Advertisements

Home » Posts tagged 'Grand-Prix-Finale'

Tag Archives: Grand-Prix-Finale

Eine Tasse Kaffee für Das Eiskunstlaufblog

Die nächsten Wettbewerbe

  • 61st Grand Prix of Bratislava 13. Dezember 2019 – 15. Dezember 2019 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • English Inclusive Skating International Championships (Special Competition) 4. Januar 2020 – 5. Januar 2020
  • MentorToruń Cup 2020 7. Januar 2020 – 12. Januar 2020 Tor-Tor rink Municipal Sports and Recreation, gen. Józefa Bema 23/29, 87-100 Toruń, Polen
  • 4 th EduSport Trophy 8. Januar 2020 – 10. Januar 2020 Patinoarul Țiriac Telekom Arena, Drumul Gării Odăi, Otopeni 075100, Rumänien
  • 2020 Winter Youth Olympic Games 9. Januar 2020 – 22. Januar 2020
Advertisements

ISU-Twitter Feed

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: Tag drei – Nachlese

Pressekonferenz Kür der Herren

Pressekonferenz Kür der Damen

Pressekonferenz Senior-Free Dance

Pressekonferenz Kür der Junior-Paare

Pressekonferenz Kür der Junioren

Pressekonferen Junior-Free Dance

Advertisements

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: KOSTORNAIA krönt ihren Sieg mit einer Weltrekord-Leistung

Vor einem Jahr gewann Alena KOSTORNAIA aus Russland das Junior-GP-Finale, nun gelang ihr dieses Kunststück auch bei den Damen. Sie gewann mit 247.59 Punkten und verbesserte damit den Weltrekord um rund sechseinhalb Punkte. Sie absolvierte ihre Kür mit zwei dreifachen Axel problem- und fehlerlos und wurde in der Kür mit 162.14 Punkten Zweite. Eine Steigerung ihrer Bestleistung um zweieinhalb Punkte. In der Kür musste sich die Siegerin ihrer Teamgefährtin Anna SHCHERBAKOVA beugen. Sie stürzte zwar beim vierfachen Flip und zeigte einen unterrotierten vierfachen Lutz, aber auch eine blitzsaubere Kombination aus vierfachem Lutz und dreifachem Toeloop, die ihr mehr als 19 Punkte einbrachte. Insgesamt brachte sie es auf 240.92 Punkte. Sie steigerte sich in der Kür um gut zwei und insgesamt um 13 Zähler. Es ist die zweitbeste Kür, die bisher gelaufen wurde. Das russische Podium machte Alexandra TRUSOVA perfekt. Sie lief in der Kür voll auf Angriff und begann mit einem vierfachen Flip, den darauffolgenden Salchow, der vierfach geplant war, riss sie nach zwei Umdrehungen auf und ließ dann den vierfachen Lutz folgen. Ein Sturz beim zweiten vierfachen Toeloop stoppte ihre Aufholjagd dann endgültig. Sie wurde in der Kür mit 161.73 und insgesamt mit 233.18 Punkten Dritte.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: PAPADAKIS / CIZERON feiern den zweiten GP-Sieg

Die Franzosen Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON demonstrierten im Free Dance von der ersten Sekunde an, dass ihr Fehler im Rhythm Dance nur ein Ausrutscher war. Mit 136.02 Punkten im Free Dance verfehlten sie ihren eigenen Weltrekord nur um einen halben Zähler und gewannen deutlich. Insgesamt waren es 219.85 Punkte. Den zweiten Platz holten sich Madison CHOCK / Evan BATES aus den USA mit 210.68 Punkten. Grundlage für die Verbesserung war ihr zweiter Platz im Free Dance, den sie mit 129.01 Punkten erreichten. Für ihre Landsleute Madison HUBBELL / Zachary DONOHUE ging es dagegen um einen Platz zurück. Sie bekamen 207.93 Punkte und wurden Dritte. Diesen Platz belegten sie mit 125.21 Punkten auch im Free Dance.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: Überraschung durch KAZAKOVA / REVIYA im Junior-Eistanz

Eine kleine Überraschung gab es im Junior-Eistanz. Hier gewannen die Georgier Maria KAZAKOVA / Georgy REVIYA. Nach dem Rhythm Dance hatten sie die Winzigkeit von 0,04 Punkten Vorsprung auf den zweiten Rang. Am Ende lagen sie 0,16 Punkte vor Avonley NGUYEN / Vadym KOLESNIK aus den USA. Die Sieger hatten am Ende 174.90, die zweitplatzierten 174.74 Punkten auf ihrem Konto. Der dritte Platz ging mit 164.22 Punkten an das russische Paar Elizaveta SHANAEVA / Devid NARYZHNYY.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: SATO gewinnt deutlich

Der Japaner Shun SATO hat den Wettbewerb der Junioren verdient und deutlich für sich entschieden. In der Vorschau war schon angeklungen, dass er das schwierigste Programm in der Kür laufen würde, was er dann auch fehlerlos tat. Mit 177.86 Punkten gewann er die Kür überlegen und steigerte seine bisherige Bestleistung um 36 Punkte. Im technischen Wert war er nur gut zwei Punkte schlechter, als sein großer Landsmann Yuzuru Hanyu (98.22:100.36). Insgesamt bekam er 255.11 Punkte und steigerte sich um 34 Zähler. Zweiter wurde mit 241.48 Punkten Andrei MOZALEV aus Russland. Er hatte seine Probleme mit dem dreifachen Axel. In Kombination mit dem dreifachen Toeloop gab es Abzüge, beim Einzelsprung stürzte er. Das ergab in der Kür 159.03 Punkte und ebenfalls Platz zwei. In Sachen Sprünge hat Daniil SAMSONOV aus Russland gegenüber den größeren und älteren Läufern noch Nachholbedarf. Es gab Abzüge für den vierfachen Lutz und die Kombination, die er nach einem verunglückten dreifachen Axel abbrechen musste. Er wurde in der Kür mit 152.44 Punkten Vierter und insgesamt mit 230.19 Punkten Dritter.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: PANFILOVA / RYLOV gewinnen im dritten Anlauf

In ihrem dritten GP-Finale konnten Apollinariia PANFILOVA / Dmitry RYLOV aus Russland ihren ersten Sieg feiern und nennen nun einen kompletten Medaillensatz ihr eigen. Durch einen Sturz von Apollinariia beim dreifachen Wurfrittberger wurde es aber eng. Sie bekamen in der Kür als Zweite 116.43 und insgesamt 185.23 Punkte. Rang zwei ging mit 184.37 Punkten an ihre Landsleute Diana MUKHAMETZIANOVA / Ilya MIRONOV. Sie gewannen die Kür mit 119.47 Punkten und blieben als einziges Paar im Feld ohne Fehler. Rang drei holten sich Kseniia AKHANTEVA / Valerii KOLESOV aus Russland. Sie bekamen für ihre Kombination und für den dreifachen Toeloop einige Abzüge und wurden in der Kür mit 113.04 Punkten Vierte. Insgesamt waren es 179.68 Punkte und Platz drei.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: CHEN aus einem anderen Universum

Zum dritten Mal hintereinander ist Nathan CHEN der Gewinner des GP-Finals der Herren und diesmal im direkten Vergleich mit Yuzuru Hanyu, der bei seinen ersten beiden Siegen verletzt fehlte. Chen lief eine atemberaubende Kür ohne jeden noch so kleinen Makel. Mit 224.92 Punkten stellte er einen neuen Weltrekord auf. Insgesamt waren es 335.30 Punkte, auch das ein noch nie erreichter Wert. Da konnte Yuzuru HANYU nicht einmal ansatzweise mithalten. Ohnehin wirken seine Programme in dieser Saison statisch, ohne das der Funke so recht überspringen will. Er bekam Abzüge für einen unterrotierten dreifachen Flip, außerdem gab es statt der Kombination aus zwei dreifachen Axel nur einen einfachen Axel. Auch ohne diese Fehler hätte der Japaner aber nicht gewonnen. Er bekam in der Kür 194.00 und insgesamt 291.43 Punkte. Immer wieder schön anzusehen sind die Emotionen von Kevin AYMOZ. Der Franzose wurde mit 275.63 Punkten Dritter. Diesen Platz belegte er mit 178.92 Punkten auch in der Kür. Hier stürzte er bei einem unterrotierten vierfachen Toeloop und erhielt Abzüge für einen unterrotierten dreifachen Salchow in einer Kombination.

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: Vor der Kür der Damen

Mit ihrem Zeitplan hat die ISU ein glückliches Händchen bewiesen, denn die Kür der Damen kann tatsächlich der krönende Abschluss des diesjährigen Grand-Prix-Finales werden. Die Führende Alena KOSTORNAIA setzt voll auf ihre beiden dreifachen Axel, von denen sie einen in Kombination mit dem zweifachen Toeloop zeigen will, und auf ihre Ausdrucksstärke. Zusammen mit ihrem Vorsprung aus dem Kurzprogramm könnte das reichen. Alina ZAGITOVA besitzt zwar noch etwas mehr an Ausstrahlung und Eleganz, verfügt aber weder über einen dreifachen Axel noch über vierfache Sprünge. Sie wird es schwer haben ihren Platz zu behaupten, von Platz eins nicht zu reden. Der Führenden droht eher Gefahr von Anna SHCHERBAKOVA, die mit zwei Vierfachen plant. Selbst perfekt ausgeführt wird es für sie im Kampf um Platz eins schwer.
Weitaus größere Chancen auf Platz eins hat dagegen Alexandra TRUSOVA. Auch wenn ihr Rückstand auf Platz fünf mit 14 Punkten riesig erscheint, sie kann locker gewinnen, wenn sie ihr anspruchsvolles Programm durchbringt. Sie verzichtet heute zwar auf den dreifachen Axel, will aber fünfmal Vierfach springen. Es fehlt lediglich der Rittberger, dafür gibt es den Toeloop zweimal. Rika KIHIRA kann vielleicht noch Dritte werden. Dafür hat sie noch einmal aufgerüstet und will neben ihren beiden dreifachen Axel auch den vierfachen Salchow zeigen. Bradie TENNELL kann da nicht mithalten, könnte aber mit einem fehlerfreien Programm und wenn alle anderen patzen noch etwas gut machen.

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: Vor dem Free Dance der Senioren

Mit Spannung wird zu beobachten sein, wie Gabriella PAPADAKIS / Guillaume CIZERON ihren Fehler im Rhythm Dance weggesteckt haben, der dafür gesorgt hat, dass sie zum ersten Mal in dieser Saison nicht mit einem komfortablen Polster in den Free Dance gehen. An ihrem Sieg dürfte es aber trotzdem keine Zweifel geben. Spannend wird auch der Kampf um die beiden anderen Plätze auf dem Podium, auf die gleich vier Paare Anspruch erheben.

ISU Grand Prix of Figure Skating Final 2019/20: Vor dem Free Dance der Junioren

Nach dem Rhythm Dance liegen die ersten vier Paare nur gut dreieinhalb Punkte auseinander. Damit ist für reichlich Spannung gesorgt. Schon ein kleiner Fehler kann hier den Unterschied zwischen Platz eins und vier ausmachen. Favoriten bleiben für mich Avonley NGUYEN / Vadym KOLESNIK, auch wenn sie auf Platz zwei in den Wettkampf gehen.

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten. Mit dem Klick auf "abonnieren" akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung

Schließe dich 528 anderen Abonnenten an

Die nächsten TV-Sendungen und Livestreams

  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 14:00 – 15:00 Free Dance der Junioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 14. Dezember 2019 um 14:00 – 15:15 Rhythm Dance Junioren
  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 15:15 – 17:15 Free Dance der Senioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 14. Dezember 2019 um 15:30 – 16:00 Rhythm Dance der Senioren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 14. Dezember 2019 um 16:20 – 17:50 Kurzprogramm der Damen
  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 17:45 – 18:15 Kür der Junior-Paare
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 14. Dezember 2019 um 18:00 – 18:45 Kurzprogramm der Herren
  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 18:15 – 18:30 Kür der Senior-Paare
  • Four National Championships 2019 14. Dezember 2019 um 18:40 – 22:10 Kür der Herren
  • Campionati Italiani Assoluti di Figura 14. Dezember 2019 um 19:00 – 19:15 Kurzprogramm der Junior-Paare
Advertisements

Neues aus dem Forum

Blogstatistik

  • 2.564.038 Besucher seit dem 16.10.13

Archive