Advertisements

Home » Posts tagged 'Four Continents' (Page 2)

Tag Archives: Four Continents

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Kommende Veranstaltungen

  • Lake Placid Ice Dance International 24. Juli 2018 – 28. Juli 2018 Whiteface Lake Placid Olympic Center, 2634 Main St, Lake Placid, NY 12946, USA
  • Philadelphia Summer International 30. Juli 2018 – 5. August 2018 IceWorks Skating Complex, 3100 Dutton Mill Rd, Aston, PA 19014, USA
  • Challenger Series: Asian Open Figure Skating Trophy 1. August 2018 – 5. August 2018 IWIS International Training Center 5th floor, Imperial World Samrong, 999/1 Sukumvit Road, Samrong Nua, Amphur Muang, Samutprakarn, Bangkok 10270
  • NRW Trophy 2018 9. August 2018 – 12. August 2018 Eissportzentrum Westfalen, Strobelallee 32, 44139 Dortmund, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 22. August 2018 – 25. August 2018 Ondrej Nepela Ice Rink, Odbojárov 9, 831 04 Bratislava

Four Continents 2018: Hawayek / Baker Erste nach dem Shortdance

Nach dem Shortdance der Four Continents 2018 führen Kaitlin HAWAYEK / Jean-Luc BAKER (USA) mit 69.08 Punkten das Feld an. Zweite sind ein klein wenig überraschend die Japaner Kana MURAMOTO / Chris REED, die 65.27 Punkte erhielten.

(mehr …)

Advertisements
Werbeanzeigen

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Die Damen

Was den russischen Damen in der vergangenen Woche verwehrt blieb, könnten die japanischen Damen bei den ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018 schaffen, das komplette Podium zu besetzen. Hohe Favoritin ist Satoko Miyahara (19) aus Japan. Sie war Fünfte der NHK-Trophy gewann dann den Skate America. Im Finale belegte sie den fünften Rang. Dreimal nahm sie an den Four Continents teil und gewann 2016, nach dem sie zuvor zweimal Zweite war. Ihre Trainer sind Mie Hamada, Yamato Tamura, C. Reed, H. Okamoto und ihre Choreografen Tom Dickson, Lori Nichol. Sie läuft im Kurzprogramm zu Memoirs of a Geisha (soundtrack) by John Williams und in der Kür zu einer Musikauswahl aus Madame Butterfly von Giacomo Puccini.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Die Paare

Nur elf Teilnehmer umfasst das Starterfeld der Paare. Trotz der kurzfristigen Absage aller chinesischen Teilnehmr scheint es aber doch stärker besetzt zu sein, als das Feld im Eistanz. Ein klarer Favorit lässt sich nicht ausmachen. Liubov Ilyushechkina (25) / Dylan Moscovitch (33) verpassten als Vierte der kanadischen Meisterschaft die Qualifikation für die olympischen Spiele. Doppelt tragisch, weil Ilyushechkina extra wegen der Spiele kanadische Staatsbürgerin wurde und weil es vielleicht der krönende Abschluss der Laufbahn von Moscovitch gewesen wäre. Wahrscheinlich sind die Four Continents ja ihr letzter gemeinsamer Wettkampf. Beide waren in diesem Jahr Vierte der Internationaux de France und Sechste des Skate Canada. Einen vierten Platz belegten sie bei der Finlandia Trophy. Es ist ihr vierter Start bei den Four Continents. Im vergangen Jahr waren sie Dritte. Ihre Trainer sind Lee Barkell, Bryce Davison, Tracy Wilson, für die Choreografien sorgen David Wilson, Marie-France Dubreuil, Sandra Bezic. Sie laufen im Kurzprogramm zu Tango Jalousie by Jacob Gade und in der Kür zu At This Moment performed by Billy Vera & The Beaters.

(mehr …)

ISU Four Continents Figure Skating Championships 2018: Der Eistanz

Wie immer in einem Olympiajahr leiden die ISU Four Continents Figure Skating Championships unter Absagen. Die erste Reihe der Eiskunstläuferinnen und -läufer außerhalb Europas hatten den Wettbewerb ohnehin nahezu  vollständig ignoriert. Inzwischen gibt es aber auch Absagen aus der zweiten Reihe. Den Auftakt machen in der kommenden Nacht die Eistanzpaare, von denen auch nur 14 am Start sind. So dürfte hier der Sieg nur über die Paare aus den USA gehen.

(mehr …)

Four Continents 2018: Zwei chinesische Paare sagen ab

Zwei chinesische Paare haben ihre Teilnahme an den am Mittwoch beginnenden Four Continents wegen Verletzungen abgesagt. Wenjing Sui / Cong Han fehlen, weil sich Sui im Training eine Schienbeinprellung zugezogen hat. Yu Xiaoyu / Jin Yang werden geschont, weil Jin einige Zeit an einer nicht näher bezeichneten Verletzung litt.

US-Verband benennt Kader für die zweite Saisonhälfte

Der Eiskunstlaufverband der USA hat seine Teilnehmer für die großen Titelkämpfe des Jahres 2018 benannt:

Olympia

Damen: Bradie Tennell, Mirai Nagasu, Karen Chen – Nachrücker: Ashley Wagner, Mariah Bell, Angela Wang
Herren: Nathan Chen, Adam Rippon, Vincent Zhou – Nachrücker: Jason Brown, Ross Miner, Max Aaron
Paare: Alexa Scimeca-Knierim / Chris Knierim – Nachrücker: Tarah Kayne / Danny O’Shea, Deanna Stellato / Nathan Bartholomay, Ashley Cain / Timothy LeDuc
Eistanz: Madison Chock / Evan Bates, Madison Hubbell / Zachary Donohue, Maia Shibutani / Alex Shibutani – Nachrücker: Kaitlin Hawayek / Jean-Luc Baker, Lorraine McNamara / Quinn Carpenter, Rachel Parsons / Michael Parsons

(mehr …)

Weitere japanische Teams

[ratings]

 

Das japanische Aufgebot für Olympia wurde bereits vorgestellt. Hier der Kader für die anderen großen Wettkämpfe der zweiten Saisonhälfte:

Four Continents
Herren: Shoma Uno, Keiji Tanaka, Takahito Mura
Damen: Satoko Miyahara, Kaori Sakamoto, Mai Mihara
Paare: Miu Suzaki / Ryuichi Kihara, Narumi Takahashi / Ryo Shibata, Riku Miura / Shoya Ichihashi
Eistanz: Kana Muramoto / Chris Reed, Misato Komatsubara / Tim KOLETO, Rikako Fukase / Aru Tateno

(mehr …)

Kandidaten für die Titelkämpfe 2020

[ratings]

 

Die ISU hat die Bewerber für die Titelkämpfe 2020 veröffentlicht:

Weltmeisterschaft (23. bis 29.03.) Zagreb, Montpellier, Rotterdam, Stockholm, Montreal (16.03. bis 22.03.)
Europameisterschaft (20. bis 26.01.): Zagreb, Graz
Four Continents (03. bis 09.02.): Seoul
Junioren-WM (02. bis 08.03.) Tallinn

Synchron WM (03. und 04.04.) kein Bewerber
Junior Synchron WM (14. bis 15.03.) Nottingham

Meine Favoriten sind ganz klar Montpellier und Graz. An Montpellier bin ich schon mehr als 50 Mal auf der Autobahn vorbeigefahren. Es wäre toll die Stadt mal näher kennenzulernen und Ende März ist es am Mittelmeer meist schon richtig warm. Wenn sich die DEU schon um keine Titelkämpfe bemüht, sollen wenigstens die Österreicher eine EM bekommen. Und Graz kenne ich noch gar nicht – nicht mal vom vorbeifahren.

Bewerbungsfrist für die Titelkämpfe 2020 läuft

Die ISU hat die Termine für die Titelkämpfe der Saison 2019/2020 benannt. Bis zum 15. April haben die Verbände nun die Möglichkeit sich zu bewerben.

Hier die vorgesehenen Termine:

EM 20. bis 26.01.2020
4CC 03. bis 09.02.2020
JWM 02. bis 08.03.2020
WM 23. bis 29.03.2020

ISU Four Continents Championships 2017: Das Schaulaufen

Schaulaufen Teil 1

Schaulaufen Teil 2

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.
Das Abonnement kann jederzeit mit einem Klick auf den Link innerhalb der E-Mail gekündigt werden.Datenschutzerklärung

Schließe dich 460 anderen Abonnenten an

Die Anfängerin auf DVD



DIE ANFÄNGERIN erzählt die berührende Coming-Of-Age- Geschichte einer 58-jährigen Frau und taucht dabei tief ein in die faszinierende Welt des Eiskunstlaufs, die noch nie so authentisch im deutschen Kino zu sehen war.

Exklusiver Bonus: Kür von Christine Stüber-Errath, Eis-Gala "BTSC on Ice" (2016)

Ab 20. Juli bei Amazon. Preis 12.99 €

Jetzt bestellen

Die nächsten TV-Übertragungen und Livestreams (LS)

Freitag, 03. August

00.15 Uhr SWR 3 – Eismädchen
Die Schwestern Lisa und Sophie stehen von Kindheit an auf dem Eis. Mutter Andrea begleitet die Mädchen mit an Selbstaufgabe grenzender Fürsorge zu den zahlreichen Trainingsstunden. Das Training ist hart und fordert das Äußerste von den beiden jungen Mädchen. Immer wieder kommen sie physisch und psychisch an ihre Grenzen.
Lisa, die ältere der Schwestern, versucht mit aller Kraft den Erwartungen, die sie an sich selbst stellt und die von außen auf sie einwirken, gerecht zu werden. Ihrer jüngeren Schwester hingegen gelingt alles mit Leichtigkeit. Gesegnet mit viel Talent, kann sie die auf ihr liegenden Hoffnungen und Träume offensichtlich erfüllen. Dies verstärkt Lisas pubertäre Selbstzweifel – die Gefühle der Schwester gegenüber schwanken zwischen Bewunderung und Neid. Mutter Andrea ist um Ausgleich zwischen ihren Töchtern bemüht. Mühsam und nicht immer von Erfolg gekrönt sind ihre Versuche, das fragile Gleichgewicht innerhalb dieser Mutter-Töchter-Beziehung zu erhalten.
Als die „Deutschen Meisterschaften für Nachwuchs, Jugend und Junioren“ anstehen, an denen beide Mädchen teilnehmen, spitzt sich die Situation zu.
Vor dem Hintergrund des Mikrokosmos Eiskunstlauf vermittelt „Eismädchen“ Einblicke in eine innige, zugleich aber auch von Druck und Konkurrenz geprägte Dreiecksbeziehung.

Samstag, 01. September

17.00 Uhr LS THE ICE
mit Shoma Uno, Nathan Chen, Boyang Jin, Dmitri Aliev, Sergei Voronov, Takahito Mura, Nobunari Oda, Kazuki Tomono, Alina Zagitova, Satoko Miyahara, Gabrielle Daleman, Kaori Sakamoto, Mai Mihara, Mirai Nagasu, Mariah Bell, Marin Honda, Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron, Vanessa James/Morgan Cipres, Miyu Honda, Sara Honda, Mako Yamashita

Blogstatistik

  • 1.440.181 Besucher seit dem 16.10.13

Archive