Kostornaia geht zu Plushenko

Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 14./15. August 2020

Der Ablauf für die heutige Nacht:


23.40 Uhr Kurzprogramm der Paare Startliste

00.55 Uhr Kurzprogramm der Herren Startliste


02:00 Uhr Kurzprogramm der Damen Startliste


Ergebnisse


Der Wettkampf hat ca. zwei Stunden Verspätung!


Livestream

In Russland gibt es einen weiteren spektakulären Wechsel. Die Europameisterin von 2020 Alena Kostornaia wird künftig bei Evgeni Plushenko trainiere, dass teilte ihre bisherige Trainerin Eteri Tutberidze auf Instagram mit. Demnach habe Kostornaia eine lange Liste von Namen vorgelegt, mit denen sie im Training nicht zusammen auf dem Eis stehen müssen. Das Team Tutberidze war nicht bereit diesen Forderungen nachzugeben. Daraufhin sei es zur Trennung gekommen.

Kostornaia ist nach Alexandra Trusova die zweite Topläuferin die den Wechsel von Tutberidze zu Plushenko vollzog.

Antworten 1

  • Kostornaja und ihre Liste, mit wem sie nicht aufs Eis will: Das alte Lied: Selbst wenn sie sich nur einbildet, der Trainer hilft den anderen mehr als mir, das ist kein für sie positives Trainingsklima.

    Anders gesagt: Das team Tutberitze ist das beste System für Läuferinnen bis zur Pubertät.

    Kostornaja wird in drei Wochen siebzehn Jahre alt.


    Was wird nun bei Plushenko sein: Mit Trusova auf demselben Eis ? Geht das ?


    Die eigentliche Frage ist, was Kostornaja noch erreichen will im Eislaufen, es hängt an ihr, ihrer Lust sich nochmal reinzuhängen ins quad Training. So wie sie den 3 A sprang letzte Saison sehe ich den 4 T oder 4 S als möglich.

    Ist sie schon gedanklich am Planen ihrer Reiterkarriere und an ihrem Wunsch, Neurochirurgin zu werden ?

  • Diskutieren Sie mit!