Home » Posts tagged 'Grand Prix'

Tag Archives: Grand Prix

Kommende Veranstaltungen

  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 20. September 2017 – 23. September 2017 Minsk-Arena, praspiekt Pieramožcaŭ 111, Minsk, Weißrussland
  • Autumn Classic International 20. September 2017 – 23. September 2017 Sportplexe Pierrefonds, 14700 Boul de Pierrefonds, Pierrefonds, QC H9H 4Y6, Kanada
  • Ondrej Nepela Trophy 21. September 2017 – 23. September 2017 Zimný štadión Ondreja Nepelu, Odbojárov 9, 831 04 Nové Mesto, Slowakei
  • Nebelhorn Trophy 2017 27. September 2017 – 30. September 2017 Sportstätten Oberstdorf, Eissportzentrum Oberstdorf, Roßbichlstr. 2-6 87561 Oberstdorf, 87561 Oberstdorf, Deutschland
  • ISU Junior Grand Prix of Figure Skating 27. September 2017 – 30. September 2017 Dom sportova, Trg Krešimira Ćosića 11, 10000, Zagreb, Kroatien

Viele Änderungen in der Grand-Prix-Serie

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Je näher der Beginn der Grand-Prix-Serie rückt um so größer ist die Anzahl der Änderungen. Der Überblick:

Rostelcom-Cup: Bei den Damen hat Ivett Toth (HUN) ihren Start abgesagt. Eine Nachrückerin wurde bisher nicht benannt. Der dritte Startplatz für Russland wurde ebenfalls noch nicht benannt. Bei den Herren geht der dritte russische Platz an Andrei Lazukin. Im Paarlauf gehen Kristina Astakhova / Alexei Rogonov als drittes russisches Paar an den Platz. Auch im Eistanz hat Russland seinen dritten Startplatz vergeben und zwar an Alexandra Stepanova / Ivan Bukin.

(mehr …)

Advertisements

ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup: Russland besetzt drei Plätze

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Russland hat drei seiner noch vier freien Plätze beim ISU Grand Prix of Figure Skating Rostelecom Cup besetzt. Bei den Herren wird Andrei Lazukin neben Dmitri Aliev und Mikhail Kolyada zum Einsatz kommen. Im Paarlauf starten Kristina Astakhova / Alexei Rogonov. Zuvor waren bereits Ksenia Stolbova / Fedor Klimov und Evgenia Tarasova / Vladimir Morosov nominiert worden. Der dritte Platz im Eistanz geht an Sofia Evdokimova / Igor Bazin. Die beiden anderen Startplätze gingen zuvor an Ekaterina Bobrova / Dmitri Soloviev und Alexandra Stepanova / Ivan Bukin.
Noch nicht besetzt wurde der dritte Startplatz bei den Damen. Hier wurden bislang Evgenia Medvedeva und Elena Radionove genannt.

Vorverkauf für den Rostelecom-Cup hat begonnen

Nun hat auch der Vorverkauf für den russischen Grand-Prix, den Rostelecom-Cup, hat begonnen. Die Tages-Karten kosten zwischen 150 und 500 Rubel (ca. 2 bis 7 Euro).

Tickets

ISU Grand Prix of Figure Skating Internationaux de France: Vorverkauf gestartet

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Der Vorverkauf für den französischen Grand-Prix-Wettbewerb den ISU Grand Prix of Figure Skating Internationaux de France hat begonnen. Der Wettbewerb findet vom 17. bis 19. November in Grenoble statt. Bei den heute in den Verkauf gekommenen Tickets handelt es sich nicht um All-Event-Tickets, sondern um Einzeltickets und kosten zwischen 5 und 60 €. Die Plätze sind nicht nummeriert. Die Tickets der sogenannten „Gold-Kategorie“, die dann über nummerierte Plätze verfügen, kommen in wenigen Tagen in den Verkauf.

Zeitplan und Teilnehmer

ISU Grand Prix of Figure Skating 2017: Die Startlisten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (11 votes, average: 4,55 out of 5)
Loading...

 

Die ISU hat die Startlisten für die Grand-Prix-Serie 2017 veröffentlicht. Aus Deutschland erhielten nur die Paarläufer Aliona Savchenko / Bruno Massot zwei Starts. Das Eistanzpaar Kavita Lorenz / Panagiotis Polizoakis darf einmal antreten. Einen Startplatz erhielt auch das Paar Miriam Ziegler / Severin Kiefer aus Österreich.
In den Startlisten findet sich auch zweimal der Name Misha Ge (UZB), dessen möglicher Rücktritt damit vom Tisch sein dürfte.

Die Startlisten im einzelnen:

(mehr …)

ISU Grand Prix of Figure Skating 2017: Trophée de France in Grenoble

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

Eine gute Nachricht für die Eiskunstlauffans in der Schweiz, aber auch in Deutschland und Österreich. Der französische Wettbewerb innerhalb der Grand-Prix-Serie findet diesmal ganz in der Nähe, nämlich in der alten Olympia-Stadt Grenoble statt. Die Trophée de France wird vom 17. bis zum 19. November ausgetragen.

Neue Startreihenfolge im Kurzprogramm der Grand-Prix-Serie

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

In der Grand-Prix-Serie wird es ab der kommenden Saison eine veränderte Startreihenfolge im Kurzprogramm und im Shortdance geben. Der Start erfolgt in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung der aktuellen Weltrangliste. D.h., der Läufer mit den wenigsten Weltranglistenpunkte startet als Erster, der mit den meisten als Letzter. Sind zwei oder mehrere Läufer punktgleich, dann entscheidet das Los. Gelost wird auch, sollten mehr als ein Teilnehmer überhaupt keine Weltranglistenpunkte haben.
Diese Entscheidung soll auf Grundlage des Feedbacks der Teilnehmer und nach Rücksprache mit den TV-Rechte-Inhabern getroffen worden sein. Um so unverständlicher ist, warum in der vergangenen Saison die Startreihenfolge in der Kür / Freedance geändert wurde. Bis zur Saison 2015 wurde dort in umgekehrter Reihenfolge der Platzierung, von Rang sechs in Richtung Platz eins, gelaufen. Das wurde in der Saison 2016 abgeschafft.

Termine der Grand-Prix-Saison 2017

Hier für die persönliche Planung die Termine der Grand-Prix-Saison 2017:

20. bis 22. Oktober Cup of Russia
27. bis 29. Oktober Skate Canada
03. bis 05. November Cup of China
10. bis 12. November NHK Trophy
17. bis 19. November Trophee de France
24. bis 26. November Skate America

ISU Junior Grand Prix of Figure Skating Final 2016/17: Die Juniorinnen

Die jungen Ladies beschließen am Donnerstag die Auftritte der Junioren. Hier gibt es einen Zweikampf zwischen Russland und Japan, den diesen beiden Nationen stellen jeweils drei Teilnehmerinnen. Nach der verletzungsbedingten Absage der Vorjahressiegerin Polina Tsurskaya (RUS) geht Anastasiia Gubanova (14) aus Russland als Beste der Qualifikation in das Rennen. Sie gewann in Ostrava und in Dresden und steht zum ersten Mal im Finale. Ihre Trainerin in Sankt Petersburg ist Angelika Turenko, ihre Choreografen Liudmila Mozhina und Olga Ivanova. Sie läuft im Kurzprogramm zu „The Swan“ von Camille Saint-Saens und in der Kür zu „Romeo und Julia“ von Abel Korzeniowski.

(mehr …)

ISU GP NHK Trophy 2016: Die Videos vom Schaulaufen

Auf dem ISU-Channel stehen bereits die Videos vom Schaulaufen bereit. Viel Spaß beim anschauen und allen Lesern einen schönen ersten Advent.

Teil 1
Teil 2

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 292 anderen Abonnenten an

ISU JGP Riga Cup 2017

Shortdance, Kurzprogramm der Juniorinnen, Kurzprogramm der Junioren - Livestreams, Videos und Ergebnisse am Donnerstag ab 09.30 Uhr21. September 2017
Alle Infos zum ISU JGP Riga Cup 2017 und den Challenger Wettbewerben in Quebec und Bratislava jetzt in den News

Die nächsten TV-Übertragungen

Sonntag, 01. Oktober

12.00 ZDF – Die große Drei-Länder-Show
mit Denise Bielmann

Sonntag, 08. Oktober

11.50 ZDF – Die große Drei-Länder-Show
mit Denise Bielmann

Blogstatistik

  • 777.352 Besucher seit dem 16.10.13

Archive