Rückschlag für niederländisches Eiskunstlaufteam

Seit einer Woche trainieren die niederländischen Spitzenläuferinnen und -läufer in Belgien und bereiten sich auf die neue Saison vor. Eine Läuferin wurde am Wochenende mit Halsschmerzen nach Hause geschickt, wo ein Corona-Test positiv war. Nun müssen 22 Läufer und Läuferinnen sowie sechs Trainer in Quarantäne. Alle anderen sollen ihr Training in der nächsten Woche in Belgien fortsetzen können, schreibt der niederländische Verband auf seiner Internetseite.