Stephen Gogolev

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1584
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Stephen Gogolev

Beitrag von Katrin » So 12. Mai 2019, 11:52

Eines der grössten Talente derzeit, Stephen Gogolev, Kanadier, 14 Jahre alt, hat einen entscheidenden Schritt gemacht: Weg vom Toronto Skating und Cricket Club zu Rafael Arutyunjan.
Egal ob nun dieser Wechsel auf das Betreiben der Eltern oder Stephen selbst geschehen ist, das ist eine Wende in Stephen's Karriere.
Stephen brauch ich nicht länger vorzustellen für uns Eislauf-insider, seine letzten Ergebnisse war der Gewinn der Junior GP Serie und ein 5ter Platz bei der JuniorenWM.

Bei diesem Trainer- Wechsel gehts allein um die Punktebringer, die quads: Rafael ist der Trainer von Nathan, Nathan springt quads, die wie hingemauert sind.
Und nach Aussage von Brian Orser aus dem Jahr 2018 soll Stephen alle quads im Training schon können (klar, ausser 4 A).
Soll Nathan's Können Stephen pushen so wie Yuzuru und Javier sich gegenseitig im Training beäugten ? Nun, oft wird Stephen Nathan nicht in persona sehen, Nathan trainiert die meiste Zeit in Yale sozusagen am anderen Ende der USA, steht per Video mit Rafael in Kontakt. Was Stephen angeht: Das quad- Wissen von Rafael ist gefragt.

Wir werden sehen, wie Stephen mit seinem Wachstum zurandekommt. Wie gross Stephen wird, wieviel er in welchem Zeitraum wächst, das weiss keiner und seine quads rüberzuretten ins Erwachsenenstadium, das wird der Knackpunkt sein auf dem Weg 2022 Olympia. Bei Nathan schien es keine Schwierigkeiten zu geben, aber jeder skater ist anders, ich frage mich ob Rafael auch Stephen so reibungslos herüberführen kann zu den Erwachsenenquads wie Nathan. Es geht dabei nicht nur um die Technik, sondern auch ums Mentale, Stephen eine Mentalität des Vertrauens zu geben, wenn seine quads auf einmal nicht mehr funktionieren.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 1584
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Stephen Gogolev

Beitrag von Katrin » Do 16. Mai 2019, 09:00

Interessant zu lesen sind die Kommentare zu Stephen's Trainerwechsel hier:
Ein Vergleich zu Nam Nguyen wird gezogen, der ja auch aus dem TCC wegging;
Stephen's Eltern wollten den schnellen Erfolg, der mit quads reingeholt werden soll;
Stephen würde bei bei Rafael Arutunjan seine skating skills verlieren, Raf soll auf transitions wenig Wert legen.

Alle Neuigkeiten über Stephen auf seinem fanblog.
Der Betreiber des Blogs legt Wert auf fundierte Berichte, siehe Aussage vom 5.Mai. Er/ sie ist offensichtlich schwer enttäuscht über Stephens Wechsel zu Rafael Arutunjan, denn der Eintrag vom 10. Mai ist kurz und knapp "wünsche ihm weiter das Beste " und das nicht mal mit Ausrufezeichen. Was passiert ist, wird nicht benannt.

Antworten