Advertisements

Home » Posts tagged 'Deutsche Nachwuchsmeisterschaft'

Tag Archives: Deutsche Nachwuchsmeisterschaft

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Rooster Cup 20. April 2018 – 22. April 2018 Patinoire Thierry Monier, 4 Place Charles de Gaulle, 92400 Courbevoie, Frankreich
  • International Adult Figure Skating Competition 14. Mai 2018 – 19. Mai 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Oceania International Novice Competition 16. Mai 2018 – 20. Mai 2018 O'Brien Group Arena, Ground, 105 Pearl River Rd, Docklands VIC 3008, Australien

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2018

Seit wenigen Minuten laufen in Chemnitz die Wettkämpfe um die deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2018. Bis zuletzt hofften die Fans auf einen Livestream, doch offenbar vergebens. So bleibt nur ein Blick auf die Ergebnistafeln. Wer sich also über die Wettkämpfe informieren möchte, kann das nur hier tun.

Advertisements

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2018 in Chemnitz

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Die deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2018 werden vom 10. bis 14. Januar 2018 am Bundesstützpunkt Chemnitz durchgeführt werden, dass teilte die Deutsche Eislaufunion heute mit.

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2017: Der vierte Tag

Mit den letzten Entscheidungen  gingen heute die deutschen Nachwuchsmeisterschaften 2017 zu Ende. Bei den Junioren ging der Titel an den souverän siegenden Thomas Stoll, der 175.57 Punkte bekam, Zweiter wurde Thomas Junski (159.88) vor Isaak Droysen (159.83).
Der Titel bei den Paaren ging an Talissa Thomalla / Robert Kunkel (123.99). Im Eistanz holten sich Charise Matthaei / Maximilian Pfisterer (114.19).

Alle Ergebnisse

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2017: Der dritte Tag

Bei den deutschen Nachwuchsmeisterschaften standen heute acht Kurzprogramme auf dem Plan. Bei den Junioren führt nach dem Kurzprogramm Thomas Stoll (59.15) vor Isaak Droysen (56.66) und Kai Jagoda (54.67). Das einzige Junior-Paar Talissa Thomalla / Robert Kunkel bekam 43.92 Punkte. Im Junior-Eistanz führen Charise Matthaei / Maximilian Pfisterer mit 46.49 Punkte.

Ergebnisse

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2017: Der zweite Tag

Die ersten Titelträger wurden ermittelt:

Die Ergebnisse

Leider hat es bisher niemand geschafft, das Endergebnis bei den Juniorinnen zu aktualisieren. Mein Taschenrechner sagt aber, ich hoffe, ich habe mich nicht vertippt, dass Jennifer Schmidt knapp vor Dora Hus und Ann-Christin Marold gewonnen hat.

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft 2017: Der erste Tag

Am ersten Tag der Deutschen Nachwuchsmeisterschaft 2017, der ohne Livestream und Live-Ergebnissen zu Ende ging, standen fünf Kurzprogramme auf dem Ablaufplan. Der interessanteste Wettbewerb dürfte der der Juniorinnen gewesen sein, wo Ann-Christin Marold mit 51.85 Punkten in Führung liegt.

Ergebnisübersicht

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2016: Der vierte Tag

Am Sonntag wurden die fünf letzten Meistertitel vergeben. Bei den Mädchen B siegte Dora Hus vom Mannheimer ERC, die es auf 99.41 Punkte brachte. Mit 98.52 Punkten gewann Ann-Christin Marold vom EC Regensburg bei den Mädchen A. Bei den Junioren setzte sich Catalin Dimitrescu mit 174.36 Punkten deutlich durch. Im Nachwuchs-Eistanz ging der Sieg an Ramona Grimm / Markus König vom Münchner EV. Sie erhielten 62.15 Punkte. Im Junior Eistanz setzten sich Ria Schwendinger / Valentin Wunderlich mit 126.12 Punkten durch.

Ergebnis der Kür Mädchen B
Gesamtergebnis Mädchen B

Ergebnis der Kür Mädchen A
Gesamtergebnis Mädchen A

Ergebnis der Kür Junioren
Gesamtergebnis Junioren

Ergebnis des Freedance im Nachwuchs-Eistanz
Gesamtergebnis im Nachwuchs Eistanz

Ergebnis des Freedance im Junior-Eistanz
Gesamtergebnis im Junior-Eistanz

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2016: Der dritte Tag

Am dritten Tag der deutschen Nachwuchsmeisterschaft standen in fünf Kategorien die Kurzprogramme auf dem Plan. Bei den Mädchen A führt danach Ann-Christin Marold vom EC Regensburg mit 36.55 Punkten. Bei den Mädchen B hat Dora Hus vom Mannheimer ERC mit 37.54 Punkten die Führung übernommen. Bei den Junioren heißt der Spitzenreiter Catalin Dimitrescu vom EC Oberstdorf. Er erhielt 57.61 Zähler. Nach den beiden Patterndance haben im Nachwuchs-Eistanz Ramona Grimm / Markus König vom Münchner EV mit 20.94 Punkten die Führung übernommen. Im Junior-Eistanz heißen die Spitzenreiter Ria Schwendinger / Valentin Wunderlich. Die beiden Läufer vom EC Oberstdorf erhielten 50.32 Punkte.

Ergebnis Kurzprogramm Mädchen A
Ergebnis Kurzprogramm Mädchen B
Ergebnis Kurzprogramm Junioren
Ergebnis Pattern Dance 1 Nachwuchs Eistanz
Ergebnis Pattern Dance 2 Nachwuchs Eistanz
Ergebnis Shortdance Juniren-Eistanz

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2016: Der zweite Tag

Sechs Entscheidungen standen am gestrigen im Erika-Heß-Eisstadion von Berlin, am zweiten Tag der deutschen Nachwuchsmeisterschaften auf dem Programm. Sieger bei den Nachwuchspaaren wurden Talisa Thomalla / Robert Kunkel vom SC Berlin mit 71.88 Punkten. Bei den Junior-Paaren holten sich Minori Yuge / Jannis Bronisefski (Berliner SV 92/ SC Berlin) mit 101.63 Punkten den Titel. Bei den Jungen U-18 heißt der Meister Faris Heritz vom Berliner SV 92. Er erhielt 122.22 Punkte. Sieger bei den Nachwuchs-Jungen wurde Denis Gurdzhi vom TSC Eintracht Dortmund, der 102.64 Punkte erhielt. Bei den U-18 Mädchen gewann Meike Römpler von der Universitätssportgemeinschaft Chemnitz mit 107.64 Zählern. Bei den Juniorinnen gewann Kristina Isaev vom Mannheimer ERC mit 123.32 Punkten. Die außer Konkurrenz laufende Lea Johanna Dastich vom Dresdener Eislauf-Club erreichte 146.06 Punkte (47.29/98.77).

Ergebnis Kür Nachwuchs Paare
Gesamtergebnis Nachwuchs Paare

Ergebnis Kür Junior Paare
Gesamtergebnis Junior Paare

Ergebnis Kür Jungen U-18
Gesamtergebnis Jungen U-18

Ergebnis Kür Nachwuchs Jungen
Gesamtergebnis Nachwuchs Jungen

Ergebnis Kür Mädchen U-18
Gesamtergebnis Mädchen U-18

Ergebnis Kür Juniorinnen
Gesamtergebnis Juniorinnen

Deutsche Nachwuchsmeisterschaften 2016: Der erste Tag

Mit sechs Kurzprogrammen begannen heute im Berliner Erika-Heß-Eisstadion die Nachwuchsmeisterschaften der DEU. Hier die Ergebnisse in der Reihenfolge der Austragung.

Nach dem Kurzprogramm der Nachwuchspaare führen Talisa Thomalla / Robert Kunkel vom SC Berlin mit 26.16 Punkten. Als einziges Juniorenpaar sind Minori Yuge / Jannis Bronisefski (Berliner SV 92/ SC Berlin) am Start. Sie bekamen im Kurzprogramm 36.73 Punkte. Bei den Jungen U 18 führt ebenfalls ein Berliner. Faris Heritz vom Berliner SV 92 bekam 41.30 Punkte. Denis Gurdzhi vom TSC Eintracht Dortmund führt bei den Nachwuchs Jungen mit 38.70 Punkten. Vanessa Grellert vom SC Berlin liegt mit 39.28 Punkten bei den U-18 Mädchen in Führung. Mit Annicka Hocke und dem SC Charlottenburg steht ein weiterer Berliner Verein an der Spitze. Sie bekam bei den Juniorinnen 48.39 Punkte.

Ergebnis Kurzprogramm Nachwuchs Paare
Ergebnis Kurzprogramm Junior Paare
Ergebnis Kurzprogramm Jungen U-18
Ergebnis Kurzprogramm Nachwuchs Jungen
Ergebnis Kurzprogramm Mädchen U-18
Ergebnis Kurzprogramm Juniorinnen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 425 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

 

Sonntag, 22.04.

11.10 Uhr LS Rooster Cup

Dienstag, 24.04.

00:15 Uhr ZDF – Stella – Skinny Love – Film Stella ist zwölf Jahre alt und in den Eiskunstlauf-Trainer ihrer älteren Schwester Katja (15) verliebt. Mit deren Unterstützung will sie eine Choreografie für die Weihnachts-Eislaufshow einstudieren. Doch Katja ist nicht zuverlässig ansprechbar für sie, denn sie hat eine Essstörung, die zunächst nur Stella registriert. Stella weiß nicht, wie sie damit umgehen soll, und es nervt sie, dass sie selbst und ihre Anliegen dadurch unter die Räder geraten: Immer dreht sich alles nur um Katja! Oder alle drehen sich nur um sich selbst? Eine schwierige Zeit beginnt, die die gesamte Familie vor große Herausforderungen stellt und in der Stella und ihre Familie sich neu definieren müssen.

Freitag, 11.05.

11.30 Uhr 3 Sat – Stöckl – mit Trixi Schuba
Die ehemalige Eiskunstläuferin Trixi Schuba holte bei den Olympischen Winterspielen 1972 in Sapporo Österreichs einzige Goldmedaille. Im Gespräch mit Barbara Stöckl blickt sie auch auf die Spiele in Südkorea zurück. Außerdem erklärt die 66-Jährige, die nach ihrer Karriere mit den Shows „Ice Follies“ und „Holiday on Ice“ sechs Jahre lang durch Europa, Nord- und Südamerika tourte, warum und wie sie heute junge Künstlerinnen und Künstler fördert.

Freitag, 18.05.

22.00 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Blogstatistik

  • 1.371.086 Besucher seit dem 16.10.13

Archive