Advertisements

Home » Posts tagged 'Challenge Cup' (Page 2)

Tag Archives: Challenge Cup

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • ISU World Junior Figure Skating Championships 2020 2. März 2020 – 8. März 2020 Tondiraba Ice Hall, Varraku 14, 13917 Tallinn, Estland
  • Coupe du Printemps 2020 13. März 2020 – 15. März 2020 Patinoire de Kockelscheuer, 42 Rue de Bettembourg, 1899 Kockelscheuer, Luxemburg
  • ISU World Figure Skating Championships 2020 16. März 2020 – 22. März 2020 Centre Bell, 1909 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Montréal, QC H4B 5G0, Kanada
  • Egna Spring Trophy 26. März 2020 – 29. März 2020 Würtharena, Autostrada del Brennero, 7, 39044 Egna BZ, Italien
Advertisements

ISU-Twitter Feed

Challenge Cup 2017: Videos vom vierten Tag

Leona Hendrickx
Caroline Zhang
Joshi Helgesson
Jennifer Schmidt
Shaline Rüegger
Yasmine Kimiko Yamada

Advertisements

Challenge Cup 2017: Der vierte Tag

Mit der Kür der Damen und der Kür der Herren ging heute der Challenge Cup 2017 zu Ende. Bei den Damen siegte Loena Hendrickx aus Belgien mit 177.94 Punkten vor Caroline Zhang (166.93) aus den USA und Larkyn Austman (157.90) aus Kanada. Jennifer Schmidt (GER) beendete mit 129.23 den Wettkampf als Achte. Die Schweizerinnen Shaline Rüegger (122.279 und Yasmine Kimiko Yamada (114.19) landeten auf den Rängen 14 und 16.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

(mehr …)

Challenge Cup 2017: Videos vom dritten Tag

Andrea Anlinker

Nurullah Sahaka 
Thomas Junski ohne Ton

Challenge Cup 2017: Der dritte Tag

Der heutige dritte Tag des Challenge Cup 2017 wurde durch einen schweren Sturz der Niederländerin Kylie Loots überschattet. Sie schlug nach einem Sturz mit dem Kopf auf dem Eis auf, setzte ihre Kür bei den Juniorinnen aber sichtlich benommen fort. Beim nächsten Sprung stürzte sie erneut und schlug wieder mit dem Kopf auf dem Eis auf und blieb, offenbar bewusstlos, liegen. Der niederländische Verband unterbrach die Übertragung an dieser Stellte und teilte später mit, Loots befinde sich in Den Haag im Krankenhaus zur Untersuchung. Mehr wollte man aus Rücksicht auf die Privatsphäre der Läuferin nicht sagen. Später teilte ihr Vater mit, sie hätte sich einen Knöchel gebrochen, sei sonst aber fit. Der jungen Läuferin die besten Wünsche für eine schnelle und vor allem vollständige Genesung.

(mehr …)

Challenge Cup 2017: Videos vom zweiten Tag

Jorik HENDRICKX BEL  ohne Ton
Jordan MOELLER USA
Moris KVITELASHVILI GEO
Tim Huber SUI

Joshi Helgesson
Jennifer Schmidt
Shaline Rüegger
Yasmine Kimiko Yamada

Andrea Anliker

 

Challenge Cup 2017: Der zweite Tag

Vier Kurzprogramme standen heute auf dem Ablaufplan des Challenge Cup 2017. Einige davon sahen Teilnehmer aus Deutschland und/oder der Schweiz am Start. Bei den Juniorinnen belegt die Schweizerin Andrea Anliker mit 42.21 Punkten den vierten Rang.

Ergebnis des Kurzprogramms

Jennifer Schmidt (GER) erhielt bei den Damen 47.33 Punkten und ist vorerst Neunte. Die Schweizer Läuferinnen Shaline Rüegger (44.76) und Yasmine Kimiko Yamada (36.09) nehmen die Plätze 12 und 19 ein. Spitzenreiterin ist die Belgierin Loena Hendrickx (62.54) vor der Schwedin Joshi Helgesson (56.07) und Caroline Zhang (54.18) aus den USA. Die favorisierte Französin Mae Berenice Meite wurde zwar aufgerufen, erschien aber nicht.

Ergebnis des Kurzprogramms

(mehr …)

Challenge Cup 2017: Der erste Tag

Am ersten Tag des Challenge Cup 2017 in Den Haag stand unter anderem das Kurzprogramm der Junioren auf dem Plan. Hier führt Thomas Junski (GER) mit 52.42 Punkten vor Nurullah Sahaka (49.63) aus der Schweiz.

Ergebnis des Kurzprogramms

Kurzprogramm Junski
Kurzprogramm Sahaka (wegen Ausfall des Streams leider nicht komplett)

Challenge Cup – Der vierte Tag

Am vierten und letzten Tag des Challenge Cups in Den Haag wurden die Paarlaufsieger und die besten Herren gesucht. Bei den Paaren setzten sich Gretchen Donlan / Nathan Bartholomay (USA) sicher durch. Sie gewannen die Kür (104.12) und hatten am Ende mit 157.58 Punkten fast 30 Zähler Vorsprung vor den Verfolgern. Platz zwei holten sich die Briten Caitlin Yankowskas / Hamish Gaman (84.84 / 129.93) und dem deutschen Paar Minerva Fabienne Hase / Nolan Seegert (82,87 / 127.70). Beide konnten leider ihre Dreier-Kombination nicht wie gewünscht auf das Eis bringen und verpassten damit knapp den zweiten Platz.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

(mehr …)

Challenge Cup – Der dritte Tag

Nur zwei von elf Damen kamen beim Challenge Cup in Den Haag ohne Sturz vom Eis. Zu ihnen gehörte die souveräne Siegerin Kanako Murakami aus Japan, die die Kür mit 111.27 und den Wettbewerb mit 172.91 Punkten gewann. Allerdings konnte Kanako nicht überzeugen und zeigte zweimal den Rittberger nur einfach. Es war der vierte Sieg für Japan beim diesjährigen Challenge Cup. Trotz eines Sturzes beim dreifachen Lutz blieb die Schwedin Joshi Helgesson Zweite (107.92 / 164.63). Dritte wurde die Niederländerin Niki Wories (96.06 / 143.62). Eveline Brunner aus der Schweiz verpasste den Sprung auf das Treppchen durch Stürze beim dreifachen Rittberger und dem dreifachen Salchow. Sie erhielt in der Kür 90.38 und insgesamt 137.47 Zähler. Auch für Kerstin Frank aus Österreich wäre Platz drei möglich gewesen, doch sie stürzte gleich zu Beginn ihrer Kür (89.09) beim dreifachen Lutz. Sie wurde Fünfte (135.41). Anneli Kawelke (GER) hätte einen deutlichen Sprung nach vorn machen können. Als Zehnte nach dem Kurzprogramm stürzte sie aber in der Kür (69.32) beim dreifachen Toeloop und dem dreifachen Salchow und belegte in der Endabrechnung Platz neun (107.91).

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

(mehr …)

Challenge Cup – Der zweite Tag

Für die Vertreter der Deutschen Eislaufunion verlief der zweite Tag nicht so gut wie der erste. Hatte die DEU nach den gestrigen Kurzprogrammen einen ersten und drei dritte Plätze auf der Haben-Seite, blieben nach den heutigen Kürprogrammen nur zwei dritte Plätze übrig.

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stand aber das Kurzprogramm der Damen. Hier wurde die Japanerin Kanako Murakami ihrer Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 61.64 Punkten deutlich an die Spitze. Genauso sicher ist der zweite Platz für die Schwedin Joshi Helgesson, die 56.71 Punkte holte. Mit deutlichem Abstand ist die Italienerin Giada Russo (47.76) Dritte. Dort könnten auch Eveline Brunner (SUI) oder Kerstin Frank (AUT) stehen, doch beide stürzten jeweils beim dreifachen Sprung, Brunner beim Rittberger, Frank beim Salchow. So belegen sie derzeit die Plätze fünf (47.09) und sechs (46.32). Anneli Kawelke (GER) ist mit 38.59 Punkten Zehnte. Nicole Schott (GER) hatte ihre Meldung zurückgezogen.

Ergebnis des Kurzprogramms

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 529 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 11:40 – 16:40 Kurzprogramm der Junioren
  • ISU World Junior Championships 2020 4. März 2020 um 18:15 – 20:35 Kurzprogramm der Paare
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 12:15 – 16:25 Rhythm Dance
  • ISU World Junior Championships 2020 5. März 2020 um 17:30 – 20:05 Kür der Paare
  • ISU World Junior Championships 2020 6. März 2020 um 9:45 – 16:25 Kurzprogramm der Juniorinnen
  • ISU World Junior Championships 2020 6. März 2020 um 17:15 – 20:50 Kür der Junioren
  • I, Tonya 6. März 2020 um 20:10 – 22:00 SRF Zwei
  • ISU World Junior Championships 2020 7. März 2020 um 10:45 – 13:45 Free Dance
  • ISU World Junior Championships 2020 7. März 2020 um 14:45 – 18:20 Kür der Juniorinnen
  • ISU European Championships 2020: Schaulaufen - Ausschnitte 7. März 2020 um 15:15 – 16:50 SRF Zwei
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.781.882 Besucher seit dem 16.10.13

Archive