Advertisements

Home » Posts tagged 'FBMA-Trophy'

Tag Archives: FBMA-Trophy

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Lake Placid, New York 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 Philadelphia, Pennsylvania, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 Bangkok, Thailand
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Bratislava, Slowakei

FBMA Trophy 2018: Die Ergebnisse

In diesem Jahr haben uns die Veranstalter der FBMA Trophy sehr lange auf die Ergebnisse warten lassen. Hier die wichtigsten Resultate. Bei den Damen gewann Emmi Peltonen aus Finnland mit 149.24 Punkten Zweite wurde Morgan FLOOD aus Aserbaidshan (126.30), Dritte Aiza MAMBEKOVA aus Kasachstan (121.25). Die beste Läuferin aus Österreich war Kerstin Frank, die mit 108.80 Punkten Vierte wurde. Rang neun geht an Victoria Kafol (108.80).

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

Vorschau auf das Wochenende

Beinah hätte das erste Wochenende des Jahres auch ein schönes Eiskunstlauf-Wochenende werden können. Beinah. Leider ist davon nicht mehr viel übrig geblieben. Für die morgen beginnende FBMA-Trophy in Abu Dhabi gibt es leider noch überhaupt keine Infos. Es ist lediglich bekannt, dass einige Teilnehmer aus Österreich dabei sein sollen. Da es aber keinen Livestream gibt, ist das auch egal. Einen Livestream gibt es dagegen von der  EduSport Trophy aus Bukarest, dafür fehlt es dort an interessanten Teilnehmern. Hier hatten zwar die chinesischen Paare Nummer 2, 3 und 4 gemeldet, haben ihre Meldung aber zurückgezogen. Nun gibt es in Bukarest keinen Paarlaufwettbewerb. Teilnehmer aus Österreich, Deutschland und der Schweiz sind ohnehin Fehlanzeige. Wer sich dennoch über den Wettbewerb informieren will, kann das hier tun.

(mehr …)

FBMA Trophy 2017: Der dritte Tag

Zwei Zweite und einen dritten Platz gab es am dritten Tag der FBMA Trophy 2017 für die Läufer aus dem deutschsprachigen Raum zu verzeichnen. Bei den Damen holte sich Kerstin Frank (AUT) den zweiten Rang. Mit 84.22 Punkten gelang ihr nur die viertbeste Kür. Es reichte aber dennoch, um mit 136.51 Punkten den zweiten Platz aus dem Kurzprogramm zu verteidigen. Mit 113.63 Punkten belegte Shaline Ruegger (SUI) am Ende den siebenden Rang. Der Sieg ging an die Finnin Emmii Peltonen, die 152.73 Punkte erreichte.

Ergebnis der Kür
Endergebnis
(mehr …)

FBMA Trophy 2017: Der zweite Tag

Mit Alicia Schuster aus Österreich war am zweiten Tag der FBMA Trophy 2017 nur eine Läuferin aus dem deutschsprachigen Raum am Start und sie gewann ihren Wettbewerb. Mit 35.40 Punkten holte sie sich den Sieg bei den Basic Novice A-Girls.

Ergebnis der Kür

Weitere Ergebnisse des Tages

FBMA Trophy 2017: Der erste Tag

Am ersten Tag der FBMA Trophy 2017 standen sechs Kurzprogramme auf dem Plan. Bei den Damen belegt Kerstin Frank (AUT) mit 52.29 Punkten den zweiten und die Schweizerin Shaline Ruegger (40.99) den sechsten Rang. In Führung liegt die Finnin Emmi Peltonen mit 58.58 Punkten.

Ergebnis des Kurzprogramms 

(mehr …)

FBMA-Trophy 2016: Der zweite Tag – Schott enttäuscht

Oh je, Nicole Schott belegte zwar in der Endabrechnung der FBMA-Trophy 2016 den zweiten Platz bei den Damen, enttäuschte aber in der Kür auf der ganzen Linie: Ein Sturz, ein Axel ohne Wertung, ein Rittberger, ein Salchow, alle einfach, und ein Doppelsalchow der auf einen einfachen abgewertet wurde. Das reichte in einem Feld namenloser Kontrahentinnen mit bescheidenen 66.69 Punkten nur zum dritten Platz in der Kür. Insgesamt wurde sie mit 112.99 Punkten Zweite.

Ergebnis der Kür
Gesamtergebnis

(mehr …)

FBMA-Trophy 2016: Der erste Tag – Schott führt bei den Damen

Spät kommen sie, doch sie kommen – die Ergebnisse der FBMA-Trophy. Der Weg von Abu Dhabi nach Zossen ist aber auch weit. Dabei sind die Ergebnisse aus Sicht der DEU sehr erfreulich. Nach dem Kurzprogramm der Damen führt Nicole Schott mit 46.30 Punkten. Allerdings, und das zieht sich wie ein roter Faden durch diese Saison, blieb die Essenerin unter ihren Möglichkeiten. Ein Sturz beim dreifachen Flip und leichte Probleme in ihrer Kombination verhinderten eine höhere Punktausbeute.

Ergebnis des Kurzprogramms

(mehr …)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 451 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Sonntag, 08.07.

06.00 Uhr LS HEROES & FUTURE 2018 IN NAGANO mit Elvis Stojko, Philippe Candeloro, Takeshi Honda, Marina Anissina/Gwendal Peizerat, Javier Fernandez, Nathan Chen, Evgenia Medvedeva, Evgeni Plushenko, Maia Shibutani/Alex Shibutani, Yuzuru Hanyu, Shoma Uno, Keiji Tanaka, Kazuki Tomono, Sota Yamamoto, Mitsuki Sumoto, Sena Miyake, Satoko Miyahara, Wakaba Higuchi, Rika Kihira, Yuna Shiraiwa, Kana Muramoto/Chris Reed

Blogstatistik

  • 1.421.703 Besucher seit dem 16.10.13

Archive