Advertisements

Home » Posts tagged 'Evgeni Plushenko'

Tag Archives: Evgeni Plushenko

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 339 anderen Abonnenten an

Kommende Veranstaltungen

  • Skate Helena 2019 15. Januar 2019 – 19. Januar 2019 Ледена дворана Пионир, Čarlija Čaplina 39, Beograd 11000, Serbien
  • Mozart Cup 2019 17. Januar 2019 – 20. Januar 2019 Eisarena Salzburg / Kunsteisbahn, Hermann-Bahr-Promenade 2, 5020 Salzburg, Österreich
  • ISU European Figure Skating Championships® 2019 21. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Minsk-Arena, Prospekte Pobeditelei, Minsk, Weißrussland
  • 12. Leon Lurje Trophy 25. Januar 2019 – 27. Januar 2019 Frölundaborg Ice Rink, Göteborg, Mikael Ljungbergs väg 11
  • Reykjavík International Games 2019 31. Januar 2019 – 3. Februar 2019 LaugardalurIce Arena, Múlavegi 1, Reykjavík

Kurzmeldungen vom 16. Januar 2019 – Kolyada, Plushenko, Ten, Ge, Medvedeva

Mikhail KOLYADA - WM 2018 - SP - Foto: K.H. Krebs
Mikhail KOLYADA – WM 2018 – SP – Foto: K.H. Krebs

Mikhail Kolyada will bei der EM in der Kür drei vierfache Sprünge zeigen. Die EM beginnt am 23. Januar.

Evgeni Plushenko ist nach seinem Krankenhaus-Aufenthalt wieder nach Hause zurückgekehrt. Wie berichtet kam er in der vergangenen Woche wegen  plötzlich auftretenden kräftigen Rückenschmerzen ins Krankenhaus und wurde dort operiert.

(mehr …)

Advertisements

Kurzmeldungen vom 13. Januar 2019 – Aliev, Medvedeva, Coughlin, Ten, Takahasi, Plushenko

Dmitri Aliev hat die vergangenen Wochen intensiv genutzt. Auf Instagram veröffentlichte er ein Video, auf denen er alle Sprünge, bis auf den Axel, Vierfach zeigt. Nach Platz fünf bei den russschen Meisterschaften gehört Aliev aber nicht dem EM-Aufgebot Russlands an.

View this post on Instagram

Just for fun 🤷🏻‍♂️ Flip in progress)

A post shared by Dmitry Aliev (@dmitry_aliev) on

(mehr …)

Tarakanova wechselt zu Plushenko

Die Dritte des Junior-GP-Finales von 2017 Anastasia Tarakanova wird künftig bei Evgeni Plushenko trainieren. Bisher wurde sie von Eteri Tutberidze vorbereitet.

Kovtun ebenfalls bei Buyanova

Nach Polina Tsurskaya wechselt nun auch Maxim Kovtun (RUS), Vize-Europameister von 2015, zu Elena Buyanova. Dort trainiert mit Elena Radionova eine weitere prominente Läuferin. Kovtun hat damit seine Arbeit bei Evgeni Plushenko beendet. Er bemängelte, dass dort keine standardisierte Eisfläche zur Verfügung steht und Plushenko nur selten anwesend sei.

Vierfacher Axel: Konkurrenz für Hanyu

Während sich die Eiskunstlaufwelt fragt, ob und wann der zweifache Olympiasieger Yuzuru Hanyu (JAP) den ersten vierfachen Axel zeigt, gibt es offenbar Konkurrenz von unerwarteter Seite. Der Russe Artur Dmitriev (25), bisher eher ein unbeschriebenes Blatt, soll diesen Sprung bereits bei einer Showveranstaltung probiert haben. Das behauptet jedenfalls Evgeni Plushenko, der ihn seit kurzer Zeit trainiert, in einem Interview. Wie erfolgreich der Versuch war, sagte Plushenko nicht.
Plushenko äußerte sich auch zur Olympiasiegerin Adelina Sotnikova. Sie soll derzeit voll im Training stehen und in der nächsten Zeit entscheiden, ob sie in den Wettkampfbetrieb zurückkehrt. Ihr Trainer meint, sie will unbedingt.

Kurzmeldungen

Der zweifache Olympiasieger Evgeni Plushenko (RUS) will 2022 erneut an den olympischen Spielen teilnehmen – allerdings nicht als Läufer, sondern als Trainer. „Ich habe mir die Aufgabe gestellt in vier Jahren einen Athleten vorzubereiten, der 2022 zu den Olympischen Spielen gehen kann“, sagte Plushenko der Zeitschrift „Moskauer Eiskunstläufer“. Dazu will er seine Teilnahme an Schaulaufen deutlich einschränken und dort künftig hauptsächlich als Produzent arbeiten.

Trotz der angekündigten Pause der russischen Paarlauftrainerin Nina Moser werden die Europameister Evgenia Tarasova / Vladimir Morozov weiter eng mit ihr zusammen arbeiten. „Nina Mikhailovna wird uns helfen. Wir werden den Kontakt zu ihr nicht verlieren“, sagte Morozov dem Sender Match-TV. Wer das Paar aber hauptsächlich trainieren wird sagte Morozov nicht. Moser selbst hatte Robin Szolkowy ins Gespräch gebracht.

Zum gleichen Thema äußerte sich Natalia Zabiiako, die ein Paar mit Alexander Enbert bildet. „Nach ihrer Ankündigung haben wir nicht mit Moser kommuniziert. Wir treffen uns und besprechen alles. Nina Mikhailovna wird uns definitiv nicht verlassen“, sagte Zabiiako der Agentur sports.ru

Sakhanovich nun bei Plushenko

[ratings]

 

Nach Adelina Sotnikova hat Neu-Coach Evgenie Plushenko nun eine zweite namhafte Läuferinnen in sein Trainingscamp holen können. Serafima Sakhanovich ist zweifache Vizeweltmeisterin der Junioren, konnte sich bei den Seniorinnen bisher aber nicht durchsetzen. Sakhanovich trainierte zuletzt bei Evgeni Rukavicin.

Olympiasieger trainiert Olympiasiegerin

[ratings]

 

Nur wenige Tage nach seinem offiziellen Rücktritt kann der Olympiasieger Evgeni Plushenko (RU) die erste prominente Schülerin an seiner neu gegründeten Eiskunstlauf-Akademie begrüßen. Adelina Sotnikova (RUS), die Olympiasiegerin von 2014, hat ihre Zusammenarbeit mit Trainerin Elena Buyanova beendet und arbeitet ab sofort bei Plushenko.

Plushenko beendet Karriere

[ratings]

 

Jetzt hat er endlich die Katze aus dem Sack gelassen. In einem Interview mit Match-TV erklärte der zweifache Olympiasieger Evgeni Plushenko seinen Rücktritt vom Wettkampfsport. Seine Entscheidung sei bereits vor einem Jahr gefallen. Künftig will er sich neben seinen Show-Auftritten vor allem um seine im Aufbau befindliche Eiskunstlauf-Akademie kümmern. Zu den Spielen im nächsten Jahr werde er nur als Tourist reisen.

Plushenko war in seiner aktiven Zeit ein charismatischer Eiskunstläufer und weltweit ein gefeierter Star. Er war Olympiasieger 2006 und 2014, Weltmeister 2001, 2003 und 2004 und Europameister von 2000, 2001, 2003, 2005, 2006, 2010 und 2012.

Plushenko spielt nun Eishockey

Ob sich Evgeni Plushenko (RUS) eine Hintertür für Olympia offen halten will, falls es beim Eiskunstlauf nicht klappt? Seit Saisonbeginn spielt er jedenfalls Eishockey für eine Moskauer Amateurmannschaft und hat sich bereits mehrfach als Torschütze ausgezeichnet.

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Mozart Cup 2019: Basic Novice A - Kür 18. Januar 2019 um 16:00 – 16:45 Livestream
  • Mozart Cup 2019: Junioren - Kurzprogramm 18. Januar 2019 um 17:00 – 19:00 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kurzprogramm der Damen 18. Januar 2019 um 18:20 – 20:50 Livestream
  • Mozart Cup 2019: Senioren Kurzprogramm 18. Januar 2019 um 19:00 – 21:30 Livestream
  • Skate Helena - Kurzprogramm der Damen 18. Januar 2019 um 19:08 – 19:40 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Rhythm Dance 18. Januar 2019 um 21:10 – 22:11 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kurzprogramm der Paare 18. Januar 2019 um 23:06 – 0:05 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kurzprogramm der Herren 19. Januar 2019 um 0:44 – 3:15 Livestream
  • 2019 Canadian Tire National Skating Championships - Kür der Damen Gruppe 1 und 2 19. Januar 2019 um 15:40 – 18:05 Livestream
  • Mozart Cup 2019: Advanced Novice Kür 19. Januar 2019 um 16:15 – 17:20 Livestream

RSS Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 1.845.257 Besucher seit dem 16.10.13

Archive