Advertisements

Home » Posts tagged 'Gracie Gold'

Tag Archives: Gracie Gold

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • Winter World Masters Games (Adult Competition) 9. Januar 2020 – 19. Januar 2020 Innsbruck, Österreich
  • 2020 Winter Youth Olympic Games 9. Januar 2020 – 22. Januar 2020 Lausanne, Schweiz
  • 13th Europa Cup Skate Helena 14. Januar 2020 – 18. Januar 2020 Ledena dvorana Pionir, Čarlija Čaplina 39, Beograd 11000, Serbien
  • ISU European Championships 2020 20. Januar 2020 – 26. Januar 2020 Steiermarkhalle Thalerhofstraße 85 8141 Premstätten
  • Reykjavík International Games 2020 24. Januar 2020 – 26. Januar 2020 LaugardalurIce Arena, Múlavegi 1, Reykjavík
Advertisements

ISU-Twitter Feed

2019 GEICO U.S. Figure Skating Championships: Gold nicht dabei

Die zweifache Meisterin der USA Gracie Gold wird nicht an den Titelkämpfen 2019 teilnehmen. Das teilte die 23-jährige am Morgen über Instagram mit. Sie wolle sich nun intensiv auf die kommende Saison vorbereiten. Ihr Ziel seien weiterhin die olympischen Spiele 2022.

Wegen Essstörungen, Angstzuständen und Depressionen nahm sie in der Saison 17/18 an keinen Wettkämpfen teil. Im November 2018 versuchte sie beim Rostelecom Cup ein Comeback, dass massive Kritik am amerikanischen Verband auslöste. Gold bestritt den Wettkampf stark übergewichtig, nicht aus trainiert und war offenbar auch psychisch nicht bereit. Sie beendete das Kurzprogramm auf dem zehnten Platz. Die erreichten 37.51 Punkte waren ihr schwächstes Ergebnis, seit sie Juniorinnen-Wettbewerbe bestritt.

Advertisements

Gold mit Comeback – Wagner pausiert

Ashley Wagner (USA) wird die diesjährige Grand-Prix-Saison auslassen und fehlt damit zum ersten Mal seit elf Jahren. Dagegen wird Gracie Gold ihr Comeback geben. Sie wird nach ihrer Pause beim Rostelecum Cup (16. bis 18. 11.) ihren ersten Wettbewerb seit dem Januar 2017 bestreiten.

Gold sagt auch US-Meisterschaften ab

[ratings]

 

Das Drama um Gracie Gold setzt sich fort. Nach der Grand-Prix-Serie sagte die zweimalige WM-Vierte nun auch ihre Teilnahme an den US-Meisterschaften und wohl für den kompletten Rest der Saison ab:

„Es bricht mir das Herz mich aus den US-Meisterschaften zurückzuziehen. Ich bin immer noch in Behandlung wegen Depressionen, Angst und einer Essstörung. Ich habe keine ausreichende Trainingszeit, um auf dem Niveau zu sein, das ich erreichen will. Es schmerzt mich, nicht in dieser Olympischen Saison starten zu können, aber ich weiß, es ist das beste für mich. Ich wünsche allen viel Glück und werde euch alle anfeuern.  Ich möchte allen für die anhaltende Liebe und Unterstützung danken. Es bedeutet die Welt für mich.“

Die Saison dürfte für Gold damit beendet sein.

ISU Grand Prix of Figure Skating: Gracie Gold zieht zurück

[ratings]

 

Die US-Amerikanerin Gracie Gold wird nicht an der diesjährigen Grand-Prix-Serie teilnehmen, dass teilte sie über die Internetseite des amerikanischen Verbandes mit. „Es ist sehr traurig für mich, die Grand Prix-Serie zu verpassen, aber ich weiß, dass es das Beste ist. Im Moment werde ich wegen Depressionen, Angstzuständen und Ernährungsunsicherheit behandelt. Ich werde nicht genug Zeit haben, zu tun, was ich will“, sagte Gold. Sie hatte zuvor bereits ihre Teilnahme an anderen Wettbewerben, unter anderem den Japan Open bekanntgegeben.

Pause für Gracie Gold

[ratings]

 

Gracie Gold (USA), zweimal WM-Vierte, wird ihre Sommerpause verlängern. Ursprünglich war ihr Saisonstart für Anfang Oktober in Saitama geplant. Nun soll ihre Saison erst am 3. November mit dem Cup of China beginnen. Nach den enttäuschenden Ergebnissen der vergangenen Saison, Gold konnte sich erstmals seit fünf Jahren nicht für die WM qualifizieren, sucht sie professionelle Hilfe. „Das wir mir helfen stärker zu werden und wird sich dann hoffentlich in den Ergebnissen widerspiegeln“, sagte die 22-jährige. Worauf sich die Hilfe bezieht, sagte Gold nicht.
Anfang des Jahres hatte sich ihr langjähriger Coach Frank Caroll von ihr getrennt, weil er keine Basis für eine Zusammenarbeit mehr sah.

Gracie Gold mit neuen Trainern

Nach dem sich Frank Caroll überraschend von Gracie Gold (USA) getrennt hatte, hat die zweifache US-Meisterin nun neue Trainer gefunden. Sie trainiert ab sofort mit Marina Zueva und Oleg Epstein.

Gold und Carroll gehen getrennte Wege

Gracie Gold und ihr Trainer Frank Carroll gehen künftig getrennte Wege. „Wenn Sie mit jemandem viel Zeit verbringen und ihre ganze Energie einbringen und plötzlich erkennen, dass es zu nichts führt, ist es Zeit für eine Veränderung“, sagte Carroll. Gold zeigte sich pikiert, dass Carroll zuerst mit den Medien und nicht mit ihr sprach: „Ich bin überrascht, dass Frank seine Entscheidung bekannt gegeben hat, bevor er es mir erzählte. Ich habe immer noch großen Respekt für ihn und das was er für mich getan hat. Er begann mit mir in einer sehr schwierigen Zeit zu arbeiten. Ich bin unendlich dankbar für unsere gemeinsame Arbeit, trotz der Tatsache, dass ich die WM verpasse.“

Gracie Gold als Feuervogel

Nach dem im vergangenen Jahr Anna Pogorilaya (RUS) den Feuervogel von Igor Stravinski interpretierte, läuft in diesem Winter Gracie Gold (USA) nach dieser Musik. Bei einem kleinen Wettbewerb zeigte sie zum Feuervogel unter anderem eine Kombination aus dreifachem Lutz und dreifachem Toeloop. Dazu zeigte sie vier weitere Dreifache und zwei Doppelaxel. Gold selbst ist von ihrem Programm sehr angetan: „Wahrscheinlich ist es das beste Programm, das ich je hatte.“ Im Kurzprogramm läuft Gold nach einem Tango-Medley.

Gold verpasst Grand Prix Finale

Die Siegerin der NHK Trophy Gracie Gold (USA) musste ihre Teilnahme am Grand Prix Finale in Barcelona absagen. Sie erlitt einen Ermüdungsbruch im linken Fuß. „Ich bin natürlich sehr enttäuscht“, sagte Gracie, die nun auf einen Start bei den US-Meisterschaften Mitte Januar hofft, wo sie die Titelverteidigerin ist.

Ihren Startplatz wird nun die Japanerin Rika Hongo einnehmen.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 528 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Dokumentation "Eiskunstlaufen" 2019 19. Januar 2020 um 20:15 – 21:15 ORF-Sport Plus - Nur für Österreich
  • Dokumentation "Eiskunstlaufen" 2019 20. Januar 2020 um 9:00 – 10:00 ORF Sport Plus - Nur für Österreich
  • Dokumentation "Eiskunstlaufen" 2019 21. Januar 2020 um 1:00 – 2:00 ORF Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Dokumentation "Eiskunstlaufen" 2019 21. Januar 2020 um 13:00 – 14:00 ORF Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • Die Eisprinzen 21. Januar 2020 um 22:45 – 0:15 SRF zwei
  • Die Eisprinzen 22. Januar 2020 um 2:20 – 3:40 SRF Zwei
  • Dokumentation "Eiskunstlaufen" 2019 22. Januar 2020 um 3:15 – 4:15 ORF Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • ISU European Championships 2020 - Kurzprogramm der Herren - LIVE 22. Januar 2020 um 11:15 – 16:45 ORF-Sport Plus - Nur in Österreich empfangbar
  • ISU European Championships 2020 - Kurzprogramm der Herren - LIVE 22. Januar 2020 um 13:00 – 16:30 ONE
  • ISU European Championships 2020 - Kurzprogramm der Herren - LIVE 22. Januar 2020 um 15:00 – 16:30 SRF zwei
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.665.662 Besucher seit dem 16.10.13

Archive