Advertisements

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

ISU-Twitter Feed

Werbeanzeigen

Die nächsten Wettbewerbe

  • Egna Spring Trophy 28. März 2019 – 31. März 2019 Würtharena, Via brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
  • Inclusive Skating International 1. April 2019 – 7. April 2019 intu Braehead, King's Inch Road, Glasgow G51 4BN, Vereinigtes Königreich
  • Triglav Trophy & Narcisa Cup 8. April 2019 – 14. April 2019 Renewed “Podmežakla” Ice Rink, Jesenice
  • Skate Victoria 2019 9. April 2019 – 14. April 2019 Winter Palace of Sport, 1700 Studentski Kompleks, Sofia, Bulgarien
  • World Team Trophy 11. April 2019 – 14. April 2019 Marine Messe Fukuoka, 7-1 Okihamamachi, Hakata-ku, Fukuoka-shi, Fukuoka-ken 812-0031, Japan

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zum Kurzprogramm der Herren

Nathan CHEN GPF 2016 FS - Foto: K. H. Krebs
Nathan CHEN GPF 2016 FS – Foto: K. H. Krebs

Nathan Chen (USA), Weltmeister von 2018 BeimQuad Lutz fühlte ich mich gut in der Luft, fühlte mich großartig und kam herunter. Es ist immer ein Vergnügen, vor diesen Zuschauerm in Japan zu skaten.  Ich freue mich schon sehr auf die Kür. Ich würde nicht sagen, dass ich Hanyu besiegt habe. Bei den Olympischen Spielen war ich so viele Punkte hinter ihm, jetzt  bin ich sehr glücklich darüber, wie ich heute skatete. Samstag wird ein völlig neuer Tag sein,aber letztendlich freue ich mich darauf, vor dem japanischen Publikum aufzutreten.

(mehr …)

Advertisements

Presseschau vom 22. März 2019

WM-Absturz für Berliner Fentz auf Platz 28: «Das tut weh»

Eiskunstlauf-WM: ISU untersucht Kollision beim Training

Ziegler/Kiefer erreichten bei Eiskunstlauf-WM Top-Ten-Ziel

Lim beschuldigt bei WM Bell vorsätzlicher Verletzung

Ein Eislaufplatz für alle

Akrobaten auf Glatteis

Nur Rang 35 für Britschgi – Nathan Chen eine Klasse für sich

Ein Märchen auf dem Eis

Sui Wenjing/Han Cong gewinnen Paar-Titel bei Eiskunstlauf-Meisterschaften

Eistänzer Koch/Nüchtern erreichen bei WM-Debüt das Kür-Finale

Nach Kollision mit Rivalin: ISU spricht US-Läuferin Bell frei

Der Traum von der Eisprinzessin

ISU World Figure Skating Championships 2019: ZAGITOVAs erster Weltmeistertitel

Alina ZAGITOVA GPF 2016 FS - Foto: K.H. Krebs
Alina ZAGITOVA GPF 2016 FS – Foto: K.H. Krebs

Es war eine Demonstration der Stärke die Alina ZAGITOVA in der Kür der Damen bei der WM 2019 bot. Mit traumwandlerischer Sicherheit absolvierte sie ihre Kür und blieb mit 155.42 nur knapp unter ihrer eigenen Weltrekordmarke. In der Gesamtwertung fehlte mit 237.50 Punkten am Ende weniger als ein Zähler an einem neuen Weltrekord. Anders als vor einem Jahr in Mailand hielt sie diesmal dem Druck stand. Ein Jahr bei Eteri Tutberidze hat Elizabet TURSYNBAEVA offenbar sehr gut getan. Die 19-jährige Kasachin stand als erste Seniorin in einem ISU-Wettbewerb den vierfachen Salchow. Damit wurde die These ad absurdum geführt, nur russische Kinder wären in der Lage vierfach zu springen. Beim Salchow bekam sie deutlich positive GOE, büßte dafür später beim Doppelaxel ein paar Zähler ein. Mit 148.80 PPunkten wurde sie Vierte in der Kür. Insgesamt waren es 224.76 und der zweite Rang.

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: PAPADAKIS / CIZERON auf ZTitelkurs

Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 SD - Foto. K.H.Krebs
Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON GPF 2016 SD – Foto. K.H.Krebs

Die Franzosen Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON steuern nach dem Rhythm Dance einem weiteren WM-Titel an. Sie gewannen diesen Wettbewerbsteil mit der neuen Weltrekordmarke von 88.42 Punkten. Um die Plätze dahinter gibt es ein heftiges Gerangel. Vorerst gehen die Plätze zwei und drei an russische Paare. Victoria SINITSINA
Nikita KATSALAPOV erhielten 83.94 und Alexandra STEPANOVA Ivan BUKIN 83.10 Punkte.

(mehr …)

Lim / Bell: ISU sieht keinen Grund zum eingreifen

Die ISU sieht keine Veranlassung sich zu dem vermeintlichen Zwischenfall zwischen Eunsoo Lim und Mariah Bell zu äußern. Koreanische Medien hatten am Vormittag berichtet Bell habe während des Trainings Lim absichtlich verletzt und der koreanische Verband habe deshalb förmlich Beschwerde eingelegt. Die ISU dementiert nun, dass es eine offizielle Beschwerde gegeben habe. Dennoch habe man sich das Videomaterial angesehen und nichts gefunden, was die These der Koreaner untermauert. Die ISU hat beide Seiten aufgefordert die Angelegenheit unter sich zu klären.

Zu meinen Jungs habe ich nach einem Streit immer gesagt, gebt euch die Hand und gut is. Wäre vielleicht keine schlechte Idee.

ISU World Figure Skating Championships 2019: Chen souverän

Nathan CHEN aus den USA hat Kurs Richtung Titelverteidigung auf genommen. Sein Kurzprogramm war nahezu perfekt. Unter anderem zeigte er den vierfachen Lutz und den vierfachen Toeloop. Dafür gab es mit 107.40 Punkte, den zweitbesten Wert der Saison. Gleichzeitig steigerte er seine Bestleistung um 14 Punkte. Zweiter ist sein Landsmann Jason BROWN mit 96.81 Punkten. er verzichtet weiter konsequent auf Vierfache, brachte aber seine Elemente sauber nach Hause. Auf dem dritten Rang folgt der Lokalmatador Yuzuru HANYU. Er riss den Salchow nach zwei Umdrehungen auf und erhielt dafür 0 Punkte. Dank eines sauberen vierfachen Toeloops in der Kombination hielt er aber den Rückstand mit 94.87 Punkten noch in einigermaßen erträglichen Grenzen.

(mehr …)

ISU setzt Untersuchungskommission ein

Die ISU hat eine Untersuchungskommission eingesetzt, die die Vorwürfe der Agentur von Eunsoo Lim untersuchen soll. Die Agentur behauptet, Mariah Bell habe Lim bei einem öffentlichen Training vorsätzlich mit dem Schlittschuh verletzt. Die Agentur behauptet weiterhin, Bell habe Lim seit Monaten, beide trainieren bei Rafael Arutunian, im Training gemobbt. Auf Drängen der Agentur hat nun der koreanische Verband Beschwerde eingelegt und die ISU eine Untersuchung angeordnet. Die Koreaner selbst sagen: „Zum jetzigen Zeitpunkt können wir nicht feststellen, dass Bell die Verletzung absichtlich verursacht hat“.
Offen bleibt aber, warum Bell sich nach dem Vorfall nicht bei Lim entschuldigt hat.

ISU World Figure Skating Championships 2019: Stimmen zur Entscheidung bei den Paaren

Wenjing Sui / Cong Han (CHN), Olympische Silbermedaillengewinner 2018  Han: Zunächst möchte ich mich bei Ihnen bedanken. Danke an das Publikum, das uns so gut unterstützt hat. Wir möchten auch unserem Team und den Trainern unsere Wertschätzung zeigen. In dieser Saison gab es viele Schwierigkeiten, aber dank ihrer Unterstützung konnten wir sie überwinden.
Sui: Wir freuen uns sehr, in Japan vor den vielen Zuschauern zu skaten. Unser Team und unsere Trainer haben uns unterstützt und ermutigt, besser zu skaten. Während des kurzen Programms haben wir eine gute Leistung gezeigt, hatten aber einige Bereiche hatten, die nicht gut funktionierten. In der Kür haben wir alles herausgeholt und den Wettbewerb aufgrund der großen Unterstützung des Publikums gewonnen. Als Sportler aus China vertreten wir das Land..

(mehr …)

ISU World Figure Skating Championships 2019: SUI / HAN mit Fabelweltrekorden zum zweiten Titel

Die Chinesen Wenjing SUI / Cong HAN sind zum zweiten Mal nach 2017 Weltmeister im Paarlauf. Sie zeigten eine beeindruckende Kür ohne jeden Fehler. Mit 155.60 Punkten verbesserten sie den Weltrekord von James / Cipres um sechs Punkte. Insgesamt brachten sie es auf 234.84 Punkte. Auch das war ein neuer Weltrekord, der um neun Zähler über dem bisherigen liegt. Silber ging wie im Vorjahr an Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV aus Russland, die mit 228.47 Punkten ihre Bestleistung um acht Zähler steigern konnten. In der Kür führten Unsicherheiten von Vladimir bei der Dreier-Kombination zu leichten Abzügen. Sie wurden hier mit 147.26 Punkten Zweite. Bronze holten sich Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT aus Russland. In der Kür blieben sie ohne Fehler und belegten mit 144.02 Punkten den vierten Rang. Insgesamt brachten sie es auf 217.98 Punkte.

(mehr …)

Presseschau vom 21. März 2019

Paarläufer Hase/Seegert zur Halbzeit Zehnte

Paarläufer Hase/Seegert nach Kurzprogramm Zehnte

Guter WM-Start für Paarläufer Hase/Seegert in Saitama

Eiskunstlauf: WM 1 – Ziegler/Kiefer nach WM-Kurzprogramm Elfte

Talente auf dem Eis

Eiskunstläufer überraschen bei WM

VIDEO – Eiskunstlauf-WM 2019 | Vanessa James und Matteo Guarise krachen zusammen

Darum startet Julia für Rumänien

Schott überrascht mit Bestleistung im Kurzprogramm

Paganini verpasst überraschend Kür

Guter WM-Start für Paarläufer Hase/Seegert in Saitama

Paarlauf-Duo Ziegler/Kiefer nach WM-Kurzprogramm Elfte

«Die Fans warten schon vor dem Hotel»

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 353 anderen Abonnenten an

Werbeanzeigen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Kann es Johannes? - Eiskunstlauf 6. April 2019 um 16:35 – 17:00 KiKa
  • Die Eisprinzen - Spielfilm 7. April 2019 um 12:30 – 14:00 SRF 2

Blogstatistik

  • 2.101.102 Besucher seit dem 16.10.13

Archive