Advertisements

Home » Posts tagged 'Eiskunstlaufen' (Page 2)

Tag Archives: Eiskunstlaufen

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

ISU Junior GP in Ljubljana: Zweikampf bei den Herren

Bei den Herren zeichnet sich ein Zweikampf um den Sieg in Ljubljana ab. In Führung liegt nach dem Kurzprogramm Alexander Petrov aus Rußland. Er erhielt 74.59 Punkte. Mit 72.21 Zählern liegt der Chinese Boyang Jin nur knapp hinter ihm. Dritter ist der Kanadier Anthony Kan (61.10).

Advertisements

ISU Junior GP in Ljubljana: Videos vom Kurzprogramm der Damen

Hier einige Viedeos vom Kurzprogramm der Damen.

Serafima Sakhanovich (RUS)

Yuka Nagai (JAP)

Nicole Rajicova (SVK)

Nicole Schott (GER)

Sophie Almassy (AUT)

Tanja Odermatt (SUI)

 

Das Kurzprogramm in voller Länge

ISU Junioren GP in Ljubljana: Sakhanovich an der Spitze, Schott ganz stark

Die Russin Serafima Sakhanovich hat beim ISU Junioren GP in Ljubljana trotz eines Sturzes souverän die Führung übernommen. Für ihr Programm erhielt sie 66.58 Punkte und liegt deutlich vor Yuka Nagai. Die Japanerin brachte es auf 58.92 Punkte. Der dritte Platz geht an die Slowakin Nicole Rajicova mit 52.87 Punkten.
Einen starken Eindruck hinterließ Nicole Schott. Die Essenerin ist mit 49.53 Punkten vorerst Sechste und übertraf ihre bisherige Bestleistung von 41.41 Punkten deutlich. Eine Verbesserung gelang auch der Österreicherin Sophie Almassy. Sie steigerte sich von 33.27 Punkten auf 36.14 Punkte und ist Fünfzehnte. Zwei Plätze hinter ihr landete die Schweizerin Tanja Odermatt, die ihre Bestleistung aum fast fünf Zähler auf 34.20 Punkte steigern konnte.

Vor dem ISU Junior GP in Ljubljana: Das Eistanzen

Während bei den Einzelläufern doch einige dabei sind, die bereits fleißig Meriten bei Grand-Prix oder der Junioren-WM gesammelt haben, treten im Eistanz fast nur Paare an, die über kaum oder gar keine Erfahrung verfügen. Angelique Abachinka / Louis Thauron aus Frankreich sind da als 18. der Junioren-WM 2014 schon eine Ausnahme. Im vergangenen Jahr waren sie Achte des Junioren GP von Tallin.
Deutschland schickt das Paar Katharina Müller / Tim Dieck in das Rennen, das seine erste gemeinsame Saison bestreitet. Die 18 Jahre alte Müller stammt aus Nizhnevartovsk (RUS) und läuft jetzt für den SC Charlottenburg. Mit ihrem ehemaligen Partner Justin Gehrke war sie 2012 deutsche Vizemeisterin der Junioren. Für den 17 Jahre alten Tim Dieck ist Müller bereits die dritte Partnerin. Der für den ESC Dortmund laufende Dieck war mit Florence Clark unter anderem Fünfter der deutschen Juniorenmeisterschaften 2013 und 27. der Junioren-WM 2014. Mit Dana Wehner belegte er Platz 9 der deutschen Juniorenmeisterschaften 2012.
Für Österreich gehen Christine Smith (17, Cottage Engelmann Club) und Simon Eisenbauer (16, Eissportvereinigung Hemals) an den Start. Die beiden Wiener sind bereits dreifache österreichische Meister der Junioren. Bei der Junioren-WM 2013 waren sie 32. Ein Jahr später konnten sie sich auf Platz 22 verbessern.

Vor dem ISU Junior GP in Ljubljana: Die Herren

Bei den Herren sind leider keine Läufer aus dem deutschsprachigen Raum dabei. Dafür mit Shotaro Omori ein Medalliengewinner der Junioren-WM. Der heute 18 Jahre alte US-Amerikaner gewann 2013 Bronze, landete aber in diesem Jahr beim gleichen Wettbewerb nur auf Platz 26. Boyang Jin lief bei den Junioren-WM zweimal knapp an den Medallien vorbei. Der 16-jährige Chinese war 2013 Vierter und 2014 Sechster. Der 15 Jahre alte Russe Alexander Petrov konnte in diesem Jahr bei der Junioren WM Vierter werden und lief in der Vergangenheit bei mehreren Junioren GP auf den zweiten Platz.

Der Favoritenkreis ist damit weit gefasst, auch weil sicher der eine oder andere Läufer aus dem 23.löpfigen Feld überraschen wird.

ISU Junioren GP in Ljubljana: Die Übertragungen

Vom ISU-Junioren-GP in Ljubljana sind keine TV-Übertragungen geplant. Auch nicht im slowenischen Fernsehen. Die ISU wird auf ihrem Youtube-Channel wieder alle Wettbewerbe LIVE anbieten. Deutsche Zuschauer werden aber von Youtube erneut ausgesperrt werden. Es gibt aber mehrere funktionierende Möglichkeiten diese Sperre legal zu umgehen.

Youtube-Channel der ISU

Youtube-Sperre umgehen

Vor dem ISU Junioren GP in Ljubljana – Die Damen

Aus dem 27 Läuferinnen starken Damenfeld ragt natürlich die Russin Serafima Sakhanovich heraus. Die 14 Jahre alte Läuferin aus Sankt Petersburg ist die aktuelle Vizeweltmeisterin der Junioren. Im vergangenen Winter konnte sie Junioren GP von Tallin für sich entscheiden und belegte beim Junioren-GP-Finale in Fukuoka den zweiten Platz. Ihr am nächsten kommen könnte die US-Amerikanerin Leak Keiser. Die 17-jährige aus Pittsburgh gewann 2012 den Junioren-GP von Istanbul und war in Dresden Vierte. Mai Mihara (JAP) war 2013 beim Junioren-GP von Minsk Fünfte. Die nur 1,46 große fünfzehnjährige stammt aus Kobe.

Aus dem deutschsprachigen Raum gehen gleich drei Läuferinnen an den Start. Dabei wird die DEU durch Nicole Schott vertreten, wenige Tage vor ihrem 18. Geburtstag. Die Essenerin verfügt bereits über Erfahrung beim Junioren-GP und belegte im vergangenen Winter in Gdansk Platz 14. Bei der Junioren-WM 2011 landete sie auf Platz 22.
Österreich schickt die 17 Jahre alte Salzburgerin Sophie Almassy in das Rennen. Sie war 2013 22. beim Junioren-GP in Kosice. Für die Schweiz ist Tanja Odermatt am Start. Die 17 jährige aus Tann startet für den ESC Zürich. Ihre bislang beste Junioren GP Platzierung war der 13. Platz 2013 in Mexico. Bei der Senioren belegte sie im vergangenen winter Platz 26.

ISU Junioren GP in Ljubljana: Der Zeitplan

Nur wenige Tage nach dem Junioren GP in Courchevel wird die Juniorenserie heute in Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens fortgesetzt. Wie schon in Frankreich gibt es auch hier keinen Paarlaufwettbewerb, so dass lediglich die Damen, Herren und die Eistänzer Sieger ermitteln.

Das Programm:

Fr 14.15 Uhr Kurzprogramm der Damen
Fr 19.00 Uhr Kurzprogramm der Herren

Sa 15.30 Uhr Shortdance Eistanzen
Sa 18.15 Uhr Kür der Herren

So 12.00 Uhr Kür der Damen
So 17.15 Uhr Freedance Eistanzen

ISU Junior-GP in Courchevel: Die Kür von Dastich

Leider hat die ISU nur die Kür von 22 der 23 Läuferinnen online gestellt. Ausgerechnet das Programm der Dresdnerin Lea Johanna Dastich fehlt. Hier jetzt aber die Kür, bereitgestellt von einer Privatperson.

Die Kür von Dastich

ISU Junior GP in Courchevel: Das Schaulaufen

Hier das gut zwei Stunden lange Schaulaufen aus Courchevel.

Das Schaulaufen

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Unser Newsletter enthält lediglich die Meldungen aus dem Blog.. Als personenbezogene Daten speichern wie lediglich die E-Mail-Adresse. Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail abbestellt werden und führt zur sofortigen Löschen der E-Mail-Adresse in unserer Datenbank. Datenschutzerklärung

Schließe dich 436 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Mittwoch, 23.05.
01.30 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Die „Tagesschau“ wurde verschoben, wenn sie das Eis betraten: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler waren das deutsche Sport-Traumpaar, ihr Bekanntheitsgrad lag in den 1960er-Jahren bei 95 Prozent, den letzten gemeinsamen Wettkampf der beiden – es wurde ihr zweiter WM Titel – verfolgten 1964 unfassbare 21 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Der Vorverkauf von „Holyday on Ice“ mit Kilius/Bäumler musste damals mit berittener Polizei gesichert werden, weil es einen solchen Massenansturm auf die Karten gab. Marika Kilius begann als Rollschuhläuferin, bevor sie aufs Eis ging und es im Paarlauf zu Weltruhm brachte: 1963 und 1964 wurde sie Weltmeisterin und bei den olympischen Winterspielen 1960 und 1964 jeweils zweite. Die gebürtige Hessin Marika Kilius zog sich nach ihrer Karriere eher aus der Öffentlichkeit zurück. Die Großmutter zweier Enkelkinder wurde im März 75 Jahre alt und hält heute Vorträge und Seminare als Repräsentantin der Generation 60plus.

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.394.932 Besucher seit dem 16.10.13

Archive