Gästebuch

    Lieber Herr Krebs,seit 3 Monaten bin ich Abonnent Ihres Blogs, den ich bislang als stiller Leser verfolgte, ohne Bewertungen oder Kommentare abzugeben. Abgesehen davon, dass es ohnehin längst an der Zeit ist, einmal Dankeschön zu sagen, veranlasst mich Ihr gestriger Eintrag mit der Überschrift Was mich schon wieder ärgert... dazu, mich endlich zu Wort zu melden.Denn Ihre Verärgerung ist mehr als verständlich. Es ist eine Schande, dass es Leute gibt, die frech die Ergebnisse fremder Arbeit kopieren. Bleibt nur zu hoffen, dass die betreffenden Personen das künftig unterlassen, vor allem aber, dass Sie Ihren Blog weiterführen und NICHT die Lust verlieren. Seit ich Ihre Beiträge lese, bin ich besser informiert als je zuvor. Und wenn zu Spitzenzeiten eine Mail nach der anderen eingeht, frage ich mich regelmäßig: Wie macht der Mann das bloß? Wie viel Zeit mag das wohl kosten? Wieso macht er sich so viel Arbeit für diese doch relativ kleine Fangemeinde?Deshalb möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihnen bedanken: Für Ihre umfassenden Recherchen, Ihre detaillierten Berichte, Ihre Leidenschaft, aber auch Ihre Fairness und Ehrlichkeit. Bitte bleiben Sie am Ball, oder besser gesagt am Schlittschuh!Antje

    Vielen Dank, für diese informative Seite. In unserer Familie gibt es viele Eislauffans. Wir freuen uns, dass durch ihre Informationen das aktuelle Geschehen rund um diesen schönen Sport wieder öffentlich wird. Haben diese Seite weiterempfohlen und danken Ihnen

    Großartige Seite!!! Endlich finde ich mal Infos rund ums Eislaufen. Es ist so mühsam in den letzten Jahren. Dass man so die Auftritte über youtube noch einmal sehen kann, wenn man die live Übertragung verpasst hat ist so SUPER!!!! Ich bin begeistert. Vielen vielen Dank!!!!!

    Hallo, Herr Krebs, die Sprecherin neben dem nervigen Hallensprecher war Sara Hurtado, ehemalige spanische Eistänzerin. Das Tanzpaar Hurtado/ Dias aus Spanien sollten Ihnen ein Begriff sein. Leider haben sich beide vor Kurzem völlig überraschend getrennt. Im vorigen Jahr war sie auch Co Kommentarin in der Halle.

    Das Pairplaid-Projekt der Saxony Ice Pearls des DEC e.V., ein Trainingslager in Finnland zu finanzieren, konnte erfolgreich mit 8.796 EUR von notwendigen 8.100 EUR abgeschlossen werden. 108 Unterstützer trugen dazu mit Ihrem Anteil bei. Danke für die Mitveröffentlichung dieses Projektes.Mit freundlichen Grüßen aus DresdenAdmin der DEC-Homepage