsistent bestraft jetzt und das finde ich richtig.

Ich stimme @Katrin komplett zu: Nathans 4F kann in jedes ISU Demovideo aufgenommen werden. Unglaubliche Qualität.
Und aye: Shoma muss sein Beinchen heben. Das ist schon notorisch und sieht wirklich nicht gut aus auf dem Eis.

Glückwunsch an Jun! Er ist nach Plushy der jüngste Läufer, der eine Medaille beim GPF gewonnen hat!! :clap:
» BENVENUTI SUL PIANETA HANYU! ABITANTI UNO: SOLO LUI. «
- Massimiliano Ambesi

Octavia
Tulup
Beiträge: 446
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Octavia » Sa 8. Dez 2018, 15:57

Glückwunsch an Nathan, Shoma und Junwhan!
Beim Blick auf das Podium fällt aber auf: keine Europäer obwohl es mit Brezina und Voronov 2 europäische Läufer immerhin ins Finale geschafft hatten. Mit Seitenblick aus JGPF hat es für den Russen Gummenik zwar zu Silber gereicht, er war aber wegen seiner Auftritte als Goldanwärter gehandelt worden. Und beim parallel stattfindenden Wettbewerb Golden Spin, ist der Amerikaner Brown Sieger vor dem Favoriten Kolyada.

Sicher die Damen sind noch nicht durch und in den Paar- und Eistanzwettbewerben sieht es für europäische Teilnehmer gut bis sehr gut aus. Bei den Herren im Moment leider nicht. Schade!

Benutzeravatar
Jenni
Junior/in
Beiträge: 533
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von Jenni » Sa 8. Dez 2018, 16:59

Peng Cheng und Yang Jin waren super! Verdienter 1. Platz! Toll! :clap:

Shoma hat sich leider ein paar Fehler zu viel erlaubt. Schade. Der 4S selbst mit Unterrotation hätte vlt knapp noch reichen können für einen Sieg, aber so natürlich nicht. War ja klar, wer weniger Fehler macht, gewinnt hier.
Allerdings ist mir der PCS Abstand von Nathan und Shoma zu klein. Läuferisch sollten da größere Unterschiede sein. Aber was solls, die PCS sind schon lange kein wirkliches Kriterium mehr um läuferische Qualitäten zu bewerten...und ich denke mal Weltmeister sein hat auch in dieser Hinsicht ein paar Vorteile....
Glückwunsch an alle Gewinner!


Ach und nur weil das hier erwähnt wurde, Jason Brown wäre auch mit dieser Punktzahl nicht auf dem Treppchen im GPF gelandet.
Und Kolyada tut mir mittlerweile einfach nur leid, dass so ein toller Läufer sich noch nicht mal den Vierfach schwachen Jason vom Leib halten kann ist....

QuadTwist
Kunstläufer
Beiträge: 69
Registriert: Mi 8. Mär 2017, 20:52

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von QuadTwist » So 9. Dez 2018, 00:11

Zabiiako/Enbert kann man sich einfach nicht angucken. Der fehlende Applaus am Ende sagt einfach auch alles. Schreckliches Programm. über 35PCS. Wenn die morgen gewinnen, dann werde ich meinen PC persönlich vor Wut zertrümmern müssen. :evil:

J/C haben ihren Eingang zum Wurfflip vereinfacht, anscheinend um ihn mal wirklich sauber hinzubekommen. Hat leider trotzdem nicht geklappt. Nun ist der Sieg eigentlich schon fast unmöglich. :cry:

Sehr hochklassig bei den Damen. ZU Kihira ist nicht mehr zusagen. Mit dem technischen Inhalt und dem Programm klare Nummer 1. Alina Zagitova wirkt alles andere als souverän und wo die 6 Punkte Abstand zu Tuktamysheva in den PCS herkommen, will ich auch mal wissen. Den finnischen Kampfrichter kann man eigentlich sofort entlassen (Jufge 9) :twisted:

Wie Hendryk schon meinte, ist Zagitova mit dem Programm wirklich schlecht beraten. 16 Jahre alt und Phantom der Oper und Carmen in der Kür. Also Innovation sieht wirklich anders aus. Zagitova ist zu jung um sich zu emanzipieren von ihrem Trainergespann. Sehr schade.

MI's FAN
Basic Novice
Beiträge: 169
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 19:57

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von MI's FAN » So 9. Dez 2018, 07:54

Hier kann ich Quadtwist nur zustimmen. Mit einer Ausnahme James Ciprez haben es noch geschafft zu gewinnen. Die Kür ist einfach mega. Wunderbare Musik. Zabianko/Enbert's Kür ist genauso schrecklich wie das Kurzprogramm nur anders schrecklich. Ich hatte das Gefühl die laufen 15 min oder länger. So was langweiliges. Naja Mozer Paare hatten noch eine besonders tolle Choreographie und Musikwahl. Tarasova/Morozov's Kür ist von der Musik her nicht schlecht, aber auch irgendwie sehr monoton, auch schon etwas langweilig.

KvdPF
Basic Novice
Beiträge: 101
Registriert: Mo 18. Dez 2017, 21:13

Re: GP-Serie 2018/19

Beitrag von KvdPF » So 9. Dez 2018, 12:10

QuadTwist hat geschrieben:
So 9. Dez 2018, 00:11


Alina Zagitova wirkt alles andere als souverän und wo die 6 Punkte Abstand zu Tuktamysheva in den PCS herkommen, will ich auch mal wissen. Den finnischen Kampfrichter kann man eigentlich sofort entlassen (Jufge 9) :twisted:
6,0 in den Transitions zu geben ist eine Ohrfeige und reine Willkür. Ich glaube, wir würden heute noch darüber reden, wenn damals Ito oder Bonaly in der B-Note eine 3,6 erhalten hätten.
Es ist frustrierend zu sehen, dass der Abstand von Tuktamysheva auf die vor ihr liegenden eher noch größer wird, obwohl sie technisch weiter erhöht hat (8 gestandene 3-fache als einzige) und die anderen Fehler machen. Das ist aus meiner Sicht auch ein prinzipielles Problem im Moment im Eiskunstlauf, welches man nicht mehr in den Griff bekommt und vom Zuschauer nicht verstanden wird.

Antworten