Yuzuru Hanyu

Benutzeravatar
Nafetaks
Basic Novice
Beiträge: 220
Registriert: Sa 11. Mär 2017, 16:50

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Nafetaks » Sa 24. Aug 2019, 23:05

Wurde, glaub ich, hier noch nicht gezeigt: Brian, Briand und Yuzuru während jenes Zeitraums, der am Bildschirm normalerweise mit Zeitlupenwiederholungen ausgefüllt wird:


Katrin
Senior/in
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mo 2. Sep 2019, 10:54

@Nafetaks: Interessant !
Also hatte Yuzuru in der Kür bei seinem 4 S immer noch im Hinterkopf, dass er den im SP zu einem 2 S "gepoppt" hatte.
Zu seinem als ur gewerteten 4 S in der Kür sagte Yuzuru: "I was a bit slow" , auf Nachfrage meinte Yuzuru so was wie " er habe alles richtig machen wollen, zuviel ans timing gedacht".
Denken hindert. Aber warum denken ? Weil Yuzuru verletzungsbedingt zu wenig Training hatte, das Muster für den 4 S war nicht gut genug, das kam nicht von allein.

Wenn ich diese tweets richtig lese: Diese Citizen Uhr mit Hanyu-Signatur war in Bejing nach 4 Minuten ausverkauft. Naja, die Aktion war limitiert auf 12 Stück.

Hanyu' s Spenden der letzten 8 Jahre laut diesem tweet für den Wiederaufbau der Heimatregion nach dem grossen Erdbeben sollen auch nicht verschwiegen werden.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mi 4. Sep 2019, 10:32

Von diesen Schokoladespendern soll es nur 600 Stück geben.
Wieviel Stück Schokolade Yuzuru wohl verdrückt hat bis die Szene im Kasten war ?

Octavia
Tulup
Beiträge: 420
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Octavia » Mi 4. Sep 2019, 12:10

So ganz nebenbei wird auch auch noch nach Yuzurus Kürmusiken gelaufen . In Lake Placid startete die Amerikanerin Jessica Lyn zu Hope & Legacy im H&L Dress. Und bei den gerade stattfindenden Juniorenwettbewerben in Moskau laufen Sobinina/Volodin zu Seimei ! Da werden dann auch japanische Komponisten bekannt gemacht.


Katrin
Senior/in
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mi 4. Sep 2019, 12:16

@Octavia: Danke für den Hinweis!
Wenn ein Grosser des Fachs die Musik als Erster verwendet hat, wird man immer an diesem Einen gemessen. Auch ist der Neueffekt nicht mehr da. Also wenn man dazu läuft muss man schon was Interessantes bringen, sonst gähnen die Kampfrichter nur. Ich erinnere an "gladiator" von Yagudin. Das konnte keiner mehr nach ihm so gut. Auch Joubert nicht.

Octavia
Tulup
Beiträge: 420
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Octavia » Mi 4. Sep 2019, 13:44

@ Katrin: Seimei und Gladiator sind wohl nicht vergleichbar. H&L auch nicht, da Hisaishi sehr restriktiv mit seinen Werken umgeht. Aber ich fand die Kür der beiden jungen Russen sehr gelungen, gehört eigentlich in einen anderen thread.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mi 4. Sep 2019, 15:56

Hm. Für mich ist Hanyu's "Semei" genauso eine signature Kür ist wie "gladiator " von Yagudin. Was meinst Du damit "nicht vergleichbar" ?

Das Paar begann sehr schön, das Ganze wurde aber nach der schönen Hebung, wo sie gestreckt in der Luft liegt, akzentlos, eine Aneinanderreihung von Techniken, das Einzige war die Schlusspose, das an semei erinnert.

Warum ich so geurteilt habe ?
Da wären wir wieder beim Vergleich mit Yuzuru: Mir fehlt seine step sequence. Das Paar war nett, aber ohne Yuzuru's Intensität.
Wenn dagegen das Paar diese Musik als erstes benutzt hätte, würde ich sagen: Gut gemacht. Aber so habe ich immer Yuzuru im Hinterkopf und sage daher: Geht so.
Vielleicht fühlen einige Kampfrichter ähnlich.

Benutzeravatar
Jenni
Advanced Novice
Beiträge: 482
Registriert: So 23. Jul 2017, 20:09
Kontaktdaten:

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Jenni » Mi 4. Sep 2019, 20:47

Octavia hat geschrieben:
Mi 4. Sep 2019, 13:44
@ Katrin: Seimei und Gladiator sind wohl nicht vergleichbar. H&L auch nicht, da Hisaishi sehr restriktiv mit seinen Werken umgeht. Aber ich fand die Kür der beiden jungen Russen sehr gelungen, gehört eigentlich in einen anderen thread.
Da wäre ich interessiert ob sie überhaupt eine Genehmigung dafür hat, die Musik zu benutzen? Denn Kevin Reynolds letzte Saison durfte die Musik von Hisaishi nicht nutzen und musste auf ein altes Programm zurückgreifen.
Eigentlich war das für Yuzu eine Ausnahme soweit ich das verstanden habe.

Ich finde es nicht schlimm wenn Junioren ihren Idolen nacheifern, da ja doch wenige nur die Junioren aktiv verfolgen, allerdings ist so eine "Trademark" Kür schon etwas gewagt.
Ich habe bei Romeo und Julia von Nino Rota auch immer Yuzu vor Augen, wenn ein anderer dazu läuft. Ich kann gar nicht anders, kein Programm kann dann da ran kommen an das in meinem Kopf.

Katrin
Senior/in
Beiträge: 2015
Registriert: Mo 6. Mär 2017, 14:43

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Katrin » Mi 4. Sep 2019, 21:11

Jenni hat geschrieben:
Mi 4. Sep 2019, 20:47
...

Da wäre ich interessiert ob sie überhaupt eine Genehmigung dafür hat, die Musik zu benutzen? Denn Kevin Reynolds letzte Saison durfte die Musik von Hisaishi nicht nutzen und musste auf ein altes Programm zurückgreifen.
Eigentlich war das für Yuzu eine Ausnahme soweit ich das verstanden habe.
...
Wollte ich auch fragen, mir war aber nicht klar, ob "Semei" eine Komposition von Hisaishi ist, nur bei "Hope and Legacy" weiss ich das sicher.

Octavia
Tulup
Beiträge: 420
Registriert: Fr 10. Mär 2017, 11:12

Re: Yuzuru Hanyu

Beitrag von Octavia » Do 5. Sep 2019, 01:09

Seimei ist von Shiguru Umebayashi.
Es lässt sich meiner Meinung nach nicht so mit andren Kürmusiken vergleichen, da es keine in Europa bekannte sehr bekannte Filmmusik war. Yuzuru hatte in einem Film über diese Zeit mitgespielt, sich später auch mit den Schauspielern getroffen, um diese seine Kür vorzubereiten. Er hat ausdrücklich den Bezug auf Japan unterstrichen.Und er hat innerhalb der Kür die Person des Abé no Seimei dargestellt. Ich kenne nichts Vergleichbares.
Trotz all dieser Dinge finde ich es gut, dass das sehr junge russische Paar diese Musik gewählt hat. Es ist auch eine Anerkennung der Musik und natürlich des Läufers. Sicher ist ein Paarlauf eben anders zu gestalten, das haben sie meiner Meinung nach gut gemacht.

Antworten