Advertisements

Home » Posts tagged 'Evgenia Medvedeva'

Tag Archives: Evgenia Medvedeva

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

Medvedeva künftig bei Orser

Die zweimalige Welt- und Europameisterin Evgenia Medvedeva (RUS) trainiert künftig bei Brian Orser, dass teilte der russische Verband mit. Bereits gestern war bekanntgeworden, dass sie ihre Arbeit mit ihrer bisherigen Trainerin Eteri Tutberidze beendet hat. Medvedeva sagte weiter, dass sie Mitglied bei Sambo-70, ihrer bisherigen Trainingstätte, bleibe und weiterhin für Russland starten würde.

Advertisements

Medvedeva (vorerst) nicht mehr bei Tutberidze

Evgenia Medvedeva
Evgenia Medvedeva
Foto: K.H.Krebs

Die zweifache Weltmeisterin Evgenia Medvedeva trainiert zumindest vorerst nicht mehr bei Eteri Tutberidze, dass sagte Renat Laishev, der Direktor des Zentrums für Sport und Bildung „Sambo-70“ der Agentur RIA Novosti. „Dieser Prozess ist noch nicht abgeschlossen, aber sie bleibt in der Struktur von Sambo-70“, sagte Laishev weiter, der nicht ausschloss, dass Medvedeva bei Tutberidze bleiben könnte. Nach seinen Worten gibt es „keinen Konflikt zwischen ihnen“ Einen neuen Trainer gibt es noch nicht, die Entscheidung würde auch nicht bei Medvedeva liegen. “ Dies wird vom Eiskunstlaufverband Russland entschieden. Die Frage ist offen“, sagte Laishev auf Nachfrage der Agentur.

Diskussion im Forum

Weltmeisterschaft 2018: Medvedeva verletzt

Die zweifache Weltmeisterin und Titelverteidigern Evgenia Medvedeva wird die WM in Mailand verpassen. Grund ist ihre Fußverletzung vom Dezember die noch immer nicht vollständig ausgeheilt ist. Nach einer Untersuchung am Dienstag verordneten die Ärzte Medvedeva eine Trainings- und Wettkampfpause von sechs bis acht Wochen.

Den Platz von Medvedeva wird Stanislava Konstantinova einnehmen, die Vierte der Junioren-WM in der vergangenen Woche.

Russische Meisterschaft 2018: Ohne Medvedeva

[ratings]

 

Nach der japanischen Meisterschaft gibt es nun auch bei der russischen eine prominente Absage. Evgenia Medvedeva musste verletzungsbedingt passen und will sich nun in Ruhe auf die EM Mitte Januar in Moskau vorbereiten. Grund für die Absage ist eine hartnäckige Fußverletzung, die die zweifache Weltmeisterin seit Saisonbeginn mit sich herumschleppt.

ISU Senior Grand Prix of Figure Skating Final 2017: Medvedeva sagt ab – Miyahara startet

[ratings]

 

Wegen einen Knöchelverletzung musste Evgenia Medvedeva (RUS) ihre Teilnahme am GP-Finale in Nagoya in der nächsten Woche absagen. Für sie wird die Japanerin Satoko Miyahara starten.

ISU Junior & Senior Grand Prix of Figure Skating Finale 2017: Medvedeva droht Ausfall

[ratings]

 

Der zweifachen Weltmeisterin und Titelverteidigerin Evgenia Medvedeva (RUS) droht der Ausfall im Grand-Prix-Finale. Wie der russische Verband heute mitteilte, stand sie bereits bei ihren beiden diesjährigen Grand-Prix-Siegen unter dem Einfluss von Schmerzmitteln. Eine MRT-Untersuchung zeigte nun Haarrisse im Mittelfußknochen ihres rechten Fußes. Sie trägt seit einigen Tagen Gips. Dennoch hofft Medvedeva auf einen Start in Nagoya.

Medvedeva mit neuer Kür – zumindest vorerst

[ratings]

 

Bei den Japan Open hatte die Doppelweltmeisterin Evgenia Medvedeva die Eiskunstlaufwelt mit einer neuen Kür überrascht. Nach dem sie zu Saisonbeginn zu einer Choreografie von Ilya Averbukh nach Musik von George Winston und Max Richter lief, trat sie in Saitama zu Anna Karenina, choreografiert von Daniel Gleyhengauz, auf. „Es wäre falsch zu sagen, dass die vorherige Kür für mich nicht funktioniert hat, denn bei der Ondrej-Nepela-Trophy wurde es von Richtern und Experten sehr geschätzt, aber das Bild von Karenina hat mich so sehr berührt, dass ich mich entschieden habe, es zu ändern. Zusammen mit den Trainern kamen wir zu dem Schluss , dass eine Kür „Anna Karenina“ für mich in der Olympia-Saison vorzuziehen ist“, sagte Medvedeva, die sich aber auch vorstellen kann im Laufe der Saison zur vorherigen Kür zurückzukehren: „Ich möchte hinzufügen, dass die Kür von Ilya Averbukh mir auch angenehm ist: Ich schließe nicht aus, dass ich in Zukunft zurück wechseln werde.

Women‘s Sports Foundation: Medvedeva nominiert

[ratings]

 

Die „Women‘s Sports Foundation“ hat zehn Sportlerinnen zur Wahl als Sportlerin des Jahres nominiert. Zu den Kandidatinnen gehört auch die zweifache Weltmeisterin im Eiskunstlauf Evgenia Medvedeva (RUS). Wer möchte, dass eine Eiskunstläuferin die beste Sportlerin des Jahres wird kann hier seine Stimme abgeben. Die Preisverleihung erfolgt am 17. Oktober.

Medvedeva zeichnet jetzt

[ratings]

 

Evgenia Medvedeva (RUS), die ja bekanntermaßen ein großer Fan der japanischen Anime ist, zeichnet nun auch. In einer Moskauer Ausstellung sind Zeichnungen von ihr im Anime-Stil zu sehen. Neben Medvedevas Zeichnungen sind auch zahlreiche Kostüme russischer Weltklasseläufer wie Adelina Sotnikova, Tatiana Volosozhar/Maxim Trankov, Vladimir Kotin, Alena Leonova, Elizaveta Tuktamysheva, Anna Pogorilaya, Irina Rodnina und Ludmila Belousova / Oleg Protopopov zu sehen. Die Ausstellung ist bis zum 3. September in der Ausstellungshalle „Tuschino“, Yana Raynisa Blvd. 19, Gebäude 1 in Moskau zu sehen.
Besucher der EM in Moskau im Januar werden einige Exponate auch im Foyer der Eishalle zu sehen bekommen.

Einige Zeichnungen von Medvedeva

ISU World Team Trophy 2017: Medvedeva mit drei Weltrekorden

[ratings]

 

Obwohl es bei der ISU World Team Trophy keine Gesamtwertung in den einzelnen Disziplinen gibt, taucht jetzt das Gesamtergebnis von Evgenia Medvedeva (RUS) in den den Ergebnislisten als Weltrekord auf. Sie erzielte in Tokiyo insgesamt 241.31 Punkte und hat damit fast 13 Punkte mehr erreicht, als die zweitbeste Läuferin der Welt Yuna Kim (KOR) die es 2010 auf 228.56 Punkte brachte. Dritte ist Adelina Sotnikova (RUS), die bei ihrem Olympiasieg 224.59 Punkte bekam.
Medvedeva hatte zuvor auch im Kurzprogramm (80.85) und in der Kür (160.46) neue Weltrekorde erreicht.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Unser Newsletter enthält lediglich die Meldungen aus dem Blog.. Als personenbezogene Daten speichern wie lediglich die E-Mail-Adresse. Der Newsletter kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail abbestellt werden und führt zur sofortigen Löschen der E-Mail-Adresse in unserer Datenbank. Datenschutzerklärung

Schließe dich 437 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 20. Mai

23.30 Uhr Disney Channel – Disney Insider: Disney On Ice

Patricia besucht das Eiskunstlauf-Spektakel „Disney on Ice“ und darf einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Eislaufprofis zeigen ihr, was es heißt, auf dem Eis zu stehen und Patricia darf in ein richtiges Eislauf-Showkostüm schlüpfen.

Mittwoch, 23.05.
01.30 Uhr NDR – NDR-Talkshow mit Marika Kilius

Die „Tagesschau“ wurde verschoben, wenn sie das Eis betraten: Marika Kilius und Hans-Jürgen Bäumler waren das deutsche Sport-Traumpaar, ihr Bekanntheitsgrad lag in den 1960er-Jahren bei 95 Prozent, den letzten gemeinsamen Wettkampf der beiden – es wurde ihr zweiter WM Titel – verfolgten 1964 unfassbare 21 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher. Der Vorverkauf von „Holyday on Ice“ mit Kilius/Bäumler musste damals mit berittener Polizei gesichert werden, weil es einen solchen Massenansturm auf die Karten gab. Marika Kilius begann als Rollschuhläuferin, bevor sie aufs Eis ging und es im Paarlauf zu Weltruhm brachte: 1963 und 1964 wurde sie Weltmeisterin und bei den olympischen Winterspielen 1960 und 1964 jeweils zweite. Die gebürtige Hessin Marika Kilius zog sich nach ihrer Karriere eher aus der Öffentlichkeit zurück. Die Großmutter zweier Enkelkinder wurde im März 75 Jahre alt und hält heute Vorträge und Seminare als Repräsentantin der Generation 60plus.

Freitag, 25. Mai
22.30 Uhr MDR/RBB – Riverboot mit Marika Kilius

Sonntag, 27. Mai
11.55 Uhr MDR – Riverboot mit Marika Kilius

Freitag, 08. Juni
22.30 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Sonntag, 10. Juni
11.45 Uhr MDR – Riverboot mit Jan Hoffmann

Dienstag, 12. Juni
15.25 Uhr ZDF-Neo – Kommissar Stollberg – Eisprinzessin

Die ambitionierte Ariane und ihr Partner Torben trainieren für die deutschen Junioren-Eiskunstlauf-Meisterschaften. Als Ariane erschlagen aufgefunden wird, zerplatzen alle Träume. Der grausame Tod des Mädchens trifft die Eltern tief, denn das Leben der kleinen Familie konzentrierte sich allein auf den Sport und die Erfolge Arianes. Hat Jasmin, Arianes bislang schärfste Konkurrentin, etwas mit deren Tod zu tun? Stolberg und sein Team ermitteln in einem undurchschaubaren Geflecht von Beziehungen, Feindschaften und Freundschaften und decken durch ihre Recherchen eine andere, allen bislang unbekannte Seite Arianes auf. Die scheinbar begeisterte und disziplinierte Eiskunstläuferin führte offenbar ein Doppelleben.

Blogstatistik

  • 1.393.709 Besucher seit dem 16.10.13

Archive