Home » Posts tagged 'Europameisterschaft'

Tag Archives: Europameisterschaft

Kommende Veranstaltungen

  • ISU European Figure Skating Championships 15. Januar 2018 – 21. Januar 2018 Megasport, Khodynskiy Bul'var, 3, Moskva, Московская область, Russland, 125284
  • ISU Four Continents Figure Skating Championships 22. Januar 2018 – 27. Januar 2018 Taipei Arena, No. 2, Section 4, Nanjing East Road, Songshan District, Taipei City, Taiwan 105
  • Europa Cup Skate Helena 23. Januar 2018 Ledena Dvorana Pionir, Čarlija Čaplina 39, Beograd 11000, Serbien
  • Bavarian Open 26. Januar 2018 – 28. Januar 2018 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • Reykjavik International Games 26. Januar 2018 – 28. Januar 2018 Laugardalur Ice Arena, Múlavegi 1, Reykjavík

Europameisterschaft 2018: Debütantin Zagitova an der Spitze

Die EM-Debütantin Alina Zagitova (RUS) liegt nach dem Kurzprogramm der Damen bei der Europameisterschaft 2018 in Moskau an der Spitze. Für eine positive Überraschung sorgte die Schweizerin Alexia Paganini auf dem neunten Rang, während der Auftritt der deutschen Damen nahe am Desaster lag.
Zagitova absolvierte ihr Kurzprogramm ohne Fehl und Tadel und verbesserte ihre bisherige Bestleistung um genau vier Punkte auf 80.27.

(mehr …)

Advertisements

Europameisterschaft 2018: Stimmen vom ersten Tag

Javier Fernandez: Ich denke, dass ich eine gute Leistung gezeigt habe. Es war kein vollkommenes, aber ein gutes Programm. Es war ein guter Tag. Ich freue mich auf einen Tag Training morgen und dann auf die Kür. Mein Ziel ist es die Europameisterschaft zu gewinnen, weil es für mich wichtig ist, nicht nur in Europa, sondern vor allem in Spanien Geschichte zu schreiben.

(mehr …)

Eiskunstlauf-Wettbewerbe am 18.01. – Zeitangaben in MEZ

+++ Herzlich Willkommen zur Live-Übertragung vom zweiten Tag der Europameisterschaft 2018 +++ KP der Damen – Endstand: 1. Alina ZAGITOVA RUS 80.27 + 2. Evgenia MEDVEDEVA RUS 78.57 + 3. Carolina KOSTNER ITA 78.30 + 9. Alexia PAGANINI SUI 54.95  + 16. Lea Johanna DASTICH GER 49.89 + 18. Nicole SCHOTT GER 48.37 + 30. Natalie KLOTZ AUT 43.53 +++ Kür der Paare: Stand nach der zweiten Gruppe: 1. Annika HOCKE / Ruben BLOMMAERT GER 170.21 + 2. Paige CONNERS / Evgeni KRASNOPOLSKI ISR 163.55 + 3. Laura BARQUERO / Aritz MAESTU ESP 152.08 + 5. Ioulia CHTCHETININA / Mikhail AKULOV SUI 83.52 +++ Blaue Namen = Link zum Video

 

Europameisterschaft 2018

10:25 Uhr Kurzprogramm der Damen mit 12:28:40 Alexia PAGANINI SUI, 12:55:10 Natalie KLOTZ AUT, 14:51:20 Mae Berenice MEITE FRA, 14:57:40 Nicole SCHOTT GER, 15:04:00 Lea Johanna DASTICH GER, 15:30:20 Carolina KOSTNER ITA, 15:36:40 Nicole RAJICOVA SVK, 15:43:00 Maria SOTSKOVA RUS, 15:49:20 Evgenia MEDVEDEVA RUS, 15:55:40 Alina ZAGITOVA RUS, 16:02:00 Laurine LECAVELIER FRA

Der Wettkampf wird im kostenpflichtigen Eurosportplayer LIVE übertragen. Eurosport 1 zeigt erst um 20.30 Uhr Ausschnitte vom Kurzprogramm. Den Sender gibt es auch als Livestream  RAI Sport überträgt ab 10.20 Uhr LIVE. Der Sender ist unverschlüsselt und kostenlos über Satellit und auch als Livestream empfangbar (Stream). Der russische Sender MATCH-Unser Sport überträgt ab 10.25 Uhr LIVE (Stream 1 Stream 2 Stream 3 Stream 4) und zeigt um 21.05 Uhr Ausschnitte. Der Sender MATCH-TV steigt ebenfalls um 10.25 Uhr in die LIVE-Übertragung ein uns beendet sie um 13.25 Uhr (Stream 1 Stream 2 Stream 3 Stream 4 Stream 5) Der Sender zeigt um 19.50 Uhr Ausschnitte. Außerdem gibt es einen Livestream auf Youtube

17:05:00 Kür der Paare mit 17:29:10 Ioulia CHTCHETININA / Mikhail AKULOV SUI, 18:01:40 Annika HOCKE / Ruben BLOMMAERT GER, 18:32:30 Miriam ZIEGLER / Severin KIEFER AUT, 18:40:50 Lola ESBRAT / Andrei NOVOSELOV FRA, 18:49:10 Evgenia TARASOVA / Vladimir MOROZOV RUS, 18:57:30 Nicole DELLA MONICA / Matteo GUARISE ITA, 19:13:20 Ksenia STOLBOVA / Fedor KLIMOV RUS, 19:22:00 Valentina MARCHEI / Ondrej HOTAREK ITA, 19:30:40 Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT RUS, 19:39:20 Vanessa JAMES / Morgan CIPRES FRA

Der Wettkampf wird im kostenpflichtigen Eurosportplayer LIVE übertragen. Eurosport 1 überträgt ab 17.00 Uhr LIVE. Den Sender gibt es auch als Livestream. One zeigt ab 16.30 Uhr Ausschnitte aus dem Kurzprogramm und steigt anschließend (die genaue Zeit ist nicht bekannt) in die Liveübertragung der Kür ein. Den Sender gibt es auch als Livestream. RAI Sport zeigt ab 00.50 Uhr Ausschnitte. Der Sender ist unverschlüsselt und kostenlos über Satellit empfangbar und auch als Livestream empfangbar (Stream). Der russische Sender MATCH-Unser Sport überträgt ab 16.55 Uhr LIVE (Stream 1 Stream 2 Stream 3 Stream 4)   Der Sender MATCH-TV überträgt ab 17.55 Uhr LIVE. (Stream 1 Stream 2 Stream 3 Stream 4 Stream 5) Außerdem gibt es einen Livestream auf Youtube

Eine Live-Übertragung aller Wettbewerbe findet auf dem ISU-Channel statt. Der dortige Stream ist aber in den meisten Ländern gesperrt. Allerdings standen dort in der Vergangenheit zeitnah nach den Wettkämpfen die Aufzeichnungen der Übertragungen in voller Länge auf Abruf bereit.

Die Europameisterschaft im Forum

Europameisterschaft 2018: Die Damen

Genau 40 Damen gehen heute Vormittag in das Kurzprogramm. Nur vier von ihnen haben aber voraussichtlich Medaillenchancen. Sie alle starten erst in der letzten Gruppe. Die Titelverteidigerin Evgenia Medvedeva (18) aus Russland.dominierte in den beiden vergangenen Wintern den Eiskunstlauf bei den Damen. Auch in diesem Jahr ist sie noch ungeschlagen. Sie gewann den Rostelecom-Cup, die NHK-Trophy und die Ondrej-Nepela-Trophy. Verletzungsbedingt verpasste sie dann aber das GP-Finale und die russischen Meisterschaften. Es ist bereits ihre dritte EM. Bei ihren beiden ersten Teilnahmen ging sie als Siegerin vom Eis. Zu Beginn der EM fehlte sie beim ersten Training, absolvierte dann aber beim zweiten ihr Kurzprogramm fehlerlos und zeigte insgesamt fünf Dreifach-Dreifach-Dreifach-Kombinationen ohne Wackler. Ihre Trainer in Moskau sind Eteri Tutberidze und Sergei Dudakov. Ihre Choreografien stammen von Daniil Gleikhengauz, I. Averbukh, A. Zhelezniakov. Sie läuft im Kurzprogramm zu Chopins Nocturne No. 20 in Cis-Moll von Joshua Bell. In der Kür gibt es Anna Karenina (soundtrack) by Dario Marianelli.

(mehr …)

Europameisterschaft 2018: Überraschende Führung durch James / Cipres

Nach dem Kurzprogramm der Paare gibt es nicht unbedingt das erwartete Bild auf den vorderen Rängen. Nach einem fehlerfreien Programm führen die Franzosen Vanessa JAMES / Morgan CIPRES (FRA) mit 75.52 Punkten. Rang zwei geht an Natalia ZABIIAKO / Alexander ENBERT die überraschend das beste russische Paar sind. Auch sie blieben ohne Fehler und erhielten 72.95 Punkte.

(mehr …)

Europameisterschaft 2018: Fernandez im Alleingang

Javier Fernandez
Javier Fernandez
Foto: K.H.Krebs

Es wird wohl nichts aus der spannenden Entscheidung bei den Herren. Dazu war der Titelverteidiger zu stark und die Konkurrenz machte zu viele Fehler. Der Tag begann zunächst für die deutschen Fans mit der nächsten Hiobsbotschaft. Nach dem die Paarläufer Aliona Savchenko / Bruno Massot ihre Teilnahme schon sehr kurzfristig abgesagt haben, erwischte es heute Peter Liebers. Der Berliner laborierte erneut an einer Verletzung seines rechten Knies, die keinen Start zuließ. Damit blieb der erhoffte letzte Auftritt auf der großen Bühne aus.
Der Titelverteidiger Javier Fernandez (ESP) zeigte einen starken Auftritt und bekam lediglich beim vierfachen Salchow leichte Abzüge. Außerdem zeigte er eine Kombination aus vierfachem und dreifachem Toeloop sowie den dreifachen Axel. Dafür erhielt er 103.82 Punkte.

(mehr …)

Europameisterschaft 2018: Die Paare

Auf Grund diverser Absagen und Ausfälle gehen nur 14 Paare an den Start. Die Medaillen dürften dabei drei russische und ein französisches Paar unter sich ausmachen. Um Gold sollten aber nur zwei Paare laufen. Ganz vorn dabei die Titelverteidiger Evgenia Tarasova (23) / Vladimir Morozov (25) aus Russland. Sie absolvierten bislang eine fast makellose Saison. Sie gewannen die Nebelhorn-Trophy, den Cup of Russia und die Internationaux de France sowie die russischen Meisterschaften. Nicht ins Bild passt da der fünfte Rang im GP-Finale, das sie ein Jahr zuvor gewinnen konnten. Es ist ihre vierte EM-Teilnahme. Sie sind die Sieger 2017, zuvor waren sie zweimal Dritte.. Ihre Trainer in Moskau sind Nina Mozer, Andrei Hekalo und Robin Szolkowy. Ihre Choregrafien schufen Peter Tchernyshev und Tatiana Druchinina. Im Kurzprogramm laufen sie zum Piano Concerto No. 2 von Sergei Rachmaninov, in der Kür zu Candyman von Christina Aguilera.

(mehr …)

Europameisterschaft 2018: Liebers nicht am Start

Peter Liebers hat sich kurzfristig aus der Europameisterschaft 2018 zurückgezogen. Grund ist eine alte und nun wieder aufgebrochene Knieverletzung. Liebers Karriere ist damit beendet. Sein letzter Wettkampf war die Deutsche Meisterschaft im Dezember.

Europameisterschaft 2018: Die Herren

Morgen (Mittwoch) beginnen die Wettbewerbe der Europameisterschaft 2018. Um 09.45 Uhr beginnen die Herren mit dem Kurzprogramm der Wettkämpfe, bei denen insgesamt 289.500 $ an Preisgeldern ausgeschüttet werden.
Favorit bei den Herren ist Javier Fernandez (26) aus Spanien. Fernandez konnte den kontinentalen Titel bereits fünfmal gewinnen. Diese Saison verlief bisher nicht wie gewünscht. Er gewann zunächst die ISU CS Autumn Classic International wo er vor Yuzuru Hanyu landete. Dann wurde er nur Sechster beim Cup of China und gewann die Internationaux de France, was aber nicht mehr zum Erreichen des Finales reichte. Im Dezember gewann er seinen siebenden Landesmeister-Titel. Er war Vierter der Spiele 2014, zweimal Weltmeister und fünfmal Europameister. In der Grand-Prix-Serie holte er elf Medaillen und war dabei siebenmal Erster. Im Finale holte er zwei Zweite und einen dritten Platz.  Seine Trainer sind Brian Orser, Tracy Wilson und Daniel Peinado. Im Kurzprogramm gibt es ein Chaplin-Medley in der Choreografie von Antonio Najarro, in der Kür kommt die Choreografie von David Wilson zu Man of La Mancha.

(mehr …)

Europameisterschaft 2018: Nur noch 14 Paare am Start

Nach Aliona Savchenko / Bruno Massot haben nun auch Zoe Jones /  Christopher Boyadi ihre Teilnahme an der EM in Moskau abgesagt, die am Mittwoch beginnt. Das britische Paar nannte eine Verletzung als Grund für die Absage. Damit gehen nur noch 14 Paare an den Start.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 335 anderen Abonnenten an

Europameisterschaft 2018

Ergebnisse, News und Livestreams am 18. Januar ab 10.20 Uhr hier auf dieser Seite18. Januar 2018
Alle Infos zur EM 2018 jetzt in den News.

Kinotour – Die Anfängerin

Bei allen genannten Vorstellungen sind mindestens zwei Hauptdarsteller anwesend

JAN18 Do 14:00 Lichtburg Essen Essen

JAN18
Do 17:00
JAN19
Fr 19:30
Dresden
JAN20
Sa 17:00
JAN21
So 15:00
Friedrichshagen, Berlin
JAN21
So 17:30
JAN22
Mo 18:00
JAN23
Di 17:00
JAN27
Sa 15:30
JAN29
Mo 17:30
FEB11
So 18:00
Ludwigslust

Die nächsten TV-Übertragungen

Europameisterschaft 2018

Donnerstag, 18. Januar
10.20 Uhr RAI Sport – Kurzprogramm der Damen – LIVE
16.30 Uhr One – Kurzprogramm der Paare – Ausschnitte
16.30 Uhr One – Kür der Paare – LIVE
17.00 Uhr Eurosport 1 – Kür der Paare – LIVE
20.30 Uhr Eurosport 2 – Kurzprogamm der Damen – Ausschnitte

Freitag, 19. Januar
00.50 Uhr RAI Sport – Kür der Paare – Ausschnitte
13.45 Uhr ARD – Kür der Paare – Ausschnitte
13.45 Uhr RAI Sport – Shortdance – LIVE
17.30 Uhr Eurosport 2 – Kür der Herren – LIVE
18.00 Uhr ONE – Kür der Herren – LIVE
20.00 Uhr Eurosport 2 – Shortdance – Ausschnitte

Samstag, 20. Januar
08.00 Uhr RAI Sport – Kür der Herren – Ausschnitte
12.00 Uhr One – Freedance – LIVE
18.30 Uhr Eurosport 2 – Freedance – Ausschnitte
22.30 Uhr RAI Sport – Freedance – Ausschnitte
23.15 Uhr Eurosport 2 – Kür der Damen – Ausschnitte

Sonntag, 21. Januar
08.00 Uhr RAI Sport – Kür der Damen – Ausschnitte
14.20 Uhr One – Kür der Damen und Schaulaufen – Ausschnitte

Montag 22. Januar
12.00 Uhr RAI Sport – Schaulaufen – Ausschnitte

 

Montag, 22. Januar
18.15 Uhr NDR – Auf Deutschlands größter Freiluft-Eisbahn

Mittwoch, 24. Januar
11.30 Uhr NDR – Auf Deutschlands größter Freiluft-Eisbahn

Blogstatistik

  • 1.052.182 Besucher seit dem 16.10.13

Archive