Advertisements

Home » Posts tagged 'Elena Radionova'

Tag Archives: Elena Radionova

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 494 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Riga Amber Cup 2018 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Kurbads ledus halle, Lidlauka Iela 37, Latgales priekšpilsēta, Rīga, LV-1063, Lettland
  • Campionati Italiani 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Circolo Pattinatori Artistici Trento, Via Fersina, 38123 Trento TN, Italien
  • Four Nationals Championships 2019 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Budapest Practice Rink, 1146 Budapest, Istvánmezei út 3-5.
  • Championnat de France Elite Synerglace 2018 13. Dezember 2018 – 15. Dezember 2018 Patinoire de Vaujany, 95 Route des Combes, 38114 Vaujany, Frankreich
  • Österreichische Staatsmeisterschaft 2019 13. Dezember 2018 – 16. Dezember 2018 Sportzentrum Gmunden, Fliegerschulweg 44, 4810 Gmunden

ISU Grand Prix of Figure Skating 2018:  Weitere Änderungen

Die GP-Saison ist bereits in vollem Gange, es gibt aber weitere Änderungen. Die ersten betreffen schon den GP von Helsinki. Hier werden Nicole Schott (GER) und der Junioren Weltmeister Alexei Erokhov (RUS) nicht an den Start gehen. Nachbesetzungen wird es nicht geben.

Den Platz von Elena Radionova bei der NHK- Trophy wird Alena Leonova (beide RUS) einnehmen.

Advertisements

ISU Grand Prix of Figure Skating 2018: Radionova verpasst auch NHK-Trophy

Elena RADIONOVA GPF 2016 FS - Foto: K.H. Krebs
Elena RADIONOVA GPF 2016 FS – Foto: K.H. Krebs

Die zweifache Vize-Europameisterin Elena Radionova (RUS) wird nach dem Skate America auch die NHK-Trophy verpassen. Grund ist eine nicht näher bezeichnete Verletzung. Ihre Ärzte rieten ihr von einem Start ab. Wer ihren Platz in Hiroshima (07. bis 09.11) einnimmt ist noch offen. Radionova bereitet sich nun auf die russischen Meisterschaften vor.

Kurzmeldungen vom 12. Mai 2018

Elena Radionova
Elena Radionova
Foto: K.H. Krebs

Elena Radionova (RUS) zweifache Vizeeuropameisterin, hat nach der verpassten Olympia-Qualifikation zumindest kurzzeitig an ein Karrierende gedacht, dass sagte sie in einem Interview. Mit der Teilnahme an der Show Art on Ice kam die Lust an den Wettbewerben zurück. Für die kommende Saison plant sie Programme von denen mindestens ein von Peter Tchernyshev kommen wird. Ob sie nach einem weiteren Showauftritt bei Denis Ten gleich in das Training startet oder noch einen kurzen Urlaub einschiebt, steht noch nicht fest. Offenbar wird sie uns bald mit einer privaten Meldung überraschen, darauf deutet der letzte, etwas kryptische Satz im Interview hin: „Ich habe etwas Neues und Interessantes für mich selbst gefunden. Aber das alles später. In der Zwischenzeit haben Sport und Eiskunstlauf höchste Priorität.“

Polina Tsurskaya
Polina Tsurskaya
Foto: K.H. Krebs

Auch Polina Tsurskaya (RUS) stand nach eigenen Worten kurz vor dem Karriereende. Sie war im Juniorenbereich zwei Jahre lang ungeschlagen und gewann 2015 das Junior-GP-Finale. Sie hat sich nun aber doch entschieden ihre Laufbahn fortzusetzen, wird das aber nicht mehr bei Eteri Tutberidze tun. Wo sie demnächst trainieren wird ist noch offen. Für alle Kontrahentinnen gibt es eine deutliche Ansage: „Jeder hat seinen eigenen Weg. Aber die Beispiele von Skatern wie Carolina Kostner und Aljona Savchenko zeigen, dass man im Leben niemals aufgeben soll. Und ich werde nicht aufgeben, ich werde wieder kämpfen.“

Radionova wechselt Trainerin

[ratings]

 

Elena Radionova
Elena Radionova
Foto: K.H. Krebs

Die zweifache Vizeeuropameisterin Elena Radionova (RUS) wird künftig mit Elena Buyanova arbeiten. Radionova wird damit Trainingspartnerin von Maria Sotskova und Adian Pitkeev. Bisher trainierte Radionova bei Inna Goncharenko. Gründe für den Wechsel nannten beide Seiten nicht.

Radionova zu ihrer aktuellen Situation

Elena Radionova (RUS), die Vizeeuropameisterin zieht eine kleine Bilanz der vergangenen Saison. Dabei schiebt sie ihre Probleme nicht nur auf die Pubertät, sondern sieht eigene Fehler: „In der Tat war die Saison schwierig. Aber ich bin froh , dass ich in der Lage war , durch die Schwierigkeiten zu kommen. Etwas hat nicht funktioniert, aber es macht meinen Charakter stärker. Ich werde  versuchen , in den nächsten Saison besser zu sein. Welcher Art die Fehler waren, ist schwer zu sagen. Vielleicht war ich irgendwie noch nicht bereit“, wird sie in einem Interview des russischen Verbandes zitiert. Auf die Zusammenarbeit mit ihren künftigen Trainingspartnern Sergei Voronov und Maxim Kovtun freut sie sich sehr: „-Ich fühle mich besser , wenn ich neben Athleten auf dem gleichen Niveau laufe. Vor ein paar Monaten haben wir schon mit Sergei Voronov auf dem gleichen Eis trainiert, und einander nicht gestört. Psychologisch ist das besser für mich.“

Auszeichnungen für russische Trainer und Läuferinnen

In Moskau wurden heute mehrere Eiskunstläuferinnen und Trainer ausgezeichnet. Die Welt- und Europameisterin Evgenia Medvedeva wurde mit dem Titel „Verdienter Meister des Sports“, Trainer Sergej Dudakov mit dem Titel „Verdienter Trainer Russlands“ ausgezeichnet. Die Trainerinnen Anna Tsareva, Eteri Tutberidze und Inna Goncharenko, sowie die Läuferinnen Elena Radionova und Anna Pogorilaya erhielten ein Diplom des Sportministeriums.

Feinschliff für Radionova

Die Vizeeuropameisterin und Grand-Prix-Dritte Elena Radionova holt sich kurz vor der Weltmeisterschaft Ende März Feinschliff in den USA. Wie ihre Trainerin Inna Goncharenko informierte, trainiert sie dort mit Nikolai Morozov.

TASS Interview mit den Medaillengewinnerinnen von Bratislava

Die russische Nachrichtenagentur TASS führte ein Interview mit Evgenia Medvedeva, Elena Radionova und Anna Pogorilaya. Hier ein Auszug aus ihren Antworten:

Evgenia Medvedeva: Meine Familie hat mich immer unterstützt. Was auch immer geschieht, sie ist immer für mich da. Mama arbeitet aber viel und hat wenig Zeit. Früher hat mich meine Oma zum Training begleitet. Mama weiß immer einen Rat. Sie ist mir zusammen mit Oma am nächsten. Zeichnen ist für mich ein Hobby. Oft sehe ich einen großen Film und dann überwältigen mich die Emotionen. Ich brauche dann etwas um damit umzugehen. Alles was ich kann, ist es dann die Gefühle auf das Papier zubringen. Ich bin aber nicht immer glücklich mit meinen Zeichnungen, aber ich brauche das, diese besondere Art der Inspiration. Und ich habe einen kleinen Traum für die Zeit nach dem Sport. Ich möchte Visagistin werden.

(mehr …)

Radionova mit menschlichem Problem

Elena Radionova
Elena Radionova
Foto: K.H. Krebs

Elena Radionova hat derzeit mit einem Problem zu kämpfen, dass viele von uns auch kennen: Unsere Kleidung wird plötzlich zu eng. Die Grand-Prix-Dritte von Barcelona hatte bereits zu den russischen Meisterschaften  erzählt, dass ihr Körper sich verändere und ihr Kostüm langsam hier und da zwacken würde. Vor der EM (26. bis. 31. 01 in  Bratislava) will die 17-jährige aber weder an ihrem Programm noch an ihrem Kostüm etwas ändern: „Das Kleid hat sich nicht geändert, und das Wachstum ist auf dem gleichen Stand, wie es während der Meisterschaft von Russland war.“

Radionova ohne Trainerin in Peking

Die WM-Dritte Elena Radionova (RUS) wird beim Cup of China ohne ihre Trainerin auskommen müssen. Inna Goncharenko wurde am Abend vor der Abreise ins Krankenhaus eingeliefert. Nach eigenen Bekunden gehe es ihr schon wieder etwas besser, allerdings heißt es aus dem Krankenhaus, das es noch weiterer Untersuchungen bedarf. Radionova wird in Peking nun von Artur Dmitriev betreut.

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 14:00 – 16:00 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 18:30 – 20:15 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 11. Dezember 2018 um 22:30 – 0:25 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Schaulaufen 12. Dezember 2018 um 0:30 – 1:30 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 12. Dezember 2018 um 16:00 – 18:00 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 13. Dezember 2018 um 4:30 – 6:30 Eurosport 2
  • ISU Grand Prix of Figure Skating Final® 2018/19 - Zusammenfassung 14. Dezember 2018 um 0:30 – 1:30 Eurosport 2
  • Riverboat mit Gaby Seyfert 14. Dezember 2018 um 22:00 – 0:00 MDR
  • Die Eiskönigin aus Chemnitz - Dokumentation über Jutta Müller 16. Dezember 2018 um 20:15 – 21:45 MDR
  • Österreichische Meisterschaft 2018, Highlights aus Gmunden 20. Dezember 2018 um 19:30 – 19:45 ORF Sport Plus

Blogstatistik

  • 1.750.833 Besucher seit dem 16.10.13

Archive